Elementare Musikpädagogik

Hochschule für Musik Köln
In Köln und Wuppertal

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
- 221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Ein zentraler Aspekt bei der Entwicklung der Sing- und Sprechstimme ist der kreative Umgang mit der Stimme, welcher vielfältige stimmliche Ausdrucks- und Darstellungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Zusammenhängen ermöglicht. Die Studierenden entwickeln eine ausgewogene Balance zwischen stimmlichem, mimischem und gestischem Ausdruck und erwerben darüber hinaus stimmbildnerische Kompetenzen, die in verschiedenen Situationen zum Tragen kommen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Dagobertstraße 38, 50668, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Wuppertal
Friedrich-Ebert-Straße 141, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Neben den üblichen Zugangsvoraussetzungen (Hochschulreife oder als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung) und einem Sprachnachweis für ausländische Bewerberinnen und Bewerber, finden für den Bachelor of Music in Education mit der Studienrichtung EMP Eignungsprüfungen in den instrumentalen bzw. vokalen Fächern sowie in Musiktheorie (allgemeine Musiklehre und Hörfähigkeit) statt.

Themenkreis

Die Studienrichtung Elementare Musikpädagogik (EMP) bietet Ihnen die Möglichkeit, sich einerseits künstlerisch vielfältig auf verschiedenen Instrumenten, mit der Stimme und in Bewegung auszudrücken und sich andererseits mit Zielen, Inhalten und Methoden des Musizierens mit allen Altersgruppen auseinanderzusetzen. Das künstlerisch-pädagogische Studium zeigt Ihnen somit Wege, Menschen im sozialen Kontext der Gruppe individuelle musikalische Erfahrungen zu ermöglichen.

... in der EMP verbinden sich musikalische und persönlichkeitsbildende Ziele. Die Inhalte orientieren sich an musikalischen Parametern, mit denen individuell, improvisatorisch gestaltend und reproduzierend auf verschiedenen Ausdrucksebenen umgegangen wird. Die Herangehensweise strebt eine Balance zwischen "ausführenden" (technischen, reproduzierenden) und "schöpferischen" (kreativen, gestalterischen) Tätigkeiten an.

... ein Studienabschluss in EMP qualifiziert Sie für einen interessanten, abwechslungsreichen Beruf mit steigender Nachfrage an Musikschulen sowie schulischen und außerschulischen Institutionen, in denen elementare musikalische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen angeboten wird.

Das Studium der Elementaren Musikpädagogik in Köln und Wuppertal

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln kann an den Standorten Köln und Wuppertal die Studienrichtung EMP im Studiengang „Bachelor of Music in Education“ gewählt werden.

Am Standort Köln besteht darüber hinaus die Möglichkeit, im Themengebiet EMP zu promovieren.

Verschiedene Masterstudiengänge mit dem Schwerpunkt EMP befinden sich derzeit in Planung. Am Standort Köln wird es einen promotionsvorbereitenden Masterstudiengang geben. Des Weiteren befinden sich ein Kombinationsstudiengang mit dem Lehramtsstudium und ein Master of Higher Education (Qualifikation zur Fort- und Weiterbildung) in Planung. Am Standort Wuppertal wird ein Master „Musikalische Grundbildung“ in Kooperation mit der Bergischen Universität entwickelt.

Vielseitige künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten

Ein zentraler Aspekt bei der Entwicklung der Sing- und Sprechstimme ist der kreative Umgang mit der Stimme, welcher vielfältige stimmliche Ausdrucks- und Darstellungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Zusammenhängen ermöglicht. Die Studierenden entwickeln eine ausgewogene Balance zwischen stimmlichem, mimischem und gestischem Ausdruck und erwerben darüber hinaus stimmbildnerische Kompetenzen, die in verschiedenen Situationen zum Tragen kommen.

Die Ausbildung in Musik und Bewegung/Tanz stellt mit zwei bzw. drei Studienjahren einen Schwerpunkt des Studiums dar. Neben dem Erwerb eines Grundlagenrepertoires an Bewegungs- und Tanztechniken werden historische und aktuelle Konzepte der Bewegungs- und Tanzpraxis theoretisch reflektiert und praktisch umgesetzt. Zentrale Inhalte sind die Improvisation und Choreographie von Tänzen und Bewegungsszenen sowie die Vermittlung verschiedener Zugangsweisen zu Tanz und Bewegung.

Nach dem Kennenlernen des Perkussion-Instrumentariums sowie einem Einblick in die Spielweise und die Notation der wichtigsten Instrumente, werden im Fach Schlagwerk/Percussion eigene Arrangements erarbeitet. Vertiefend besteht die Möglichkeit, sich exemplarisch mit ausgewählten lateinamerikanischen oder afrikanischen Regionen vor dem Hintergrund der musikalisch-kulturellen Entwicklung auseinanderzusetzen und entsprechende Spieltechniken zu erarbeiten. Neben dem künstlerischen Haupt- und Nebenfach erhalten alle Studierenden der EMP künstlerisch-praktisch Unterricht in Liedbegleitung und Improvisation.

Intensive Verbindung von Theorie und Praxis

Das Studium bietet nicht nur Raum, ein vielseitiges künstlerisches Profil zu entwickeln, sondern vermittelt auch ein fundiertes theoretisches Grundlagenwissen und vielfältige Möglichkeiten zur Anwendung in der Praxis.

In pädagogischen und fachdidaktischen Seminaren setzen sich Studierende mit Zielen und Inhalten der EMP auseinander. In kontinuierlichen Lehrversuchen mit Kindern im Alter von 0 – 10 Jahren ermöglichen wir unseren Studierenden, sich selbst als Lehrpersönlichkeit wahrzunehmen und zu entwickeln, bestehende didaktische Konzepte zu erproben, kritisch zu hinterfragen und weiterzudenken. Neben dem traditionellen Kernbereich (0-10 Jahre) bieten beide Standorte auch Lehrveranstaltungen (u.a. Symposien und Projekte) zur Elementaren Musikpraxis von Jugendlichen bis zu Seniorinnen und Senioren an. Zu unserem pädagogischen Konzept gehört es, zahlreiche Praxiskurse in enger Kooperation mit Musikschulen, allgemeinbildenden Schulen und anderen Kultur- und Sozialeinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene stattfinden zu lassen.

Das Berufsfeld der Elementaren Musikpädagogikaxis

Lehrkräfte der EMP zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf neue Herausforderungen flexibel reagieren und kreative Lösungen finden können. Eigenschaften wie Spontaneität, Kreativität, Flexibilität, Eigenverantwortung, Zielorientierung, Begeisterungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, aber auch die Fähigkeit zu Transferleistungen und die Bereitschaft zu Empathie, Authentizität und Selbstkritik spielen im Studium und der späteren Berufspraxis eine wesentliche Rolle.

Im Verlauf des Studiums erhalten Sie die Möglichkeit, ein individuelles Profil im Hinblick auf Zielgruppen und Arbeitsbereiche zu entwickeln. Dabei sind verschiedene Arbeits- und Zeitmodelle (z.B. Vollzeit, Teilzeit, Verträge für zeitlich befristete Projekte) realisierbar.

Potentielle Arbeitgeber sind städtische und private Musikschulen, Kindertagesstätten, allgemeinbildende Schulen sowie andere kulturelle und soziale Einrichtungen (z.B. Jugendzentren, Seniorenheime, Volkshochschulen, Sportvereine).

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Für alle Studiengänge wurde ein einheitlicher Studienbeitrag in Höhe von 500,00 Euro beschlossen. Semesterbeitrag an der HfM Köln: "Wuppertal: 192,72

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen