Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

660 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland Auf­grund der In­ter­na­ti­o­na­li­sie­rung und des Fachkräftemangels set­zen Un­ter­neh­men zu­neh­mend ausländische Mit­ar­bei­ter ein. So grei­fen ins­be­son­de­re Konzernunternehmen auf die Mög­lich­keit, ausländische Mit­ar­bei­ter in Deutsch­land einset­zen zu kön­nen, zu­rück, um feh­len­des Fach­per­so­nal zu erset­zen, Fach­wis­sen an deut­sche Ar­beit­neh­mer zu ver­mit­teln oder ausländische Mit­ar­bei­ter wei­ter zu qua­li­fi­zie­ren. Doch ob­wohl ein Ein­satz ausländischer Mit­ar­bei­ter in wei­ten Bereichen Gang und Gebe ist, stellt das Ge­setz hie­r­an ho­he An­for­de­run­gen. Denn ein Ein­satz ausländischer Mit­ar­bei­ter soll Un­ter­neh­men und Mit­ar­bei­tern zwar auf der ei­nen Sei­te Fle­xi­bi­li­tät ge­ben und den Fachkräftemangel re­du­zie­ren, aber auf der an­de­ren Sei­te soll auch ei­ne Ver­drän­gung deut­scher Ar­beit­neh­mer vom Ar­beits­markt verhindert wer­den. So benötigt der ausländische Mit­ar­bei­ter für die Tä­tig­keit in Deutsch­land ei­nen Aufenthaltstitel an de­ren Er­tei­lung je nach Art des Aufenthaltstitels (ein Vi­sum, ei­ne Auf­ent­halts­er­laub­nis, die Blaue Kar­te EU, ei­ne Niederlassungserlaubnis oder die Er­laub­nis zum Dau­eraufenthalt-EU) unter­schied­liche Vor­aus­set­zun­gen ge­knüpft sind. Welcher Aufenthaltstitel kon­kret zu be­an­tra­gen ist, hängt von ei­ner Viel­zahl von Umständen, wie bei­spiels­wei­se die Na­ti­o­na­li­tät, die Dau­er des Ein­satzes, die Qua­li­fi­ka­ti­on des Mit­ar­bei­ters, die Art der Tä­tig­keit oder der Ver­gü­tung ab. Die Be­an­tra­gung des falschen Aufenthaltstitels oder die Schil­de­rung ei­nes unzutreffenden Sachverhaltes ge­gen­ü­ber den Behörden kann schnell da­zu füh­ren, dass der Ein­satz des ausländischen Mit­ar­bei­ters in Deutsch­land un­tersagt wird. Des­halb ist es wich­tig, dass Ar­beit­ge­ber und Mit­ar­bei­ter recht­zei­tig vor dem ge­plan­ten Ein­satz die Aus­ge­stal­tung des Ein­satzes prü­fen, die Tä­tig­keit ggf. an die ge­setz­li­chen An­for­de­run­gen an­pas­sen und al­le not­wen­di­gen Do­ku­men­te be­an­tra­gen. Das Se­mi­nar soll die Teil­neh­mer bei die­ser Vor­be­rei­tung und dem ei­gent­li­chen Be­an­tra­gungsverfahren un­ter­stüt­zen. Den Teil­neh­mern wird ein Über­blick über die verschiedenen Gestaltungsformen des Ein­satzes, die verschiedenen Aufenthaltstitel und de­ren Vor­aus­set­zun­gen ver­mit­telt und sie er­hal­ten nützliche Tipps bei dem Um­gang mit den Behörden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland

  1. Aufenthaltsrecht
    • Rechtliche Grund­la­gen und für wen sie gel­ten
    • Er­läu­te­rung der verschiedenen Aufenthaltstitel (Vi­sum, Auf­ent­halts­er­laub­nis, blaue Kar­te etc.) und de­ren Vor­aus­set­zun­gen
    • Be­schäf­ti­gungstatbestände (Be­schäf­ti­gung von Ar­beit­neh­mern, Be­schäf­ti­gung von ausländischen Stu­den­ten, betriebliche Aus- und Wei­ter­bil­dung, Hochqualifizierte)
    • Vor­aus­set­zun­gen für die Er­tei­lung ei­nes Aufenthaltstitels
    • Beantragungsverfahren
  2. Ar­beits­recht im in­ter­na­ti­o­na­len Kon­text
    • Vertragsgestaltungen bei Ein­satz ausländischer Mit­ar­bei­ter in Deutsch­land
    • An­wend­ba­res Recht
    • Ge­setz­li­che Sonderregelungen: Ar­beit­neh­mer­ent­sen­de­ge­setz, Mindestlohngesetz

Zusätzliche Informationen

Ihr Nutzen:

ggf. anerkennungsfähig ge­mäß § 15 FAO


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen