Energie- und Umweltmanagement - berufsbegleitend

Fachhochschulstudiengänge Burgenland Ges.m.b.H.
In Eisenstadt (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor berufsbegleitend
  • Eisenstadt (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Ausbildung für Studierende des Bachelorstudiengangs Energie- und Umweltmanagement setzt sich aus folgenden Inhalten zusammen: Gebäudetechnik, Energietechnik und Energiewirtschaft, Ökologie und Umwelttechnik, Wirtschaft, Recht, Fremdsprache und Wahlmodule (Gebäudetechnik, Energietechnik und Energiewirtschaft, Ökologie und Umweltmanagement).
Gerichtet an: Abiturientinnen und Abiturienten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Eisenstadt
Campus 1, A-7000, Burgenland, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Allgemeine Universitätsreife. - Studienberechtigungsprüfung

Themenkreis

Zahl der Studienplätze pro Studienjahr: 90

Studiendauer:

6 Semester wahlweise Vollzeitstudium oder berufsbegleitend

Studienort: Pinkafeld

Spezialisierungsmöglichkeiten:

Gebäudetechnik, Energietechnik und Energiewirtschaft, Ökologie und Umweltmanagement

Fremdsprachen:

Englisch (Pflicht), Italienisch, Spanisch, Russisch, Ungarisch (Freifach)

Studienziel und Berufsbild

Berufliche Tätigkeitsfelder und Einsatzbereiche finden unsere AbsolventInnen vor allem in folgenden Bereichen:

- Gebäudetechnik, Energietechnik und -management

Konzeption, Planung, Ausschreibung, Abwicklung von Bewilligungsverfahren bis hin zu Errichtung, Bauüberwachung, Anlagenführung und Betrieb von Anlagen, Projektleiter für Energie- und Gebäudetechnik, Energiebeauftragter, Planungsingenieur, Betriebsingenieur, Baustellenkoordinator und Stabstätigkeiten

- Umwelttechnik und Umweltmanagement

Projektleitung für Umwelttechnik,Umweltbeauftragter, Umweltmanager (ISO 14000)

- Umweltschutz

Umweltbeauftragter, Abfallbeauftragter

- Arbeitsschutz

Sicherheitsbeauftragter

- Beratung

Vertriebs-, Kundendienst- und Sales-Ingenieur, Qualitätsmanager (ISO 9000)

Warum gerade ...? - Besonderheiten im Studium

- Zukunftsorientierte Fächerkombination aus dem Bereich Energie und Umwelt
- Sowohl Vollzeit als auch berufsbegleitendes Studium mit flexibler Wechselmöglichkeit am Ende jedes Semesters
- Technische Ausbildung mitWirtschaftsund Sprachkompetenz
- Erwerb national bzw. international anerkannter Zertifikate während des Studiums
- Internationale Ausbildung: Auslandssemester an renommierten Partnerhochschulen möglich
- Kostenloser einjähriger Vorbereitungslehrgang für Interessenten ohne traditionellen Hochschulzugang
- Derzeit Studieren ohne Studiengebühren

Studienablauf berufsbegleitend

Die gesamte Studiendauer beträgt wie bei der Organisationsform des Vollzeitstudiums 6 Semester mit 15 Wochen je Semester durchgehenden Lehrbetrieb, der berufsbegleitend organisiert ist, d.h. die Lehrveranstaltungszeiten sind voraussichtlich freitags von 14.30 bis 21.30 Uhr und samstags von 8.30 bis 16.00 Uhr. Zusätzlich werden zur Durchführung des Curriculums mehrere Präsenztage bzw. eine Präsenzwoche veranstaltet.

Facheinschlägig Berufstätigen können ihre beruflichen Erfahrungen (Praxissemester) auf Antrag des Studierenden durch die Studiengangsleitung angerechnet werden. Für nicht facheinschlägig Berufstätige ist die zeitliche Organisation der Berufspraktika so gewählt, dass die Bewältigbarkeit für Berufstätige gegeben ist. Dies kann durch entsprechende Teilzeitbeschäftigung oder Karenzierung erfolgen, wobei Höchstgrenzen der Beschäftigung durch die Studiengangsleitung im Einzelfall festgelegt werden. Allgemein wird jedoch die Absolvierung des Praxissemesters mit Beginn des 6. Semesters angestrebt, wobei Studierende Unterstützung durch die Studiengangsleitung erhalten.

Entsprechend der Zugangsvoraussetzungen und der Anerkennung nachgewiesener Kenntnisse kann für die in Frage kommende Gruppe eine Reduktion der Semesterwochenstunden erfolgen. Es wird hierbei einem geringeren Arbeitspensum pro Semester vor einer Reduktion der Semesteranzahl Priorität eingeräumt.

Unsere Absolventen

Das Ziel des Fachhochschul-Bachelorstudiengangs für Energie- und Umweltmanagement ist die Heranbildung eines fundiert ausgebildeten Akademikers, der

- fachübergreifendes Orientierungswissen besitzt,
- die fachlichen und sachlichen Merkmale seines Arbeitsgebietes bzw. seiner Tätigkeit wissenschaftlich hinterfragen kann,
- durch sein persönliches, überzeugendes Auftreten allein (Selbstständigkeit) oder in einer Gruppe (Teamarbeit) und durch die Ausführung der ihm übertragenen Aufgaben seine Arbeit auch vermarkten kann,
- sich durch Persönlichkeitstraining zu einer Person mit Durchsetzungsvermögen und analytischen Fähigkeiten entwickelt, und auf diese Weise Fachaufgaben professionell durchzuführen in der Lage ist,
- soziale Kompetenz besitzt, um die ihn erwartenden Führungsaufgaben entsprechend bewältigen zu können,
- kommunikative Kompetenz besitzt,
- Führungskompetenz aufweist (Konflikt- und Entscheidungsfähigkeit, Moderations-Techniken, Problemlösungskompetenz etc.),
- Innovationsfähigkeit beherrscht sowie Kreativität besitzt und
- vielfältige Handlungsfähigkeit auf der Basis von Wissen aufweist

Bewerbungsfrist:

- Bachelorstudiengang Energie- und Umweltmanagement (EUM-Ba)-berufsbegleitend
(Anmeldefrist: 31. März 2010)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen