Elektrotechnik

Private Fachhochschule für Wirtschaft und Technik
In Vechta

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
- 444... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Vechta
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Absolventen finden ihre Aufgaben nicht nur in den klassischen Bereichen der Energieerzeugung und -verteilung. Modernste Technik basiert oft auf elektrotechnischen Prinzipien. Innovative Land , Wasser und Luftfahrzeuge sind vom Antrieb bis zum Navigationssystem ohne Elektrotechnik nicht denkbar. Kommunikationsmedien haben mit Hilfe der Mikroelektronik einen hohen Standard bzgl.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Vechta
Rombergstraße 40, 49377, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das Studium
Der Studiengang Elektrotechnik wurde mit kompetenten Unternehmen aus Industrie und Handwerk abgestimmt. Die Studienfächer berücksichtigen innovative Fertigungs und Entwicklungsverfahren. Den Studierenden wird in den ersten Semestern ein breites Basiswissen vermittelt. Hierauf bauen die Kern- und Vertiefungsfächer konsequent auf. Die kontinuierliche Begleitung des erlernten Wissens durch die Praxisträger qualifizierte Unternehmen mit Ausbildungserfahrung und technischer Kompetenz lässt die Studierenden schon früh die berufliche Realität des Ingenieurberufs erkennen und bewältigen. Typisch für alle Studiengänge der FHWT ist, dass der Praxisanteil des Studiums in der Größenordnung der Theoriestundenzahl liegt, im Bereich der ingenieurwissenschaftlichen Fächer sogar deutlich darüber. Dies gewährleistet einen permanenten Praxisbezug während der Studienzeit und einen nahtlosen und stressfreien Übergang in die berufliche Tätigkeit als Ingenieur/in. Die für Studienbeginner ohne berufliche Erstausbildung obligatorische, in das Grundstudium integrierte Lehre bildet hierfür eine optimale Grundlage.

Im Grundlagenbereich werden zum einen die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen der Elektrotechnik und zum anderen nichttechnische Fächer zum Aufbau der so genannten Schlüsselqualifikationen vermittelt. Die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen umfassen schwerpunktmäßig die Bereiche

  • Mathematik,
  • Elektrotechnik / Elektronik,
  • Informationstechnik und Programmierung,
  • technische Grundlagen.

Die nichttechnischen Fächer umfassen die Bereiche

  • Englisch,
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen,
  • Kommunikations- und Präsentationstechniken.

Die Einsatzgebiete
Absolventen finden ihre Aufgaben nicht nur in den klassischen Bereichen der Energieerzeugung und -verteilung. Modernste Technik basiert oft auf elektrotechnischen Prinzipien. Innovative Land , Wasser und Luftfahrzeuge sind vom Antrieb bis zum Navigationssystem ohne Elektrotechnik nicht denkbar. Kommunikationsmedien haben mit Hilfe der Mikroelektronik einen hohen Standard bzgl. Leistungsfähigkeit, Betriebsicherheit und Komfort erreicht. Schnelle EDV Systeme helfen, die Informationsflut des 21. Jahrhunderts zu bewältigen. Die Absolventen arbeiten in Industrie und Handwerk, in kommunalen Einrichtungen, im Staatsdienst, in wissenschaftlichen Instituten und Forschungseinrichtungen. Sie entwickeln marktfähige Anlagen und Geräte, leiten Produktionsstraßen und sind bei Planung, Aufbau, Abnahme und Wartung großer Projekte in Führungspositionen verantwortlich tätig. Sie beraten potentielle Anwender im Rahmen anspruchsvoller Vertriebsaufgaben.

Die Zusatzqualifikationen
Ende des 5. Semesters wird die integrierte Erstausbildung mit einer offiziellen Kammerprüfung in einem einschlägigen Beruf (z.B. als IT Systemelektroniker/in, Fachinformatiker/in, Mechatroniker/in oder Informationselektroniker/in) abgeschlossen. In Wahlpflichtangeboten können weitere interessante Zertifikate erreicht werden.

Der Studienort
Oldenburg am Bundestechnologiezentrum für Elektro und Informationstechnik Espelkamp im GAZ Technik (seit Herbst 2006).

Regelzeitdauer: 7 Semester


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen