Digital Humanities

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
In Am Hubland

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-9 31... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Am hubland
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung von Kenntnissen der wichtigsten Teilgebiete der Computerphilologie sowie der Methoden der Computerphilologie, also des fachspezifischen Denkens und Arbeitens. Die Studierenden sollen die Fähigkeit erwerben, sich später in die vielfältigen an sie herangetragenen Aufgabengebiete einzuarbeiten und auch das für einen möglichen Masterstudiengang, der konsekutiv auf dem Bachelorstudiengang aufbaut, erforderliche Grundwissen zu erarbeiten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Am Hubland
Würzburg, 97074, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgemeine Hochschulreife *Fachgebundene Hochschulreife

Themenkreis

Gegenstand des Faches

Die genaue inhaltliche Ausrichtung des computerphilologischen Fachs Digital Humanities an der Universität Würzburg steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bis ins letzte Detail fest. Erste Anhaltspunkte liefern der Studienverlaufsplan und die Modulliste für das 85-Punkte-Hauptfach und das 60-Punkte-Nebenfach Digital Humanities, welche bereits als PDF-Datei zum Download bereit stehen.

Pflichtmodule des Fachs Digital Humanities in beiden Ausprägungen (Haupt- und Nebenfach) sind:

* Basismodul Digital Humanities: Digital Humanities im Überblick
* Kodierung: Gestaltung; Textkodierung
* Informatik: Einführung in die Informatik
* Objekte: Digitale Objekte; Datenbank, Simulation und Modell
* Editionen und Korpora: Digitale Editionen und Korpora 1 & 2
* Spezialisierungsmodul Digital Humanities: Digitale Bibliothek und digitale Informationssysteme; Forschungsmethoden in den Digital Humanities

Als Wahlpflichtmodule bzw. Schlüsselqualifikationen kommen im Hauptfach Digital Humanities hinzu:

* Wahlpflichtmodul: Geistes- oder kulturwissenschaftliche Grundkurse
* Wahlpflichtmodul: Freies Projekt im digitalen Bereich
* Schlüsselqualifikation, fachspezifisch: Programmieren
* Schlüsselqualifikation, allgemein: aus dem Angebot der Universität wählbar, z.B. Veranstaltung des Sprachenzentrums

Aufbau des Studiums

Die modular aufgebauten Bachelor-Studiengänge sind auf sechs Semester angelegt. Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung von Kenntnissen der wichtigsten Teilgebiete der Computerphilologie sowie der Methoden der Computerphilologie, also des fachspezifischen Denkens und Arbeitens. Die Studierenden sollen die Fähigkeit erwerben, sich später in die vielfältigen an sie herangetragenen Aufgabengebiete einzuarbeiten und auch das für einen möglichen Masterstudiengang, der konsekutiv auf dem Bachelorstudiengang aufbaut, erforderliche Grundwissen zu erarbeiten.

Digital Humanities kann (ab dem WS 2009/10) in Würzburg in zwei Varianten mit dem Ziel eines Bachelor of Arts studiert werden:

1. als Hauptfach im Zwei-Fach-Studium, das sich je Fach in den Pflichtbereich
(60 ECTS-Punkte) und den Wahlpflichtbereich (15 ECTS-Punkte),
dazu noch in den Bereich Schlüsselqualifikationen (20 ECTS-Punkte)
und die Abschlußarbeit (10 ECTS-Punkte) gliedert,

2. als Nebenfach mit dem Pflichtbereich (60 ECTS-Punkte)

Die erfolgreiche Teilnahme an Lehrveranstaltungen wird mit Leistungspunkten bescheinigt, die nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben werden. Ein ECTS-Punkt entspricht 30 Stunden studentischem Arbeitsaufwand. D.h. für eine mit 5 ECTS-Punkten bewertete Lehrveranstaltung müssen Sie 150 Stunden arbeiten, was sich einerseits auf die Lehrveranstaltung selbst und das Selbststudium zur Vor- und Nachbereitung andererseits aufteilt. Die je Lehrveranstaltung zu vergebenden Punkte richten sich nach der Studienordnung und sind dort angegeben. Die ECTS-Punkte werden erzielt, indem der regelmäßige und erfolgreiche Besuch von Lehrveranstaltungen durch Teilprüfungen festgestellt wird, die mündlich oder schriftlich abgehalten werden. Außerdem sind mitunter schriftliche Hausarbeiten anzufertigen. Die Summe der in den Veranstaltungen und den damit verknüpften Teilprüfungen erbrachten Leistungspunkte ergibt den Studienerfolg. Mit 180 Leistungspunkten nach den Vorgaben der Studienordnung ist das Bachelor-Studium erfolgreich abgeschlossen. Die Endnote wird nach einem bestimmten Schlüssel aus den Einzelnoten gemittelt.

Berufsfelder/-aussichten

Die Computerphilologie lehrt Methoden, Texte digital zu erfassen und im Internet zu publizieren. In diesem Kontext sind auch fachspezifische, berufliche Einsatzmöglichkeiten zu suchen:
Absolventen des Studiengangs können organisatorische, beratende und Managementaufgaben im Bereich der Print- und elektronischen Medien wahrnehmen und in Forschung, Journalismus, Public Relations und Werbung tätig sein.

Studienbeginn zum Wintersemester

Bewerbungsfrist für Wintersemester 15 juli

Regelstudienzeit 6 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: 500 Euro Semesterbeitrag: 200,02 Euro