Elektrotechnik und Automatisierungstechnik

Fachhochschule Emden/Leer
In Emden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Emden
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Bachelor-Studium Elektrotechnik bietet eine praxisnahe Ausbildung zum Elektroingenieur. Durch die sorgfältig ausgewählten Inhalte des Studiums ist ein erfolgreicher Einstieg ins Berufsleben gewährleistet. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden auch darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Emden
Constantiaplatz 4, 26723, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Das Bachelor-Studium Elektrotechnik bietet eine praxisnahe Ausbildung zum Elektroingenieur. Durch die sorgfältig ausgewählten Inhalte des Studiums ist ein erfolgreicher Einstieg ins Berufsleben gewährleistet. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden auch darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen.

Perspektiven der Elektrotechnik

Die Berufswelt von heute und morgen ist geprägt durch Kommunikation und Informations-verarbeitung. Die Zusammenfassung von Sprache, Bildern und Daten zu einer einheitlichen digitalen Beschreibungsform hat zu gemeinsamen ¨ Ubertragungswegen in Form der Rechnernetze und zu hocheffektiven Systemen zur Verarbeitung und Aufbereitung der Daten geführt. Man kann sagen, dass die Wissenschaftsdisziplin der Informatik (im Englischen: Computer Science) ihre wichtigsten technischen Wurzeln in der Elektrotechnik hat. Dabei gibt es in der Wirtschaft die Branche “Elektrotechnik” in ihrer urspr¨ unglichen Form heute nicht mehr. Vielmehr sind Elektroingenieurinnen und Elektroingenieure in sehr unterschiedlichen Bereichen der Wirtschafttätig und ihr Einsatzgebiet erweitert sich st¨ andig auch auf Gebiete, die erst neu im Entstehen sind. Die Aufzählung der klassischen Sparten der Elektrotechnik bleibt in jedem Falle unvollstäandig:
Energieerzeugung, Energieverteilung, elektrische Maschinen, Stromrichtertechnik, Regelungstechnik, Leittechnik, ¨ Ubertragungstechnik, Audiotechnik, Videotechnik, Studiotechnik, Senderbau, Navigationstechnik, Flugsicherungstechnik, Elektromedizin, Messtechnik, Datenverarbeitungstechnik, . . .Statt der einzelnen Branchen sind eherähnlich ¨ ubergreifende Gebiete wie die Elektrotechnik
selbst zu nennen: zum Beispiel Automatisierungstechnik, Nachrichtentechnik und Technische Informatik.

• Die Automatisierungstechnik trägt als wichtiger Wettbewerbsfaktor dazu bei, Arbeitsplätze zu sichern. Sie ermôglicht humane Arbeitsbedingungen und hilft wertvolle Ressourcen zu schonen sowie Energie einzusparen. Nicht zuletzt deshalb gewinnt die Automatisierungstechnik mit ihren facettenreichen Verbindungen zu anderen Fachgebieten zunehmend an Bedeutung.

• Die Nachrichtentechnik kann als Rückgrat unseres modernen, von Kommunikation unmittelbar abhängigen Gemeinwesens angesehen werden. Sie umfasst die technische Realisierung der mediumsgebundenen (Draht, Streifenleiter und Lichtleiter) und der
drahtlosen übertragungseinrichtungen ebenso wie die Verfahren zur störsicheren und zuverlässigen übertragung.

• Die Technische Informatik hat ihren Schwerpunkt von der bloßen Produktion von Rechnern und deren Komponenten ebenfalls verlagert auf die Konzipierung und Herstellung von immer umfassender miteinander kommunizierenden Systemen.

Anforderungen an den Beruf der Elektroingenieurin / des Elektroingenieurs

Die Grundanforderungen, denen sich Elektroingenieurinnen und Elektroingenieure heute stellen müssen, um in ihrem Beruf erfolgreich zu sein, unterscheiden sich im Grunde nicht von denen anderer akademischer – auch nichttechnischer – Berufe. Im Mittelpunkt steht nicht so sehr das “Know what”, sondern das “Know how”. Zu nennen sind demgemäß:

• Kreativität und Originalität,
• Fach übergreifendes Denken in komplexen Systemen,
• Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit,
• Verantwortliches Handeln und soziale Kompetenz,
• Bereitschaft zu lebenslangem Lernen,
• Effektive Arbeitsmethodik auf wissenschaftlicher Grundlage,
• Fremdsprachenkenntnisse,
• Motivation für Ihren Beruf.

Bachelor-Studium Elektrotechnik und Automatisierungstechnik

Im Studiengang Elektrotechnik und Automatisierungstechnik werden alle Schritte der ingenieurmäßigen Entwicklung elektrischer Systeme der Informationstechnik behandelt: Von den Bauelementen über die Schaltungstechnik einschließlich CAD, von der Systemprogrammierung bis hin zu allgemeinen systemtechnischen Aspekten. Im 5. und 6. Semester haben Sie die Möglichkeit – entsprechend Ihren persönlichen Neigungen – zwischen drei Vertiefungs-richtungen zu wählen:

• Automatisierungstechnik
• Informationstechnik (Schwerpunkt Nachrichtentechnik)
• Technische Informatik

Mit gleichen Inhalten kann die Elektrotechnik und Automatisierungstechnik auch als Dualer Studiengang gewählt werden, bei dem durch zwei zusätzliche Semester in einemBetrieb ( 1. und 4. Semester) während des Studiums neben dem Bachelor-Grad ein Berufsabschluss in einem elektrotechnischen Ausbildungsberuf erlangt wird.

Studienbeginn - Wintersemester

Bewerbungsfrist -30.09

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 500,00 (EUR) Semesterticket - 93,90 (EUR) Verwaltungskostenbeitrag -75,00 (EUR) AStA-Beitrag - 10,23 (EUR) Studentenwerksbeitrag- 53,00 (EUR) Gesamt 732,13 (EUR)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen