Elektro- und Informationstechnik

Hochschule Rosenheim
In Rosenheim

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
8031/... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Rosenheim
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studium vermittelt ein solides elektro- und informationstechnisches. Grundlagenwissen mit anschließender wissenschaftlich-/praxisorientierter Vertiefung in den zeitgemäßen Fachschwerpunkten. Die Schwerpunkte liegen. dabei auf den Gebieten Robotik, Datenübertragungstechnik und Chipentwicklung und dem Zusammenspiel von Hard- und Software. Hierfür werden im Wahlpflichtkatalog auch diverse Programmiersprachen. angeboten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rosenheim
Hochschulstraße 1, 83024, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Allgemeine Hochschulreife * Fachhochschulreife

Themenkreis

Das Studium vermittelt zunächst ein solides elektro- und informationstechnisches Grundlagenwissen, anschließend erfolgt eine wissenschaftlich-/praxisorientierte Vertiefung in den zeitgemäßen Fachschwerpunkten Automatisierungs- und Kommunikationstechnik. Die Schwerpunkte des Fächerangebotes liegen dabei auf den Gebieten Robotik, Datenübertragungstechnik, und Chipentwicklung, wobei insbesondere Verständnis für das Zusammenspiel von Hard- und Software vermittelt wird.

Aufbau des Studiums

(1)Das Bachelorstudium der Elektro- und Informationstechnik hat eine Regelstudienzeit von sieben Semestern. Es umfasst sechs theoretische und ein berufsnahes, praktisches Studiensemester sowie ein Grundpraktikum in den vor-lesungsfreien Zeiten. Das praktische Studiensemester wird als 6. Studiensemester geführt. Es kann auf Antrag nur aus Gründen verschoben werden, die der Studierende nicht selbst zu vertreten hat. Das Studium schließt im 7. Stu-diensemester mit der Bachelorarbeit ab.

(2) Pflichtmodule bis zum Ende des zweiten Fachsemesters sind:
- Mathematik I und
- Grundlagen der Elektrotechnik I

Weitere Pflichtmodule bis zum Ende des vierten Fachsemesters sind:

- Mathematik II
- Grundlagen der Elektrotechnik II
- Grundlagen der Elektrotechnik III
- Elektrische Messtechnik
- Regelungstechnik I und
- Schaltungstechnik

(3) Überschreiten Studierende die Fristen nach Absatz 2 gelten die noch nicht erbrachten Prüfungsleistungen der jeweiligen Pflichtmodule als erstmals abgelegt und nicht bestanden.

(4) Zum Eintritt in das praktische Studiensemester ist nur berechtigt, wer mindestens 90 CPs erreicht hat

(5) Es stehen folgende Studienschwerpunkte zur Wahl:
- Automatisierungstechnik
- Kommunikationstechnik

Der Studienschwerpunkt ist verbindlich bis zum Ende des 4. Studiensemesters zu wählen. Falls nicht gewählt wird, wird vom Studiengang ein Studienschwerpunkt zugewiesen. Die Wahl kann innerhalb dieses Semesters auf Antrag an die Prüfungskommission einmal geändert werden.

Grundpraktikum und praktisches Studiensemester

(1)Ein Grundpraktikum von 10 Wochen Dauer ist Bestandteil des Studiums. Es muss in den vorlesungsfreien Zei-ten bis zum Beginn des praktischen Studiensemesters abgeleistet werden. Das Grundpraktikum ist erfolgreich abge-leistet, wenn die erforderlichen Praxiszeiten mit den vorgeschriebenen Inhalten durch ein Zeugnis der Ausbildungs-stelle, das dem von der Fachhochschule vorgesehenem Muster entspricht, nachgewiesen sind und ein ordnungsge-mäßer Praxisbericht vorgelegt und als bestanden bewertet wurde. Die Betreuung sowie die Bewertung des Praxisbe-richts erfolgt durch vom Fakultätsrat aus dem Kreis der Professoren benannte Beauftragte.

(2) Das praktische Studiensemester wird im 6. Studiensemester abgeleistet. Das praktische Studiensemester um-fasst eine berufsnahe, betreute Praxisphase von 22 Wochen Dauer, die in einschlägigen Betrieben abzuleisten ist. Das praktische Studiensemester wird durch praxisbegleitende Lehrveranstaltungen ergänzt, die mit einer Prüfung abschließen. Zusätzlich muss ein Praxisbericht vorgelegt werden. Die Betreuung sowie die Bewertung des Praxisbe-richts erfolgt durch vom Fakultätsrat aus dem Kreis der Professoren benannte Beauftragte.

Berufliche Tätigkeitsfelder

*Technische Entwicklung
*Vertrieb
*Projektleitung
*Automobil- und Mobilfunkhersteller und deren
*Zulieferer und Ausrüster
*Produzenten von Halbleitern
*Firmen der Mess- und Regelungstechnik

Beginn: Winter

Bewerbungsfrist: Bewerbungszeitraum für das jeweilige Wintersemester: Vom 1. Mai bis 15. Juni

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studentenwerksbeitrag 42,- Euro. Studienbeitrag in Höhe von 400,- Euro pro Semester erhoben

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen