DockPort (Lightning Bolt)

ELektronik-KOmpendium.de
Online

Preis auf Anfrage

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

DockPort (Lightning Bolt) DockPort ist eine DisplayPort-Erweiterung, die von der VESA spezifizert und von AMD unter Texas Instruments unter dem Namen Lightning Bolt als Konkurrenz zu Thunderbolt von Intel und Apple entwickelt wurde. Mit DockPort wird der DisplayPort vom Monitor-Anschluss zu einer universellen Peripherie-Schnittstelle und macht flexible Docking-Stationen möglich. Es sollen hauptsächlich mobile PCs über eine Dockingstation mit DisplayPort 1.2, USB 3.1 und einer Stromversorgung verbunden werden. Als Verbindung dient ein Mini-DisplayPort-Stecker, dessen Belegung vom DisplayPort-Standard abweicht.
DockPort überträgt bis zu 17,28 GBit/s bidirektional. Je nach gewählter Display-Auflösung können ein 4K-Monitor mit 60 Hz oder drei (1.920 × 1080) bis vier (1.366 × 768) Displays angesteuert werden. Parallel dazu können Audiosignale übertragen werden. USB kommt mit 10 GBit/s.
Auch USB-PD (USB Power Delivery) mit maximal 7,5 Watt (5 V / 1,5 A) ist vorgesehen. Da es von der VESA noch nicht sehr viele Informationen und auch noch wenige konkrete Produkte gibt, kann es sein, dass sich das eine oder andere Detail an DockPort noch ändert.

Wichtige informationen

Themenkreis

Weitere verwandte Themen:
  • Schnittstellen (Computer)
  • Thunderbolt
  • USB 3.0 - Super-Speed USB
  • DisplayPort
  • PCIe - PCI Express
  • USB-PD - USB Power Delivery