Einheitspatent und Europäisches Patentgericht - Grundlagen

AH Akademie für Fortbildung Heidelberg
In Köln

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06221... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Köln
  • 12 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Das europäische Patent mit einheitlicher Schutzwirkung - Einzelheiten zum Europäischen Patentgericht - Das neue, europäische Patentstreitverfahren - Erstinstanzliches und Rechtsmittelverfahren - Vertiefter Systemvergleich: Nationale vs. europäische Durchsetzung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Kaygasse 2, 50676, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Das Seminar richtet sich am ersten Tag an Führungskräfte und Anwälte, die sich bisher noch nicht oder wenig mit dem neuen System befasst haben und eine umfassende Einführung wünschen. Am zweiten Tag richtet sich das Seminar an Personen, die sich mit den Grundstrukturen bereits vertraut gemacht haben und die Verfahrens- und Detailfragen im Kreise von Experten und Praktikern vertiefen möchten. Das Seminar eignet sich als Fortbildung für Fachanwälte im Gewerblichen Rechtsschutz nach § 15 FAO.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Aufbau des Europäischen Patentgerichts
Verfahrensabläufe vor EPA und Europäischem Gericht

Dozenten

Dr. Tilmann Büttner
Dr. Tilmann Büttner
4a. Zivilkammer Landgericht Düsseldorf

Dr. Ulrich Blumenröder, LL.M.
Dr. Ulrich Blumenröder, LL.M.
Rechtsanwalt, GRÜNECKER Patent- und Rechtsanwälte

Themenkreis

Das Projekt eines Europäischen Patents mit einheitlicher Schutzwirkung und eines Europäischen Patentgerichts befindet sich nach Einschätzung der meisten Experten „auf der Zielgeraden“. Das „Ob“ des Inkraft-Tretens ist nicht mehr fraglich, allenfalls noch das "Wann" sowie zahlreiche Detailfragen.

Das Doppelseminar führt am ersten Tag umfassend und praxisnah in das neue System und seine Grundstrukturen ein. Diese Einführung eignet sich auch für Interessenten, die sich bisher noch nicht mit der Thematik befasst haben. Auf dieser Grundlage gibt der zweite Vertiefungstag Praktikern Gelegenheit, das künftige Europäische Patentstreitverfahren im Detail zu diskutieren und sich mit den neuesten Entwicklungen vertraut zu machen.

Die beiden Seminartage sind jeweils thematisch in sich abgeschlossen und daher auch getrennt buchbar.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen