Einführung in SQL

tutego
In Dortmund

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Inhouse
  • Dortmund
  • Dauer:
    3 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Das Seminar vermittelt die deklarative Datenbanksprache SQL, sodass Teilnehmer typische Aufgaben wie Erstellen von Tabellen, Einfügen von Datensätzen und Einholen von Anfragen bestens durchführen können. Besonderen Wert legt die Weiterbildung auf fortgeschrittene Konzepte wie Verknüpfungen und Unterabfragen sowie Fragen der Performance-Optimierung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Der Kurs ›[(Einführung in Datenbanksysteme)]‹ oder vergleichbare Kenntnisse.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

SQL
Datenbank

Dozenten

tutego Dozent
tutego Dozent
IT-Programmierung

auf Anfrage Unsere Dozenten haben jahrelange praktische Erfahrungen in Ihren Fachgebieten durch Projektarbeit. Ihr Referent für das Seminar kann sich durch seine langjährige Erfahrung als Dozent und detaillierten Kenntnisse im gewünschten Bereich schnell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einstellen.

Themenkreis

* Datenbankdefinition
  • Datentypen für Attribute (Text, Zahlen, Bits, logische Werte)
  • Synonyme für Datentypen
  • Tabellen anlegen mit @@CREATE TABLE@@
  • Werteprüfungen mit @@CHECK@@
  • Eindeutige Werte mit @@UNIQUE@@
  • Primär- und Fremdschlüssel über @@PRIMARY KEY@@ und @@FOREIGN KEY@@
  • Integritätsregeln
  • Referentielle Integrität für Schlüssel
  • Standardwerte mit @@DEFAULT@@
  • LOB (@@CLOB@@ und @@BLOB@@)
  • Domänen anlegen, erstellen und löschen
  • Tabellen mit @@DROP TABLE@@ löschen
  • Tabellendefinitionen mit @@ALTER TABLE@@ ändern
  • Indizes erstellen und löschen
  • Auto-Inkrement Spalten

* Daten abfragen
  • Der @@SELECT@@-Befehl
  • Das SQL-Prädikat @@LIMIT@@
  • Duplikate mit @@DISTINCT@@ ausschließen
  • Alias
  • Bedingungen mit der @@WHERE@@-Klausel formulieren
  • Vergleichsoperatoren
  • Elementprüfungen mit @@IN@@ und Bereiche mit @@BETWEEN@@
  • Ausgaben mit @@ORDER BY@@ sortieren
  • Gruppen bilden mit @@GROUP BY@@
  • Die Aggregatfunktionen aus SQL92: @@COUNT@@, @@SUM@@, @@AVG@@, @@MAX@@ und @@MIN@@
  • Mustervergleiche mit @@LIKE@@
  • Mathematische-, Datums- und Zeichenkettenfunktionen
  • SQL/XML-Funktionen aus SQL:2003
  • @@CAST@@ und @@CONVERT@@
  • @@NULL@@-Werte
  • Tabellen verknüpfen über @@JOIN@@
  • Die Verbundmethoden Cross-Join, Inner-Join, (Equi-Join), Natural-Join, Theta-Join, Outer-Joins, Self-Join
  • Mengenoperationen mit @@UNION@@, @@INTERSECT@@, @@EXCEPT@@/@@MINUS@@
  • Unterabfragen (Subquery, Sub-Select)
  • Korrelierte und nicht-korrelierte Unterabfrage
  • Unterabfragen mit @@EXISTS@@/@@IN@@/@@ANY@@/@@SOME@@/@@ALL@@

* Datensätze einfügen, ändern und löschen
  • SQL-Statement @@INSERT INTO@@
  • Der Befehl @@UPDATE@@
  • Unterabfragen bei @@UPDATE@@
  • Mit @@DELETE FROM@@ Datensätze löschen
  • Unterabfragen in @@DELETE@@-Befehlen
  • @@MERGE@@ aus SQL:2003
  • @@TRUNCATE@@ als Alternative zu @@DELETE@@

* Datensichten (Views)
  • Datensicht mit @@CREATE VIEW@@ erstellen
  • Daten über Sichten einfügen und modifizieren
  • Views ändern
  • Views mit @@DROP VIEW@@ löschen
  • Systemtabellen

* Transaktionen und Isolationen
  • Das ACID-Prinzip von Transaktionen
  • Transaktionen in SQL
  • @@BEGIN TRANSACTION@@/@@BEGIN WORK@@ zum Start
  • @@COMMIT@@ beziehungsweise @@ROLLBACK@@ zum Abschluss
  • Dirty Reads, Non-repeatable Reads, Phantoms
  • Isolationsebenen (Read Uncommitted/Committed/Repeatable, Serializable)
  • Performance-Überlegungen beim Locking
  • Sperrmechanismen
  • Checkpoints

* Sicherheitskonzepte in Datenbanken
  • Benutzer und Rollen
  • Mit @@GRANT@@ Benutzerprivilegien vergeben
  • Verhalten der Benutzerrechte bei Views
  • Benutzerprivilegien mit @@REVOKE@@ entziehen
  • Rechte für Datenbankobjekte

* Gespeicherte Prozeduren (Stored Procedures)
  • Funktionen und Prozeduren
  • Unterschiedliche Datenbank-Dialekte
  • Stored Procedures erstellen und bearbeiten
  • Variablen, In-Out-Parameter
  • Aufruf der Prozeduren

* Trigger
  • Trigger mit @@CREATE TRIGGER@@ anlegen
  • Trigger verändern und löschen
  • Trigger und Constraints im Vergleich

* Entwicklungen und Trends
  • Der ANSI-SQL Standard
  • SQL-Dialekte unterschiedlicher Datenbanken
  • Transact-SQL, Oracle/SQL
  • SQL92 Entry Level
  • Verteilte Datenbanken

Zusätzliche Informationen

Profitieren Sie von unserem Konzept der kundenangepassten Inhouse-Seminare. Die Kursinhalte werden individuell abgesprochen und beinhalten ausgewählte Themen unserer Seminarbeschreibungen. So berücksichtigt die Weiterbildung Ihre vorhandene Infrastruktur und ist immer auf die Ziele Ihres Unternehmens und speziellen Erfahrungen und Wünsche der Mitarbeiter ausgerichtet. Die Weiterbildungskosten sind unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer. tutego stellt deutschsprachige Schulungsunterlagen zur Verfügung (in der Regel als PDF zur Vervielfältigung) und jeder Teilnehmer erhält mit Abschluss der Schulung eine Teilnahmebestätigung. Für praktische Übungen stellt der Auftraggeber einen Kursraum mit Infrastruktur (Arbeitsplätze/Laptops und Beamer) bereit.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen