Elektro- und Informationstechnik

Hochschule Kempten
In Kempten

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Kempten
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Bachelor-Studium der Elektro- und Informationstechnik hat das Ziel, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung zu vermitteln, die zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit als Ingenieurin oder Ingenieur befähigt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kempten
Bahnhofstraße 61, 87435, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife

Themenkreis

Die Elektrotechnik und mit ihr die Informationstechnik ist aus unserer Arbeitswelt und Freizeit nicht wegzudenken. Nicht nur Handy und Internet, sondern auch vieles Selbstverständliche in Haushalt, Verkehr, Freizeit, Gesundheitswesen und Wirtschaft ist ohne die Wirkungen elektrischer Ströme undenkbar.

urch eine umfassende Ausbildung in den Grundlagenfächern sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, die wesentlichen Zusammenhänge zu erkennen und jene Flexibilität zu erlangen, die nötig ist, um der rasch fortschreitenden technischen Entwicklung gerecht zu werden. Die Ausbildung in den einschlägigen Fächern soll darüber hinaus dazu befähigen, die Auswirkungen der Elektrotechnik auf Umwelt und Gesellschaft zu erkennen und verträglich zu gestalten.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Folgende weiterführende, dreisemestrige Masterstudiengänge ermöglichen in insgesamt nur zehn Semestern den Masterabschluss:

Electrical Engineering mit dem Abschluss Master of Engineering
Ein integriertes Auslandsstudium an der University of Ulster
führt zu einem internationalen Doppelabschluss (Dual Award):
Sie erhalten zusätzlich das britische Universitätsdiplom (M.Eng.).

Angewandte Informatik mit dem Abschluss Master of Science.

Die Elektroindustrie, aber auch andere Industriezweige, bieten unterschiedliche Tätigkeitsbereiche wie Forschung, Planung, Entwicklung, Produktion und Inbetriebnahme bis hin zu Vertrieb und Kundendienst. Die wichtigsten Standbeine der Branche sind traditionell die Energie- und die Automatisierungstechnik. Die Informations- und Kommunikationstechnik durchdringt zur Zeit mit stürmischem Wachstum auch alle anderen Bereiche der Technik. Die Schrittmacherfunktion liegt bei der fortschreitenden Miniaturisierung mikroelektronischer Schaltungen.

Neben Arbeitsplätzen in der Industrie gibt es interessante Beschäftigungsmöglichkeiten für Ingenieure der Elektrotechnik bei Energieversorgern, Telekommunikationsunternehmen, Funk- und Fernsehanstalten, Forschungsinstituten, Verkehrsunternehmen, in Ingenieurbüros und Krankenhäusern sowie beim Staat und in den Kommunen.

Berufsaussichten

Die Berufschancen für Absolventen des Studiums der Elektro- und Informationstechnik sind ausgezeichnet. Der Boom in der Informationstechnologie (IT) hat zu einem enormen Bedarf an Ingenieuren der Daten- und Informationstechnik geführt, der die Branche auf absehbare Zeit zwingt, Ingenieure sogar im Ausland anzuwerben. Aber auch klassische Bereiche wie Energietechnik und Automatisierungstechnik fürchten schon Personalengpässe, da sich derzeit viele Studierende für die im Trend liegenden IT - Fächer entscheiden.

Studienablauf

Im Basisstudium (1. und 2. Semester) werden vorwiegend die mathematisch-naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen gelehrt. Die Prüfungen in diesem ersten Studienabschnitt dienen zur frühzeitigen Orientierung über das richtige Lernverhalten und die Studiengangswahl.

Das Vertiefungsstudium (3. bis 7. Semester) vermittelt die für die Berufsausübung wesentlichen Kern- und Vertiefungsfächer. Zahlreiche Praktika veranschaulichen theoretische Kenntnisse und stellen den Praxisbezug her. Das fünfte Semester wird als Praxissemester in der Industrie absolviert.

Im Praxissemester werden die bisher erworbenen theoretischen Kenntnisse in einer berufsnahen, ingenieurgemäßen Tätigkeit angewandt. Dies verfestigt das Verständnis des Zusammenwirkens von Theorie und Praxis und bereitet gut auf die Berufstätigkeit vor.

Ab dem sechsten Semester werden Vertiefungsmodule zur individuellen Schwerpunktsetzung angeboten. Jeder Student kann durch entsprechende Auswahl seine persönlichen Neigungen und Berufsziele verfolgen. Durch die Unabhängigkeit der Module sind neben klassischen Vertiefungsrichtungen auch unkonventionelle Kombinationen möglich. Die Vertiefungsmodule werden laufend an aktuelle Techniktrends und die Anforderungen des Arbeitsmarktes angepasst. Zur Zeit werden folgende Vertiefungsmodule angeboten:

• Elektrische Antriebssysteme
• Energietechnische Systeme
• Kommunikationstechnik
• Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
• Technische Informatik

Bewerbungszeitraum

Bewerben Sie sich mit den erforderlichen Unterlagen

Bewerbungsfrist bis zum 30.09.

Studienbeginn zum Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Hochschule Kempten betragen die Studienbeiträge 400 Euro pro Semester. -Weitere Gebühren :- 42 Euro.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen