Einführung in die Gewässerunterhaltung

Bildungszentrum für Beruf und Umwelt - Imstrom GbR
In Höxter

250 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05271... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Anfänger
  • Höxter
  • 16 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Neben Grundlagen zur Ansiedlung wird im Seminar ausführlich auf verschiedene kostengünstige Verfahren wie Naturverjüngung und Lebendbau eingegangen.
Gerichtet an: Der Kurs richtet sich an die Praktiker vor Ort, die im Bereich der Gewässerunterhaltung und -entwicklung tätig sind. Ziel der Fortbildung ist eine Sensibilisierung des Praktikers für naturnahe Funktionen und Strukturen von Fließgewässern.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Höxter
Konrad-Zuse-Str. 3, 37671, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Ausbildung zum Wasserbauer oder adäquate handwerkliche Ausbildung (Forst, Landwirtschaft, GaLaBau etc.)

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Übersicht der Gewässertypen
Grundkenntnisse der Gewässermorphologie
Übersicht der Gewässervegetation
Rechtliche und naturschutzfachliche Grundlagen
Unterhaltungsmaßnahmen

Dozenten

Dipl.-Ing. Christian Schneider
Dipl.-Ing. Christian Schneider
Gewässerunterhaltung, Gewässerentwicklung, Naturschutz, EDV

Geb. 1966 in Borken / Westfalen - Studium FH Landschaftsarchitektur und Umweltplanung - Mitarbeit bei der Baumpflege Oberweser in Wehrden - Katastertätigkeiten für die Stadt Höxter - Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FH Lippe und Höxter in diversen Bereichen - seit 2004 Selbstständig als Landschaftsplaner tätig - 2005 Gründung Arbeitsgemeinschaft „Grüne Pause“ - seit 2006 Geschäftsführer Büro am Fluss – Lebendige Weser e.V. - 2006 Gründung Arbeitsgemeinschaft „IMSTROM“

Themenkreis

Der heutige Zustand vieler Fließgewässer ist weit entfernt vom "guten ökologischen Zustand", der laut Wasserrahmenrichtlinie im Jahr 2015 erreicht werden soll. Der Kurs "Einführung in die Gewässerunterhaltung" zeigt strukturelle Ursachen und Defizite auf und vermittelt wesentliche "Kenndaten" für die Gewässerentwicklung, ohne eine wissenschaftliche Vorbildung vorauszusetzen. Das Seminar bietet einen praktischen Einstieg in die Funktion und den Aufbau von Fließgewässern. An verschiedenen Gewässerabschnitten werden anschaulich die verschiedenen Lebensräume und Fließgewässerstrukturen aufgezeigt.

Die wesentlichen Inhalte werden im Rahmen von Führungen am jeweiligen Gewässer gezeigt.

  • Ziel einer naturnahen Fließgewässerentwicklung

  • Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie

  • Besondere Fließgewässerlebensräume

  • Tiere und Pflanzen am Gewässer

  • Defizite und Entwicklungsmöglichkeiten

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kontaktperson: Dipl.-Ing. Christian Schneider

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen