Elektrotechnik und Informationstechnik

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
In Kiel

714 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Kiel
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik sind in fast alle Lebensbereiche eingedrungen. Daher steht Ingenieurinnen und Ingenieuren der Elektrotechnik und Informationstechnik ein entsprechend weiter Bereich von Beschäftigungsmöglichkeiten in den verschiedensten Branchen offen: Klassische Arbeitsgebiete sind die Elektroindustrie, die Informations- und Kommunikationstechnik, und die Energietechnik...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kiel
Kaiserstr. 2, D - 24143, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Schulische Vorbildung Grundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife. Kenntnisse *gute Mathematik- und Physikkenntnisse *Fähigkeit zum analytischen Denken, zu konzentrierter Arbeit und zur raschen Durchdringung komplexer Zusammenhänge * Interesse für naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge * Englischkenntnisse und Grundkenntnisse in mindestens einer Programmiersprache

Themenkreis

Die klassische Elektrotechnik beschränkte sich auf den Bereich der elektromagnetischen Erscheinungen und Gesetzmäßigkeiten und deren technische Nutzung, wie z.B. in der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik oder in der elektrischen Energietechnik. Bedingt durch die Entwicklung vor allem im Bereich der Computertechnik hat sie sich daneben längst zu einer allgemeinen Systemtechnik entwickelt mit Anwendungen in nahezu allen technischen Bereichen. Ergänzt durch mathematische und systemtheoretische Konzepte wird eine tragfähige Basis für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der Elektrotechnik und Informationstechnik mit vielen anderen Fachdisziplinen (z.B. Informatik, Biotechnologie, Medizintechnik, Nanotechnologie) geschaffen.
Die wissenschaftliche Ausbildung zur Ingenieurin oder zum Ingenieur an einer Universität zeichnet sich durch eine deutliche Betonung der theoretischen Grundlagen und der wissenschaftlichen Methodik aus. Die Ausbildung soll gewährleisten, dass die Studierenden neben einer generellen Sachkompetenz auch eine Methodenkompetenz erwerben, die sie in die Lage versetzen, die in ihrem Tätigkeitsbereich auftretenden Aufgabenstellungen zu analysieren, sie selbständig und eigenverantwortlich zu lösen, und darüber hinaus durch die Erarbeitung neuer Erkenntnisse und Methoden den Wissensstand in ihrem Fachgebiet zu erweitern.

Besonderes Profil

Die Technische Fakultät wurde als jüngste Fakultät der Christian-Albrechts-Universität 1990 gegründet. Sie umfasst neben der Elektrotechnik und Informationstechnik (ET/ IT) die Informatik sowie die Materialwissenschaften. Die Lehr- und Forschungseinrichtungen der ET/IT und diejenigen der Materialwissenschaften befinden bis zum (für die nächsten Jahre geplanten) Umzug auf das Universitätsgelände (Campus) vorläufig auf dem Kieler Ostufer (Kaiserstraße). Die Lehrveranstaltungen in den ersten Semestern finden weitestgehend auf dem Campus statt. Die Lehrveranstaltungen in den höheren Semestern werden dagegen bis auf die nichttechnischen Wahlfächer fast ausnahmslos in der Kaiserstraße angeboten.
Die Technische Fakultät betreut ihre Studierenden in einem Mentorenprogramm. Im ersten Semester werden ca. 20 Studierende von einem Mentor betreut. Die Zuordnung der Studierenden erfolgt zu Beginn des Semesters und ist für die Studierenden freiwillig. Da die Mentoren Studierende höherer Semester sind, ist eine individuelle Beratung in sämtlichen Studienangelegenheiten möglich und überlange Studienzeiten lassen sich auf diese Weise vermeiden. Der Erfolg des Mentorenprogramms lässt sich an den Studienzeiten messen, die im bundesweiten Vergleich mit zu den kürzesten zählen.

Schulische Vorbildung

Grundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife.
Sonstige Kenntnisse und persönliche Neigungen
Ideal für das Studium der Elektrotechnik und für eine erfolgreiche Ingenieurtätigkeit sind:
  • gute Mathematik- und Physikkenntnisse, Informationen zum vorbereitenden mathematischen Vorkurs
  • Fähigkeit zum analytischen Denken, zu konzentrierter Arbeit und zur raschen Durchdringung komplexer Zusammenhänge
  • Interesse für naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge
  • Englischkenntnisse und Grundkenntnisse in mindestens einer Programmiersprache
Kursziel:
  • In einer Vielzahl von Branchen gilt die Elektrotechnik und Informationstechnik als Schlüsseltechnologie: Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Verfahrenstechnik, Medizintechnik, Umweltschutztechnik, usw.
  • Im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten Elektroingenieurinnen und Elektroingenieure an Hochschulen sowie an anderen öffentlichen und privatwirtschaftlichen Forschungseinrichtungen.

Die zahlreichen Spezialgebiete der Elektrotechnik lassen sich vier Hauptgruppen zuordnen:
  • Informationstechnik: Telekommunikation; drahtgebundene und drahtlose Datenübertragung; Audio- und Videotechnik; Mobilfunk; Navigation; Radartechnik; Verkehrsleittechnik; Computertechnik
  • Mikroelektronik und Mikro- bzw. Nanosystemtechnik; Entwicklung, Herstellung, Montage, Test und Qualitätskontrolle (z.B. von integrierten Schaltungen oder von Sensoren); Softwareentwicklung für den rechnergestützten Entwurf von Systemen, Schaltungen und Bauelementen
  • Mess-, Regelungs- und Automatisierungstechnik: Automatisierungs- und Produktionsprozesse, mathematische Modellierung technischer Prozesse; Robotik, Sicherheitstechnik und Motormanagement im Automobil; Telematik
  • Elektrische Energietechnik: Erzeugung, Übertragung und Verteilung von elektrischer Energie sowie ihre Anwendung
Nachbar- und HilfswissenschaftenWichtige Grundlagenfächer für das Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik sind Mathematik und Physik, wobei der Mathematik eine besondere Bedeutung zukommt. Informatik und Materialwissenschaften sind wichtige Ergänzungsfächer.
Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.Bewerbungfrist für Wintersemester ist am 02. und 03. September
Für ohne Zulassungsbeschränkungen findet kein Auswahlverfahren statt; damit erübrigt sich eine vorherige Anmeldung oder Bewerbung.

Ab dem 01. August 2009 können Sie ( unter www.uni-kiel.de/qiszul ) die für die Einschreibung erforderlichen Daten eingeben und online an das Studierendensekretariat senden.






Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Zurzeit werden keine Studiengebühren an der CAU Kiel erhoben. Der Semesterbeitrag beträgt im Wintersemester 2009/10: 102,00 €.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen