Effizienzhaus-Experte für Nichtwohngebäude

EIPOS GmbH
In Dresden

1.500 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
351 4... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • Dresden
  • 52 Lehrstunden
  • Dauer:
    8 Tage
Beschreibung

Vertiefung der Kenntnisse zum Planen, Beraten, Bauen oder Sanieren hocheffizienter gewerblich genutzter Nichtwohngebäude auf Grundlage der DIN 18599

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Freiberger Straße 37, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Mit Absolvierung dieser Weiterbildung wird den gestiegenen Anforderungen bei der Energieberatung und beim Bauen oder Sanieren hocheffizienter Nichtwohngebäude Rechnung getragen und es erfolgt der Nachweis für die Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste. Als fachliche Basis fungiert dabei die Anwendung und Umsetzung der DIN 18599.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Architekten, Bauingenieure, Fachingenieure der Technischen Gebäudeausrüstung

· Voraussetzungen

Absolvierte Weiterbildungen zu Basisthemen wie Energieberatung bzw. energieeffizientes Bauen und Sanieren

· Qualifikation

Abschluss: Effizienzexperte für Nichtwohngebäude (EIPOS)

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Präsenzkurse der Fachfortbildung Effizienzhaus-Planer und -Baubegleiter für Nichtwohngebäude werden als diskussionsoffene Seminare mit hohem Praxisbezug und Übungsbeispielen durchgeführt. Zur Überprüfung des anwendbaren Wissens sind eine Klausur zu absolvieren sowie ein Projektbericht zu erstellen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Sie erhalten eine umfassende persönliche Beratung auf Wunsch. Zusendung von Lehrplan.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Rechtliche Grundlagen
Spezifik von Nichtwohngebäuden in Neubau und Bestand (Gebäudehülle)
3. Anlagentechnik und erneuerbare Energien in Neubau und Bestand
4. Wirtschaftlichkeit
Projektbericht
Planung und Baubegleitung
5. Planung/Baubegleitung

Dozenten

Dr. Gerd Geburtig
Dr. Gerd Geburtig
Brandschutz im Bestand, Holzbau, Denkmalschutz

Architekt, Prüfingenieur für vorbeugenden Brandschutz, Weimar

Themenkreis

Grundqualifikation nach § 21 der Energieeinsparverordnung (EnEV):

berufsqualifizierender Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Architektur, Hochbau, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Physik, Bauphysik, Maschinenbau oder Elektrotechnik sowie einer anderen technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit einem Ausbildungsschwerpunkt in einem der oben genannten Gebiete.

Zusatzqualifikation

erfolgreich absolvierte Weiterbildung mit insgesamt 150 Unterrichtseinheiten (UE):

• Basisthemen energieeffizientes Bauen und Sanieren +
• Zusatzmodul „Planung und Umsetzung Nichtwohngebäude“.

Bei Experten, die bereits in den Kategorien „Wohngebäude (KfW)“ und/oder „Vor Ort Beratung (BAFA)“ eingetragen sind, gilt der Fortbildungsumfang von 100 UE Basisthemen im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens als absolviert und nachgewiesen.

Experten, die bereits in der Kategorie „Energieberatung im Mittelstand“ (BAFA) eingetragen sind, müssen von den 100 UE Basisthemen nur noch 84 UE nachweisen.

Zusätzliche Informationen

Förderung ist möglich. Bitte sprechen Sie uns an.
Seminarort ist barrierefrei.