English Studies: Literature, Language, Culture

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Berlin
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Masterstudiengang setzt sich mit den Literaturen und Kulturen der englischsprachigen Welt (mit Ausnahme von Nordamerika) in Geschichte und Gegenwart auseinander. Ziel des Studiengangs ist die Befähigung der Studentinnen und Studenten zur eigenständigen Analyse, historischen Einordnung und theoretischen Reflexion der Literatur, Sprache, Medien und kulturellen Praktiken anglophoner Kulturen, wobei der Schwerpunkt nicht auf eine Nationalliteratur oder -kultur beschränkt bleibt, sondern interkulturelle Begegnungen, Übertragungen und Einflüsse in Geschichte und Gegenwart thematisiert werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Habelschwerdter Allee 45, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Berufsqualifizierender Hochschulabschluss in Englischer Philologie oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss mit einem Mindestanteil von 60 LP im Studienfach Englische Philologie oder ein Hochschulabschluss in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft (Komparatistik), Humanwissenschaftlicher Anthropologie, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Kulturwissenschaft, Linguistik (Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft), anderen Philologien, Philosophie, Psychologie oder Soziologie mit einem Mindestanteil von 30 LP im Studienfach Englische Philologie.

Themenkreis

Qualifikationsziele und Studieninhalte:

(1) Der stärker forschungsorientierte konsekutive Masterstudiengang English Studies: Literature – Language – Culture setzt sich mit den Literaturen und Kulturen der englischsprachigen Welt (mit Ausnahme von Nordamerika) in Geschichte und Gegenwart auseinander. Im Gegensatz zu den traditionellen anglistischen Studiengängen wird hier das unverbundene Nebeneinander von Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft aufgelöst zugunsten eines an Forschungsgebieten orien- tierten Studiums, das nicht nach einzelnen Teildisziplinen trennt. Die disziplinäre Offenheit des Studiengangs erlaubt den Studentinnen und Studenten eine systematische Spezialisierung in der Wahl ihres Studien- und Forschungsschwerpunktes.

(2) Ziel des Studiengangs ist die Befähigung der Stu- dentinnen und Studenten zur eigenständigen Analyse, historischen Einordnung und theoretischen Reflexion der Literatur, Sprache, Medien und/oder kulturellen Prakti- ken anglophoner Kulturen, wobei der Schwerpunkt nicht auf eine Nationalliteratur oder Kultur beschränkt bleibt, sondern interkulturelle Begegnungen, Übertragungen und Einflüsse in Geschichte und Gegenwart thematisiert werden. Dies setzt ein Verständnis der sprachlichen Ver- fasstheit von literarischen wie nicht-literarischen Texten voraus. Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein differenziertes Wissen um die Produktivität von Sprache sowie die Fähigkeit, die historischen und diatopischen Varietäten des Englischen und deren Funktionsweisen vor allem auf den Ebenen von Semantik und Pragmatik in ihrer Bedeutung zu erkennen und zu analysieren. Das wird ergänzt durch ein gesichertes Ver- ständnis der kulturhistorischen Zusammenhänge, der Interdependenzen und Interaktionen zwischen der Sprache und anderen Zeichensystemen und Formen der Be- deutungsstiftung sowie der Unterschiede und Bezüge zwischen Textsorten, Medien, Diskursen und Ordnungen des Wissens.

(3) Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen verfügen zudem über eine sich muttersprachlicher Kompetenz annähernde mündliche und schriftliche Sprachbeherrschung, die sie zur Durchführung eigener For- schungsprojekte in englischer Sprache befähigt. Sie sind in der Lage, ihre Kenntnisse und Einschätzungen in mündlicher und schriftlicher Form und in einer dem Register und dem Medium angemessenen Form darzulegen. Der Studiengang sensibilisiert zudem für kulturelle und historische Differenzen, Probleme

(4) Es werden überdies Fähigkeiten zur Analyse von Geschlechterverhältnissen in verschiedenen sozialen, politischen, historischen, wissenschaftlichen und kulturellen Kontexten ausgebildet. Dabei werden unterschiedliche disziplinäre Zugänge zu Konstruktionen von Gen- der und zur Ausprägung von Geschlechterverhältnissen sowie geschlechtsspezifischen Implikationen und Stereotypen behandelt.

Aufbau und Gliederung des Studiengangs:

(1) Der Masterstudiengang English Studies: Literature – Language – Culture gliedert sich in:
1. fachwissenschaftliche Module (§ 4),
2. sprachpraktische Module (§ 5) und
3. das Modul „Forschungskolloquium“, das begleitend zur Abfassung der Masterarbeit absolviert werden soll.


(2) Über Inhalte und Qualifikationsziele, Lehr- und Lernformen, den zeitlichen Arbeitsaufwand, die Formen der aktiven Teilnahme, die Regeldauer und die Angebotshäufigkeit informieren für jedes Modul die Modulbe- schreibungen (Anlage 1).

(3) Über den empfohlen Verlauf des Studiums unterrichtet der exemplarische Studienverlaufsplan (Anla- ge 2).

Zulassungsvoraussetzungen:

Für den Zugang zum Masterstudiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • berufsqualifizierender Hochschulabschluss in Englischer Philologie oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss mit einem Mindestanteil von 60 LP im Studienfach Englische Philologie oder ein Hochschulabschluss in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft (Komparatistik), Humanwissenschaftlicher Anthropologie, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Kulturwissenschaft, Linguistik (Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft), anderen Philologien, Philosophie, Psychologie oder Soziologie mit einem Mindestanteil von 30 LP im Studienfach Englische Philologie.
  • Sprachnachweis in Englisch (Niveau C1 GER) für Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Englisch ist, und die den Hochschulabschluss nicht an einer Bildungsstätte erworben haben, in der Englisch Unterrichtssprache ist.

Bewerbungszeitraum: Nur für das 1. Fachsemester: 15.04.-31.05. (zum Wintersemester), nur für das höhere Fachsemester: 01.07.-15.08. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.02. (zum Sommersemester)

Studienbeginn: Wintersemester

Studiensprachen: Englisch

Regelstudienzeit: 4 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen