Edith Stein (1891-1942) - Mensch, Philosophin, Heilige

VHS Würzburg
In Würzburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0931 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Würzburg
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Aktuelles, das in der Zeitung steht, diskutiert wird zu hinterfragen, politische Streitpunkte, kommunale Ereignisse oder Gedenktage aufzugreifen und zu durchleuchten, ist unser Ziel im Programmbereich Gesellschaft. Aktuelles, heute als NEWS behandelt, ist oft nur noch für wenige Tage ein paar Schlagzeilen wert. "Infotainment" hat in den Medien nur noch 90 Sekunden Raum. Die vhs dagegen will Hintergründe aufspüren, Zusammenhänge erklären, Fachleute zu Wort kommen lassen, Raum zur Diskussion geben und zur eigenen Meinung herausfordern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Würzburg
Münzstraße 1, 97070, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis



Teresia Benedicta a Cruce, wie Edith Stein (1891-1942) mit Ordensnamen hieß, stammte aus einer jüdisch-orthodoxen Familie. Die wissbegierige junge Frau studierte u. a. Geschichte, Germanistik und Philosophie an den Universitäten Breslau, Göttingen und Freiburg, wo sie zeitweilig auch wissenschaftliche Assistentin ihres Doktorvaters, des Philosophen Edmund Husserl, war. Die Fortsetzung ihrer akademischen Karriere blieb ihr als Frau versagt. Nachdem sie in der Jugend sich von der Religion der Eltern entfernt hatte, entschloss sie sich 1922 zum katholischen Glauben zu konvertieren und wurde Lehrerin an der Schule der Dominikanerinnen von St. Magdalena in Speyer und später am deutschen Institut für wissenschaftliche Pädagogik in Münster. Edith Stein setzte sich nicht nur intensiv mit der Philosophie und den Schriften von Thomas von Aquin auseinander, sondern auch mit Fragen der Bildung und Erziehung. Mit 42 Jahren trat sie schließlich in den Karmeliterorden ein. 1942 wurde sie in einem niederländischen Kloster verhaftet und schließlich im Konzentrationslager Auschwitz ermordet. 1998 wurde Edith Stein heiliggesprochen und ist seither eine der Patroninnen Europas. Die Veranstaltung gibt Einblick in Leben und Werk dieser eindrucksvollen Frau.

Florian Gernot Stickler, Jahrgang 1976, studierte klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Würzburg, an der er auch im Fach Philosophie promoviert wurde. Zur Zeit ist er als selbstständiger Philosoph und Geisteswissenschaftler in Würzburg tätig.




Kurstermine
Dieser Kurs ist bereits gelaufen. Termine einblenden.



#
Datum
Uhrzeit




1.
Do., 28.04.2016
18:00–19:30 Uhr


2.
Fr., 29.04.2016
18:00–19:30 Uhr




Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen