Effektive Prüfplanung

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

995 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    30.11.2016
Beschreibung

Zum Seminar Effektive Prüfplanung Prüfplaner legen unter technischen und wirtschaftlichen Aspek­ten die Rahmenbedingungen von Qualitätsprüfungen im Detail fest. Die Erstellung von Prüfplänen und die Beschaffung geeigneter Messmittel setzt daher umfassende Kenntnisse bzgl. Fertigungs- und Einsatzbedingungen, Prüfmöglichkeiten und Kunden­an­for­derungen voraus - von der Projektphase bis zur Produktion. Ziel des Seminars: Es wird Ihnen eine strukturierte und effektive Vorgehens­weise bei der Prüfplanung vermittelt. Von der Ermittlung der Kunden­anforderungen und der Definition der Messprozesse bis hin zur Bewertung der Messergebnisse und der Ermittlung von Prüf­kosten. Neben den aktuell gültigen Regelwerken lernen Sie die gängigen Qualitätsmethoden im Bereich der Mess- und Prüftechnik kennen. Sie erhalten wertvolles Fachwissen für die Gewinnung aus­sage­kräftiger Ergebnisse. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis werden Ihnen die Anfor­de­rungen und Vorgehensweisen praxisnah vorgestellt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
30.November 2016
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Fachpersonal aus Produktion, QM, QS, Prüf­mittelverwaltung, Messraum / Labor, Arbeitsvorbereitung, Prozess- / Projekt­management, Konstruktion & Entwicklung, Messtechnik, Prüfmittel- und Werkzeugbau

Was lernen Sie in diesem Kurs?

ISO

Themenkreis

Seminarinhalt: Effektive Prüfplanung

  1. Grundlagen der Prüfplanung
    • Anforderungen an das Personal
    • Ermittlung des Kundenbedarfs
    • Prozessdefinition
    • Risikomanagement und Produkthaftung
  2. Prüf- und Messmittelplanung
    • Normforderungen: DIN EN ISO 9001:2015; VDA 6.1;
      ISO/TS 16949:2009; DIN EN ISO 10012
    • Begrifflichkeiten der Messtechnik
    • Projektphasen und Projektplanung (APQP, DVP, etc.)
    • Ermittlung der Kundenanforderungen (z.B. CSR)
    • Rückverfolgbarkeit
    • QSV - Qualitätssicherungsvereinbarungen
    • Aufbau und Ausarbeitung von Werksnormen
    • dynamische Prüfplanung
    • Messsystemanalyse (GUM, MSA)
  3. Messmittelauswahl
    • Prüfen, Lehren, Messen
    • Elemente des KAIZEN nutzen
    • Erstellung von Werksnormalen und Prüfdummys
    • Prüfmittelkalibrierung
    • Festlegung der Toleranzen
    • Erstellung von Lastenheften / Checklisten zur
      Prüf- und Messmittelerstellung
    • Prüfpläne / Produktionslenkungspläne PLP erstellen
    • Festlegung attributiver und subjektiver Merkmale
    • Festlegung Prüfmerkmale und Prüfintervalle
    • 100% Prüfung versus Stichprobenprüfung
  4. Mehrwert
    • Ermittlung der Prüf- und Messkosten
    • FMEA
    • SPC - statische Prozessüberwachung
    • Fehlervermeidung

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Miroslav Zupunski, zupconcept, Heilbronn Langjähriger Qualitätsleiter (Lehren- und Prüfstandbau) Six Sigma Black Belt, int. Auditor TS 16949, zert. Prozessauditor

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen