Effektives Fehlzeitenmanagement

DIHK Service GmbH
Blended learning in Karlsruhe

352 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Karlsruhe
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.siehe Zielgruppe. WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karlsruhe
Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Effektives Fehlzeitenmanagement

Was genau steckt hinter dem§ 84 Abs. 2 SGB IX (Betriebliches Eingliederungsmanagement)? Was darf eine Führungskraft beim Kranken-/Krankenrückkehrgespräch überhaupt fragen? Welche Pflichten hat eine Führungskraft bei der Gestaltung eines sogenannten „leidensgerechten Arbeitsplatzes? Und welche (finanziellen) Konsequenzen und Risiken drohen einem Arbeitgeber möglicherweise in 20, 25 Jahren, wenn er seinen Pflichten heute nicht ordnungsgemäß nachkommt? Welche Konsequenzen hat ein „falsches“ Führungsverhalten heute und in der Zukunft - auch angesichts des heute schon spürbaren Arbeitskräftemangels? Diese undnoch weitere wichtige Fragen zum „richtigen“ Umgang mit kranken Mitarbeitern und den einschlägigen rechtlichen Bestimmungen stehen im Fokus dieses sehr interaktiven Seminartages.
Nach dem Seminartag wissen die Teilnehmer, in welchem arbeitsrechtlichen Rahmen sie sich bei Fehlzeitengesprächen bewegen dürfen/können. Das ist wichtig, denn: „Schlechte Führungskräfte nehmen bei einer Versetzung den Krankenstand mit - gute aber auch!“
Ein strukturiertes Fehlzeitenmanagement führt zu nicht unerheblichen Kosteneinsparungen, einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit sowie einem verbesserten Unternehmensimage.
Ein strukturiertes Fehlzeitenmanagement hat zum Ziel:
den Krankenstand zu senken
die Anzahl an Arbeitsunfällen zu verringern
krankheitsverursachende Bedingungen zu reduzieren
die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sowie deren Zufriedenheit zu erhöhen
ein offenes, förderndes und engagiertes Miteinander zwischen Führungskräften und Mitarbeitern zu erzielen
das Betriebsklima zu verbessern
die Arbeitsbedingungen zu optimieren
Kompetenzen zu gesundheitsgerechtem Verhalten zu vermitteln
kontinuierlichüber die Gesundheitsförderung im und außerhalb des Betriebs zu informieren
sowie wiedergenesene Arbeitnehmer (m/w) bei der Wiedereingliederung in den
Arbeitsprozess zu unterstützen.

Die Teilnehmer/innen erkennen nach Absolvierung des Seminars zudem
Verhaltens-/Pflichtverstöße und kennen geeignete Instrumente und Maßnahmen zur
Verringerung krankheitsbedingter Ausfälle.

Grundlagenvermittlung (Unterschiede zwischen Krankheit und Arbeitsunfähigkeit, betriebliche Aufgaben, Steuerung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, betriebliche Ziele, zulässige und wirksame Hinweise beim Einstellungsinterview)

Rechtliche Grundlagen wie: Betriebliches Eingliederungsmanagement nach§ 84
Ziff. 2 SGB IX, Beispiel für ein betriebliches Meldeverfahren, Wirkungskraft einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Erschütterung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Sozialversicherungsrechtliche Folgen einer vorzeitigen Arbeitsaufnahme, (Gerichts-)Fälle aus der Praxis, Krankheit und Urlaub, u.v.m.

Grundsätze zu Aufbau und Führung eines strukturierten und effektiven
Fehlzeitengesprächs

zulässige und wirksame Aktions- und Reaktionsmöglichkeiten für den
Arbeitgeber

Besprechung von praktischen Fällen der Teilnehmer/innen
siehe Zielgruppe.
Ein strukturiertes Fehlzeitenmanagement hat zum Ziel:
den Krankenstand zu senken
die Anzahl an Arbeitsunfällen zu verringern
krankheitsverursachende Bedingungen zu reduzieren
die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sowie deren Zufriedenheit zu erhöhen
ein offenes, förderndes und engagiertes Miteinander zwischen Führungskräften und Mitarbeitern zu erzielen
das Betriebsklima zu verbessern
die Arbeitsbedingungen zu optimieren
Kompetenzen zu gesundheitsgerechtem Verhalten zu vermitteln
kontinuierlichüber die Gesundheitsförderung im und außerhalb des Betriebs zu informieren
sowie wiedergenesene Arbeitnehmer (m/w) bei der Wiedereingliederung in den
Arbeitsprozess zu unterstützen.

Die Teilnehmer/innen erkennen nach Absolvierung des Seminars zudem
Verhaltens-/Pflichtverstöße und kennen geeignete Instrumente und Maßnahmen zur
Verringerung krankheitsbedingter Ausfälle.

Grundlagenvermittlung (Unterschiede zwischen Krankheit und Arbeitsunfähigkeit, betriebliche Aufgaben, Steuerung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, betriebliche Ziele, zulässige und wirksame Hinweise beim Einstellungsinterview)

Rechtliche Grundlagen wie: Betriebliches Eingliederungsmanagement nach§ 84
Ziff. 2 SGB IX, Beispiel für ein betriebliches Meldeverfahren, Wirkungskraft einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Erschütterung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Sozialversicherungsrechtliche Folgen einer vorzeitigen Arbeitsaufnahme, (Gerichts-)Fälle aus der Praxis, Krankheit und Urlaub, u.v.m.

Grundsätze zu Aufbau und Führung eines strukturierten und effektiven
Fehlzeitengesprächs

zulässige und wirksame Aktions- und Reaktionsmöglichkeiten für den
Arbeitgeber

Besprechung von praktischen Fällen der Teilnehmer/innen

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen