Energiemanagement (EM)

Hochschule Heilbronn
In Heilbronn

4.067 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
07131... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Heilbronn
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Energieverbrauch, Energiekosten, Energieressourcen - "Energie" ist eines der international herausragenden Themen im 21. Jahrhundert. Die Hoschule Heilbronn stellt sich der Herausforderung: Der Bachelorstudiengang am Standort Künzelsau bildet gesuchte Fachleute im Bereich "Energiemanagement" aus. Das Unternehmen ebm-papst übernimmt eine Stiftungsprofessur.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Heilbronn
Max-Planck-Str. 39, 74081, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Absolventinnen und Absolventen der allgemeinbildenden Gymnasien benötigen ein 12-wöchiges technisches Vorpraktikum. Studienbewerber/innen eines technischen Gymnasiums oder der Fachoberschule wird das Vorpraktikum bei entsprechenden Vorkenntnissen erlassen. Gleiches gilt bei einer einschlägigen Berufsausbildung.

Themenkreis

Struktur des Bachelor-Studiums

Die Studiendauer beträgt insgesamt sieben Semester. Das Studium gliedert sich in ein zweisemestriges Grundstudium und in ein fünfsemestriges Hauptstudium, welches ein Praktisches Studiensemester im 5. Semester beinhaltet. Rechnet man die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen heraus, so teilen sich die Studienanteile etwa hälftig in technische und betriebswirtschaftlich/managementbezogene Inhalte. Den Abschluss des Studiums bildet die Anfertigung einer Bachelor-Thesis.

Grundstudium

Das Grundstudium vermittelt ein fundiertes betriebwirtschaftliches und ingenieurwissenschaftliches Grundlagenwissen. Dazu dienen Lehrveranstaltungen wie Rhetorik, BWL und VWL, Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik.

Hauptstudium


Die Lehrveranstaltungen des Hauptstudiums vermitteln neben dem Fachwissen für den Energiemanagement-Ingenieur auch Strategien zur Lösung komplexer Probleme. Dazu dienen Lehr­ver­anstaltungen in Energietechnik, Regenerative Energiequellen, Rationelle Energie­nutzung, Energiewirtschaft, Energierecht, aber auch Personalführung, Finanzmanagement, Marketing, Controlling und Projektmanagement.

Im integrierten praktischen Studiensemester werden von den Studierenden Ingenieuraufgaben unter den Bedingungen der industriellen Praxis bearbeitet. Es besteht die Möglichkeit, während dieses Semesters erste Auslandserfahrungen zu sammeln.

Das Vertiefungsstudium (6. und 7. Semester im Hauptstudium) bietet neben Lehrveranstaltungen zur Kommunikationstechnik und zu speziellen Themen des Energiemanagements speziell auch Lehreinheiten zu Methoden der Simulationstechnik mit jeweils umfangreichen praktischen Übungen. Eingebettet ist hier auch das interdisziplinäre Projektlabor.

Der stark interdisziplinäre Charakter des Studiengangs kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass verschiedene Lehrveranstaltungen jeweils von einer Professorin/einem Professor aus der Technik und der BWL gemeinsam abgehalten werden.

Absolventen mit qualifiziertem Bachelorabschluss eröffnet sich die Möglichkeit des Masterstudiums.

Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Die Berufsaussichten für Absolventen im Studiengang Energiemanagement sind als ausgezeichnet zu bewerten.

Ihre Arbeitsplätze werden sie finden bei den Beratenden Ingenieuren, bei produzierenden Unternehmen mit hohem Energiebedarf, im Vertrieb insbesondere dezentraler Energiesysteme und auch bei den Energieversorgern.

Gespräche mit der Leitungsebene aus einschlägigen Unternehmen der Energiebranche bestätigen diese Aussage. Gleiches gilt für die Aussagen der Geschäftstelle Nürnberg des Bundesverbandes der Energie-Abnehmer e.V. , sowie der Ingenieurkammer Stuttgart.


Der Studiengang nimmt jeweils nur zum Wintersemester Studierende auf!

Bewerbungsfrist: 15Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Sie erhalten Ihre Studienbescheinigung erst nachdem der Gesamtbetrag in Höhe von 581 € bei der Hochschule Heilbronn eingegangen ist.