Elektro- und Informationstechnik

Technische Hochschule Ingolstadt
In Ingolstadt

450 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08419... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Ingolstadt
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung zu vermitteln, die zu einer eigenverantwortlichen ingenieurmäßigen Berufstätigkeit in der Elektro- und Informationstechnik befähigt. Durch eine umfassende Ausbildung in Grundlagenfächern sollen die Studenten in die Lage versetzt werden, die wesentlichen Zusammenhänge zu erkennen und jene Flexibilität zu erlangen, die benötigt wird, um der rasch fortschreitenden technischen Entwicklung gerecht zu werden. ...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ingolstadt
Esplanade 10, 85049, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Allgemeine Informationen
Der Studiengang Elektro- und Informationstechnik hat das Ziel durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung zu vermitteln, die zu einer eigenverantwortlichen ingenieurmäßigen Berufstätigkeit in der Elektro- und Informationstechnik befähigt. Durch eine umfassende Ausbildung in Grundlagenfächern sollen die Studenten in die Lage versetzt werden, die wesentlichen Zusammenhänge zu erkennen und jene Flexibilität zu erlangen, die benötigt wird, um der rasch fortschreitenden technischen Entwicklung gerecht zu werden. Die Ausbildung soll in den einschlägigen Fächern auch dazu befähigen, die Auswirkungen der Elektro- und Informationstechnik auf die Umwelt zu erkennen und nachteilige Auswirkungen soweit wie möglich zu vermeiden. Das Studium der Elektro- und Informationstechnik soll unabhängig vom gewählten Studienschwerpunkt für Ingenieurtätigkeiten insbesondere in folgenden Arbeitsgebieten befähigen: Entwicklung, Fertigung, Qualitätssicherung, Projektierung, usw.

Neben fachlicher Kompetenz werden zur Förderung der Persönlichkeitsbildung und der Führungsqualitäten soziale und methodische Kompetenzen vermittelt. Internationale Studienaspekte sollen darauf vorbereiten und dazu befähigen, sich den zunehmend globalen Herausforderungen und Ansprüchen zu stellen und sich auch auf globalen Märkten zu behaupten.

Die Regelstudienzeit umfasst sieben Studiensemester. Der Studiengang gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Der erste Studienabschnitt umfasst zwei theoretische Studiensemester und schließt mit einer Grundlagen- und Orientierungsprüfung ab. Der zweite Studienabschnitt umfasst vier theoretische und ein praktisches Studiensemester, das als fünftes Studiensemester geführt wird und einen Zeitraum von 20 Wochen umfasst. Ab dem sechsten Studiensemester werden Studien-schwerpunkte geführt, von denen die Studierenden bis zum Ende der Vorlesungszeit des vierten Semesters einen Schwerpunkt zu wählen haben:

  • Allgemeine Elektro- und Informationstechnik,
  • Telekommunikation,
  • Fahrzeugelektronik.

Hochschule dual
Unter dualem Studium versteht die Hochschule Bildungsangebote, in denen die Studierenden neben ihrem regulären Studium vertraglich an Unternehmen gebunden sind, um dort in einem so genannten Verbundmodell eine gewerbliche oder kaufmännische Berufsausbildung zu absolvieren oder in einem Stipendiatenmodell eine vertiefte Praxis zu erhalten.

Im Studiengang Elektro- und Informationstechnik besteht die Möglichkeit, parallel zum regulären Studium einen Ausbildungsberuf im Handwerk im Bereich Elektroniker, Systemelektroniker, Informationselektroniker und Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik zu absolvieren.

Außerdem können besonders qualifizierte Studierende im Rahmen des StEP-Programms bei der AUDI AG das Studium mit einer Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (IHK-Abschluss) verbinden.
In Kooperation mit den verschiedenen Firmen können ausgewählte Studierende ein Studium mit vertiefter Praxis absolvieren. Dieses Modell ermöglicht ein finanziell abgesichertes Studium, die Unterstützung durch einen starken industriellen Partner und eine sehr gute Perspektive für den Berufseinstieg.

Internationalität
Mit dem Bachelor of Engineering erwerben die Studierenden bereits nach sieben Semestern einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Mit einem in unmittelbarer Folge angebotenen Masterstudiengang können sich die Absolventen vertiefte Kenntnisse im Bereich Automotive Engineering, in der technischen Entwicklung oder in der Informatik aneignen. Der Masterabschluss eröffnet den Weg zu einem weiterführenden Promotion. Mit einem Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen der Hochschule Ingolstadt in Europa, Afrika, Amerika, Asien und Australien können die Studierenden ihr Studium international ausrichten.

Bewerbung
Studienbeginn ist zum Wintersemester (1. Oktober). Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juni für das darauf folgende Wintersemester. Die Anmeldung erfolgt innerhalb des Anmeldezeitraums direkt bei der Hochschule Ingolstadt per Online-Formular, das ab Anfang Mai für das darauf folgende Wintersemester im Internet verfügbar ist.

Studienbewerber, die keine fachpraktische Ausbildung haben (z.B. Abiturienten) oder die Ausbildungsrichtung nach Abschluss der Fachoberschule wechseln, müssen ein sechswöchiges Praktikum ableisten, das teilweise auch in den vorlesungsfreien Zeiten des Studiums stattfinden kann. Dabei soll ein Einblick in die Arbeitsweise von Unternehmen gewährt werden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Gebühren: Studienbeitrag: 450,- € + Studentenwerksbeitrag: 42,- € - insg. 492,- € Ab dem Sommersemester 2010 betragen die Studienbeiträge wieder 500,- € je Semester und Studierenden.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen