Energiewirtschaft - Online-basiertes Kontaktstudium

Zentrum für Mediales Lernen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Blended learning in Karlsruhe

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
72160... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs berufsbegleitend
  • Fortgeschritten
  • Für Unternehmen und Arbeitnehmer
  • Blended
  • Karlsruhe
  • 56 Lehrstunden
  • Dauer:
    5 Monate
  • Online Campus
  • Versendung von Lernmaterial
  • Beratungsservice
  • Persönlicher Tutor
  • Virtueller Unterricht
  • Präsenzprüfung
Beschreibung

Der Zertifikatskurs betrachtet Energieversorgungssysteme sowie die Zusammenhänge und Wechselwirkungen des deutschen und europäischen Energiemarkts. Auf Hochschulniveau wird der aktuelle Stand der Forschung herangezogen und der Blick in die Praxis geworfen. Das Format des Kontaktstudiums ermöglicht die Teilnahme neben Beruf und Familie.

An wen der Kurs sich richtet

Das Kontaktstudium richtet sich an Fach- und Führungskräfte, deren Tätigkeitsbereich die Energieversorgung tangiert. Natur- und Ingenieurwissenschaftler können umfassenden wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse mit Fokus auf die Energiewirtschaft erwerben. Absolventen der Wirtschaftswissenschaften können das Kontaktstudium zur Schwerpunktsetzung nutzen. Angesprochen sind u.a. Vertreter des Mittelstands sowie der Verbände und Politik. Ebenso sind Quereinsteiger eingeladen sich mit den wirtschaftlichen Herausforderungen der Energieversorgung auseinanderzusetzen.

Didaktisches Konzept

Das Kontaktstudium teilt sich in zwei Präsenzphasen und einer Online- bzw. Selbstlernphase auf. Das fünfmonatige Angebot startet mit einer Präsenzphase über zwei Tage in Karlsruhe. Diese dient dem Kennenlernen und dem gemeinsamen Erarbeiten erster Inhalte. Es folgt eine Onlinephase. Neben Vorträgen im virtuellen Klassenraum werden den Teilnehmenden Texte und kurze Videosequenzen angeboten. Im zweiten Teil der Onlinephase erlernen die Teilnehmenden den Umgang mit einem Planspiel zum Thema Strompreisentwicklung und wenden dieses selbstständig an. Abschließend findet eine Präsenzveranstaltung über sieben Tage statt, die weitere Inhalte anbietet und diese mit Übungen und Diskussionsrunden vertieft.

Prüfung und Abschluss

Als Abschlussprüfung ist eine Klausur vorgesehen. Die Teilnehmenden erhalten nach bestandener Abschlussprüfung ein Hochschulzertifikat (10 ECTS-Leistungspunkte).

Pro Woche ist mit einem Arbeitsaufwand von 8-10 Stunden zu rechnen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karlsruhe
Karl-Friedrich-Str. 17, 76133, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für die Teilnahme wird ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Bereich Naturwissenschaft, Ingenieurwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft oder Geistes- und Sozialwissenschaft vorausgesetzt. Bei einer abgeschlossenen Berufsausbildung und nachfolgender Berufserfahrung von mindestens vier Jahren in der Energiebranche, ist eine Teilnahme auch ohne entsprechenden Hochschulabschluss möglich. Grundkenntnisse der Betriebswirtschaft und Grundkenntnisse der Physik und Elektrotechnik auf Niveau der gymnasialen Oberstufe sollten gegeben sein.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Erneuerbare Energien
Energiewirtschaft
Energiemärkte
Energiehandel
Energierecht
Energieversorgung
Energiepolitik
Energie
Energiemanagement

Themenkreis

Absolventen haben sich ein bereites Wissen zur Energiewirtschaft angeeignet. Nach erfolgreichem Abschluss können sie u. a. die zukünftige Entwicklungen für Energieressourcen und Energietechnologien beschreiben sowie die Preisbildung analysieren. Sie können außerdem Aufgaben der Energiepolitik identifizieren und Lösungsansätze bewerten.

Folgende Inhalte werden im Rahmen des Kontaktstudiums behandelt:

- Einführung: Energiebedarf und Prognosen; aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen

- Energiemärkte/Energiehandel: Europäischer Liberalisierungsprozess; Marktanalyse und Marktentwicklungen; Preisbildung und Investition; Risikomanagement; Portfolio Management; Optionshandel; Marktmacht

- Energievertrieb: Commodity-Vertrieb; Kundensegmentierung; Produkte und Produktentwicklung; Dienstleistungen

- Energierecht: Historie und Stand in Europa; Vertragsstrukturen des deutschen Energiemarktes; traditionelle Umweltökonomie und Konzept der nachhaltigen Entwicklung; Umweltpolitische Instrumente

- Gas: Gewinnung und Reserven; Eigenschaften und Transport; Erdgasversorgungssicherheits

-Verordnung; zukünftige Bedeutung- Dezentrale Energieversorgung im Querverbund: Kraftwerkpark in Europa; Kunden/Verbraucher; Speichersysteme; Verteilungsnetze; Arealnetze; Optimierung; Automatisierungs- und IT-Systeme; Virtuelle Kraftwerke und Smart Grids

- Energiesystemanalyse: Energiesystemmodelle; Anwendung von Methoden der Szenarioplanung; Einsatzplanung von Kraftwerken; Interdependenzen in der Energiewirtschaft, szenariobasierte Entscheidungsunterstützung im Energiesektor; Visualisierungs- und GIS-Techniken zur Entscheidungsunterstützung im Energiesektor.

Zusätzliche Informationen

Informieren Sie sich doch einfach unverbindlich auf unserer Homepage: http://www.fsz.kit.edu/energiewirtschaft.php

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen