Diplomlehrgang VerhaltensberaterIn für Hunde

Schulungszentrum TVT e.U.
Fernunterricht

2.400 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    20 Monate
Beschreibung

Erwerb von fundiertem Wissen im Bereich der Verhaltens-und Erziehungsberatung für Hunde; hohe Kompetenz bei der Anamnese und Diagnose von Verhaltensproblemen; Erkennen und Differenzieren von echten Verhaltensstörungen gegenüber unerwünschtem Verhalten bzw. Verhalten, das auf organische Krankheiten zurückzuführen ist; Wissen über Biologie, Bedürfnisse und Kommunikationsverhalten von Hunden; Erstellen von verhaltensändernden Programmen und Coachingfunktion bei der Umsetzung;.
Gerichtet an: Personen, die als VerhaltensberaterInnen tätig sein wollen; Personen, die in einem Tierheim arbeiten oder ein solches eröffnen wollen; HundetrainerInnen, die eine fundierte theoret. Ausbildung erwerben möchten; TierärztInnen, die neben ihrer Ausbildung eine Ausbildung zum/r Verhaltensberater/in erlangen wollen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vollendung des 18. Lebensjahres. Um sich auf die verschiedenen Typen von Hunden und Menschen einstellen zu können, ist jedoch Flexibiliät und Vielseitigkeit notwendig. Hundeerfahrung wird vorausgesetzt.

Dozenten

Susanne Belada
Susanne Belada
Hundetherapie, Hundeernährung

Zertifizierte Verhaltens- und Erziehungsberaterin für Hunde Ernährungsberaerin für Hunde

Themenkreis

Allgemeine Ethologie, Tierphysiologie, Grundlagen der Genetik, Verhaltensökologie, Evolution. Lernformen, Definition und Ursache von Verhalten, Verhaltensorganisation und -entwicklung; Ökologie des Wolfes, Wolfsethogramm und Soziogramm, Domestikation und Verhaltensvergleich Wolf/Hund, Kommunikationsverhalten des Hundes, Hundehaltung und -erziehung, Lernverhalten des Hundes, Praxisarbeit, Arbeiten mit Hundegruppen; Methoden der Verhaltenstherapie, Verhaltensstörungen und Behandlungsvorschläge; Anatomie/Morphologie, Erkrankungen, Stress, Ernährung, Erste Hilfe; Beschäftigung, Sport und Erziehungshilfen für Hunde; gesetzl. Tierschutzsbestimmungen; Fallbeispiele, Tipps zur Selbständigkeit;

Hoher Praxisstundenanteil!

Zusätzliche Informationen

Praktikum:

Praxisstunden bei Partnerhundeschulen (österreichweit) sind verpflichtend. Weiters sind drei Bücher, 3 DVDs und der Besuch eines Vortrages verplfichtend.. Begleitend werden Seminare angeboten bzw. empfohlen.


Kontaktperson: Belada Susanne

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen