Einführung in die Objektorientierung

tutego
In Dortmund

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Inhouse
  • Dortmund
  • Dauer:
    3 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Objektorientierte Programmierung hat sich als führendes Paradigma in den Projekten durchgesetzt. Vom Stand-Alone-Programm bis zu Enterprise-Architekturen sind OO-Projekte erfolgreich. Basis aller objektorientierten Systeme sind ein gemeinsamer Fundus an Begriffen und Konzepten. Von der fachlichen OO-Analyse über das technische OO-Design bis zu den OO-Sprachen basiert alles auf den gleichen Grundlagen. Die Umsetzung der teils komplexen und mächtigen Konzepte beim Modellieren mit der UML und beim Programmieren mit Java zeigen den praxisorientierten Einsatz der Objektorientierung im Projekt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundlegendes Verständnis für die Software-Entwicklung.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Programmierung
OOP

Dozenten

tutego Dozent
tutego Dozent
IT-Programmierung

auf Anfrage Unsere Dozenten haben jahrelange praktische Erfahrungen in Ihren Fachgebieten durch Projektarbeit. Ihr Referent für das Seminar kann sich durch seine langjährige Erfahrung als Dozent und detaillierten Kenntnisse im gewünschten Bereich schnell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einstellen.

Themenkreis

* Einführung
  • Von der Maschinensprache bis zur Objektorientierung
  • Vorteile der Objektorientierung
  • Umstieg in die Objektorientierung
  • Warum ist Objektorientierung ›natürlich‹?
  • Objektorientierte Programmierung (OOP)
  • Werkzeuge in der Software-Entwicklung

* Zentrale Begriffe (Klasse, Objekt, ...)
  • Objekt, Klasse und Exemplar (Instanz)
  • Attribute, einfache Datentypen und komplexe Datentypen
  • Nachrichten und Methoden versus Operationen
  • Konstruktoren/Destruktoren
  • Beziehungen
  • Schnittstelle, Datenkapselung, Sichtbarkeiten

* Objektorientierte Konzepte
  • Abstraktion, Kapselung
  • Klassenbildung (Grammatikanalyse, CRC-Karten)
  • Assoziationen
  • Aggregation und Komposition
  • Hierarchiebildung durch Vererbung
  • Oberklassen/Unterklassen, Basistyp
  • Generalisierung/Spezialisierung
  • Polymorphie
  • (Objekt-)Identität und Gleichheit
  • Finale und statische Klassenelemente
  • Abstrakte Klassen und Methoden
  • Schnittstellen (Interfaces)
  • Mehrfachvererbung, Diamanten-/Rautenproblem

* Aufbau von Klassensystemen
  • Schrittweise Einführung in das Arbeiten mit Klassendiagrammen
  • Modellierung mit der UML
  • Delegation oder Vererbung?
  • Modularisierung in Paketen
  • Mehrschichtige Architekturen
  • Aspekte der Wiederverwendbarkeit: Komponentenbasierte Software-Entwicklung
  • Entwurfsmuster (Design Pattern) und Antipattern

* Gängige Entwicklungsprozesse
  • (Rational) Unified Process
  • V-Modell
  • Agiles Prozessmodell (Crystal-Framework)
  • Agiles Projektmanagement (Scrum)
  • Agile Programmierung (eXtreme Programming)

Zusätzliche Informationen

Profitieren Sie von unserem Konzept der kundenangepassten Inhouse-Seminare. Die Kursinhalte werden individuell abgesprochen und beinhalten ausgewählte Themen unserer Seminarbeschreibungen. So berücksichtigt die Weiterbildung Ihre vorhandene Infrastruktur und ist immer auf die Ziele Ihres Unternehmens und speziellen Erfahrungen und Wünsche der Mitarbeiter ausgerichtet. Die Weiterbildungskosten sind unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer. tutego stellt deutschsprachige Schulungsunterlagen zur Verfügung (in der Regel als PDF zur Vervielfältigung) und jeder Teilnehmer erhält mit Abschluss der Schulung eine Teilnahmebestätigung. Für praktische Übungen stellt der Auftraggeber einen Kursraum mit Infrastruktur (Arbeitsplätze/Laptops und Beamer) bereit.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen