Elektrotechnik-Toningenieur

Technische Universität Graz (TU Graz)
In Graz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Graz (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Die Absolventin / Der Absolvent des Masterstudiums kann im Bereich de. Informationstechnik mit Schwerpunkt Audiotechnik und Signalverarbeitung sowie inder Akustik nicht nur wissenschaftliche und technische Aufgaben und Problemanalysieren und modellieren, sondern ihr/sein Wissen und ihre/seine Fähigkeiten zurProblemlösung auch in neuen und unvertrauten Fragestellungen anwenden und mitkomplexen Situationen umgehen..

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Graz
Rechbauerstrasse 12, 8010, Steiermark, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Elektrotechnik- Toningenieur ist der Abschluss eines wissenschaftlichen Bachelorstudiums mit geeigneter fachlicher Ausrichtung oder eine fachverwandte akademische Qualifikation, die einem wissenschaftlichen Bachelor mindestens gleichwertig ist.

Themenkreis

Das viersemestrige Masterstudium vertieft das im Bachelorstudien Elektrotechnik-Toningenieur (6 Semester) erworbene Wissen. Es ist als interuniversitäres Studium an der Technischen Universität Graz und der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz eingerichtet. Der Gesamtumfang beträgt 120 ECTS-Credits. Kenntnisse in den Bereichen Audiotechnik, Akustik und Aufnahmetechnik, Signalverarbeitung und Sprachkommunikation sowie Computermusik und Multimedia sind zentrale Lehrinhalte des Masterstudiums Elektrotechnik-Toningenieur.

Absolventinnen und Absolventen wird der akademische Grad „Diplom-Ingenieurin“ bzw. „Diplom-Ingenieur“ verliehen, der international dem „Master of Science“ („MSc“) entspricht.

Qualifikationsprofil

Das Masterstudium Elektrotechnik-Toningenieur zielt auf die Ausbildung gemäß dem Berufsbild der Diplomingenieurin bzw. des Diplomingenieurs im Bereich Elektrotechnik-Toningenieur ab und beinhaltet die Vertiefung in Spezialthemen bei gleichzeitiger Wahrung der Breite und Interdisziplinarität. Die nachfolgende Beschreibung ist ergebnisorientiert und benennt konkrete Tätigkeiten bzw. Kenntnisse, die eine durchschnittlich begabte und motivierte Person nach Abschluss dieses Studiums in der Praxis auszuführen bzw. anzuwenden befähigt ist.

Wissenschaftlich-technische und musikalisch-künstlerische Kenntnisse und Fähigkeiten
Die Absolventin / Der Absolvent des Masterstudiums haben ihr fachspezifisches Wissen in den Bereichen Audiotechnik, Akustik und Aufnahmetechnik, Signalverarbeitung und Sprachkommunikation sowie Computermusik und Multimedia wesentlich erweitert und vertieft. Dadurch sind sie in der Lage komplexe wissenschaftliche Methoden anzuwenden und weiter zu entwickeln, um auf dem Gebiet der informationstechnischen Anwendungen und Dienstleistungen in den oben genannten Schwerpunkten zu innovativen Lösungen zu finden.

Nach dem Masterstudium ist die Absolventin / der Absolvent in der Lage,
Besonderheiten, Grenzen, Terminologien und Lehrmeinungen des Fachgebiets zu definieren und zu interpretieren. Sie / Er kann wissenschaftlich fundierte Entscheidungen auch auf der Grundlage unvollständiger oder begrenzter Informationen fällen. Im künstlerischen Umfeld ist die Absolventin / der Absolvent als Mittlerin / Mittler im Spannungsfeld zwischen Technik und Kunst fähig in beiden Sphären kompetent zu urteilen und zu handeln.

Die Arbeit als Toningenieurin und Toningenieur

Das berufliche Tätigkeitsfeld von Absolventinnen und Absolventen des Studiums Elektrotechnik-Toningenieur reicht von der Audio- und Musikindustrie bis zu den Akustikabteilungen der Autoindustrie. In der Studiotechnik, Sprachkommunikation und Signalverarbeitung sind Toningenieurinnen und –ingenieure in Österreich und Deutschland gefragte Spezialistinnen. Einige Absolventinnen und Absolventen sind auch in den Bereichen Rundfunk und Fernsehen aktiv, wobei das Angebot an hoch qualifizierten Jobs von dieser Seite als eher gering einzustufen ist. Im künstlerischen Bereich bestehen durch die intensiven internationalen Kontakte zu amerikanischen und europäischen Universitäten ebenfalls gute Möglichkeiten. In allen Bereichen, in denen es zu Überschneidungen musikalischer Disziplinen mit den neuen Medien kommt, sind Toningenieurinnen und –ingenieure sehr gefragt. Mit den Akustikabteilungen der Autoindustrie und den Auspuffherstellern insbesondere im Automobilcluster Styria bestehen enge Kooperationen, welche auch durch Diplomarbeiten und Dissertationen gefördert werden. So werden Studierenden bereits vor dem eigentlichen Studienabschluss wertvolle Industrie- und Branchenkenntnisse vermittelt.

Zulassungsfrist: September und Oktober (für WS) bzw. ab Mitte Februar und März (für SS).

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: *Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. *Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86 pro Semester zu entrichten. *Studierende aus Ländern wie z. B. Australien, Kanada, Japan, Russland, Südkorea und USA zahlen den Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie den ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 pro Semester.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen