Elektrotechnik

Hochschule Ostwestfalen-Lippe
In Lemgo

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05261... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Lemgo
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Mit den Studieninhalten wenden wir uns primär den Produktbereichen der Automatisierungstechnik und der Kommunikationstechnik zu. Mit unseren zusätzlichen Profilbereichen Antriebssysteme, Software-Technik und Kommunikationssysteme bieten wir Ihnen je nach Interesse eine eher hardware- oder softwareorientierte Ausrichtung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Lemgo
Liebigstraße 87, 32657, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Einschreibung: - das Zeugnis der Fachhochschulreife oder - eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Mit Beginn des 3. Semesters muss ein zwölfwöchiges Praktikum nachgewiesen werden. Mindestens 4 Wochen des Praktikums sind vor Aufnahme des Studiums nachzuweisen. Der fehlende Teil ist spätestens zum Beginn des 3. Semesters (= 1. September) nachzuweisen. Das Praktikum ist durch den Abschluss in verschiedenen Bildungsgängen eines Berufskollegs abgedeckt. Auch der Abschluss in verschiedenen einschlägigen Berufsausbildungen deckt das Praktikum ab.

Themenkreis

Berufsfelder
Das Studium bereitet Sie optimal auf eine Vielzahl von attraktiven Berufsfeldern vor. Dies ist heute wichtiger denn je, weil sich durch wirtschaftliche Innovationen die Schwerpunkte und Bedeutungen von Berufsfeldern kontinuierlich verschieben.
ElektrotechnikerInnen werden sehr gerne eingestellt, weil sie über ein gutes Grundlagenwissen verfügen und auch komplexe Projekte systematisch bearbeiten können. Dadurch sind sie flexibel für verschiedene Aufgabengebiete einsetzbar.
Wurden früher IngenieurInnen überwiegend in der Entwicklung eingesetzt, so sind die Tätigkeitsfelder heute viel breiter verteilt. Tätigkeiten im Vertrieb, Produktbereich, Service oder im Bereich technischer Dokumentation und Schulung erfordern einschlägige Kenntnisse, wie sie durch unser Studium erworben werden. Zu den Arbeitgebern zählen Industriefirmen, kleine und mittelständische Betriebe, Ingenieurbüros, aber auch Behörden und Ämter.
Leider studieren viel zu wenig Frauen Elektrotechnik. Heute ist es nicht notwendig, "Elektronik-Bastler" zu sein, um das Studium gut zu bewältigen. Wichtig für ein erfolgreiches Studium ist eine Begeisterung für die Technik und ein ausgeprägtes Interesse an technisch-mathematischen Fragestellungen.

Das Studium bietet
- Eine besonders gute Betreuung: Sie studieren in kleinen Gruppen, intensiv unterstützt von ProfessorInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen.
- Einen starken Praxisbezug: Durch die im Vergleich zu Universitäten stärker ausgeprägte Anwendungsorientierung erwerben Sie ein hohes Maß an berufspraktischen Qualifikationen und optimale Startchancen für den Arbeitsmarkt.
- Lehre und Forschung auf hohem Niveau: 15 gut ausgestattete Laboratorien, das Forschungsinstitut inIT (Industrial IT) und von der Industrie unterstützte Computerübungsräume bieten ein anregendes Umfeld für das Studium und für spannende Projekt- und Abschlussarbeiten.
- Eine Organisation des Studiums als 4-Tage-Woche: Über den 5. Tag entscheiden Sie selbst.
- Die Möglichkeit eines dualen Studiums: Sie studieren bei uns und sind zusätzlich in einem Unternehmen beschäftigt.
- Attraktive internationale Hochschulpartnerschaften: Verbringen Sie einen Teil Ihres Studiums in Skandinavien, Südeuropa, Singapur oder Brasilien.
- Studienförderliche Jobs: Sie übernehmen bereits während des Studiums bezahlte Tätigkeiten in der Lehre, in den Laboratorien oder unserem Forschungsinstitut inIT.
- Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung: Setzen Sie im Anschluss an Ihren Bachelor-Abschluss das Studium in einem unserer Master-Studiengänge Information Technology oder Mechatronische Systeme fort. Information Technology bieten wir zusammen mit drei europäischen Universitäten an.

Aufbau des Studiums
Das Studium gliedert sich in einen gemeinsamen Bereich Grundlagen (3 Semester) und eine individuelle Spezialisierung (3 Semester). Während des sechsten Semesters wird die Bachelor-Arbeit angefertigt.

Kooperation mit ausländischen Hochschulen
Der Fachbereich fördert den Austausch von Studierenden mit ausländischen Partnerhochschulen. Im Ausland erbrachte Studienleistungen werden in die Studienabläufe integriert und voll anerkannt. Dazu gehören auch Bachelor-Arbeiten, die im Ausland angefertigt werden. Umgekehrt werden auch die bei uns erbrachten Studienleistungen von Partnerhochschulen anerkannt.
Als gemeinsame europaweite Basis der gegenseitigen Anerkennung dient das ECTS-System (European Credit Transfer System), das unser Fachbereich bereits 1998 eingeführt hat. Für jede absolvierte Lehrveranstaltung werden sogenannte ECTS-Kreditpunkte (credits) vergeben, die ein Maß für den Umfang der Studienleistung darstellen. Die erzielte Note wird anschließend in eine äquivalente deutsche Note umgerechnet.

Zahlungsmodalitäten und weitere Preisinformationen
Die Studienbeiträge werden direkt bei der Immatrikulation bzw. bei der Rückmeldung entrichtet. Für Studierende, die ein Darlehen der NRW.Bank in Anspruch nehmen, zahlt die NRW.Bank die Studienbeiträge direkt an die Fachhochschule. Dieses Darlehen muss später zurückgezahlt werden.

Studienbeginn
jeweils zum Wintersemester.

Bewerbungszeitraum
- 01.04. - bis 15. 07. eines jeden Jahres,
- falls danach noch Studienplätze frei sind, können Sie sich noch bewerben.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studienbeiträge werden direkt bei der Immatrikulation bzw. bei der Rückmeldung entrichtet. Für Studierende, die ein Darlehen der NRW.Bank in Anspruch nehmen, zahlt die NRW.Bank die Studienbeiträge direkt an die Fachhochschule. Dieses Darlehen muss später zurückgezahlt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen