Enterprise JavaBeans (EJB 2.1) mit XDoclet

tutego
In Dortmund

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar berufsbegleitend
  • Mittelstufe
  • Inhouse
  • Dortmund
  • Dauer:
    3 Tage
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Die Java 2 Platform Enterprise Edition von Oracle Microsystems unterstützt die Entwicklung von mehrschichtigen, verteilten Anwendungen. Zum Aufbau wieder verwendbarer, verteilter Komponenten dienen die Enterprise JavaBeans (EJB). Ein Applikationsserver stellt dabei eine Ablaufumgebung für EJBs bereit und übernimmt Transaktionsmanagement, Sicherheitskontrolle, Verzeichnisdienst, Persistierung und weitere Dienste. Der Kurs vermittelt, wie EJB 2.1-Komponenten unter Verwendung des offenen Applikations-Servers JBoss erstellt werden. Ausführlich lernen die Teilnehmer die drei Bean-Typen des Standards kennen: Statusbehaftete und statuslose Session-Beans, Message-Driven-Beans und Entity-Beans. In praktischen Übungen modellieren sie Geschäftslogiken in Session-Beans, speichern Geschäftsdaten in Entity-Beans und verarbeiten asynchrone Nachrichten über Message-Driven-Beans. Zudem gibt es aus dem Entwickleralltag effektive Deployment-Strategien, grundlegende J2EE-Entwurfsmuster und Best Practices für Aufbau und Pflege großer geschäftskritischer Java-Anwendungen. Die Inhalte bauen auf den EJB 2.1-Standard auf, der Teil der J2EE 1.4-Spezifikation ist.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Dortmund
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Der Kurs ›[(Java für Fortgeschrittene)]‹, ›Java für Umsteiger‹ oder vergleichbare Kenntnisse sowie Grundlagen der ›Java Enterprise Edition‹ (Java EE).

Was lernen Sie in diesem Kurs?

EJB
Java
programmieren
XDoclet
Java EE

Dozenten

tutego Dozent
tutego Dozent
IT-Programmierung

auf Anfrage Unsere Dozenten haben jahrelange praktische Erfahrungen in Ihren Fachgebieten durch Projektarbeit. Ihr Referent für das Seminar kann sich durch seine langjährige Erfahrung als Dozent und detaillierten Kenntnisse im gewünschten Bereich schnell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter einstellen.

Themenkreis

* Einführung in ›Enterprise JavaBeans‹
  • Komponentenorientierung und mehrschichtige Architekturen
  • J2EE 1.4 Container, Bestandteile eines Applikationsservers, EJB-Container
  • Rollen

* Applikationsserver JBoss
  • JBoss Lizenzmodell
  • Bezug und Installation
  • Verwaltung mit MBeans

* Bean-Typen
  • Session Beans, Entity Beans, Message Driven Beans
  • Bestandteile einer Bean-Beschreibung (Deployment Deskriptor)
  • Component- und Home-Interface

* Die erste Session Bean mit XDoclet und Client
  • Installation und Einrichtung der Entwicklungsumgebung
  • Ein EJB-Projekt aufbauen
  • Erste Session Bean, @@@ejb.bean@@
  • Deklarationsorientierte Programmierung
  • XDoclet und erzeugte Dateien, Packaging
  • Deployment in JBoss
  • Der erste Client, Ausblick auf Service-Locator-Pattern

* XDoclet und der Deployment-Deskriptor
  • XDoclet-Tags und -Namensräume
  • Ant und XDoclet-Tasks (@@<ejbdoclet>@@)
  • Dateien @@build.xml@@ und @@xdoclet.xml@@
  • Subtasks: @@<session/>@@, @@<remoteinterface/>@@, ...
  • MDA (Model Driven Architecture)
  • Blick auf den Deployment-Deskriptor

* Session Beans
  • @@create@@ und @@ejbCreate@@
  • Lebenszyklus Stateless Session Bean
  • Der @@EJBContext@@
  • Die Schnittstelle @@EnterpriseBean@@
  • Methoden der Home-Schnittstelle, die Schnittstelle @@EJBHome@@
  • Methoden der Remote-Schnittstelle, die Schnittstelle @@EJBObject@@
  • Remote- und Home-Handle
  • Lebenszyklus Stateful Session Bean (Aktivierung, Passivierung)
  • Wann Stateless- und Stateful Session Beans?
  • J2EE-Pattern Business Interface. @@remote-business-interface@@
  • Neue Datenquellen eintragen. @@@ejb.resource-ref@@, @@@jboss.resource-ref@@

* Lokale EJBs
  • [[../../docs/index.html#Folien Der @@view-type@@ in XDoclet und generierte Dateien [{pdf}]]]
  • @@EJBLocalObject@@ und @@EJBLocalHome@@
  • @@jndi-name@@ und @@local-jndi-name@@
  • Ortstransparenz, Semantik bei Übergabe und Rückgabe
  • Kriterien für lokale und entfernte EJBs
  • Zusammenhang: Remote-Zugriffe über RMI und entfernte EJBs
  • Parameterübergabe bei RMI-Aufrufen, Remote-Ausnahmen
  • Einsatzgebiet RMI-IIOP für CORBA

* Entity Beans
  • Lebenszkylus einer Entity Bean
  • Schlüssel
  • Persistente Attribute
  • @@ejbCreate@@, Löschen, @@ejbPostCreate@@
  • ›Container Managed Persistence‹ (CMP)
  • ›Bean Managed Persistence‹ (BMP)
  • Eigene Schlüsselklassen
  • Relationen 1:1, 1:n, n:m zwischen Entity-Beans
  • Relationen mit ›Container Managed Relations‹ (CMR) umsetzen
  • Transfer Object ›Data Transfer Object‹ (DTO) und ›Service Data Objects‹ (SDOs)
  • J2EE Pattern Session Fassade

* Die Anfragesprache EJB Query Language
  • Aufgaben der ›Enterprise JavaBeans Query Language‹ (EJB QL)
  • Finder- und Select-Methoden
  • Parametrisierte Anfragemethoden

* ›Bean Managed Persistence‹ (BMP)
  • BMP versus CMP
  • Datenbankanbindung mit JDBC
  • BMP programmieren, Lebenszyklus

* Message Driven Beans
  • Java Message Service (JMS)
  • Modelle Point-to-Point (Nachrichtenwarteschlangen) und Publish-Subscribe (Anmelde-Versendesystem)
  • Schnittstellen und Listener
  • Lebenszyklus einer MDB

* Die Timer-API
  • Der Timer-Dienst eines Applikationsservers
  • @@TimedObject@@
  • Verhalten von @@ejbTimeout@@ auf den unterschiedlichen EJBs
  • @@TimerService@@
  • Timer-Typen und Ausfallschutz
  • Die Schnittstelle @@Timer@@ und Zusatzinfos
  • @@TimerHandle@@

* Transaktionen und Sicherheit
  • ACID-Prinzip
  • ›Java Transaction API‹ (JTA)
  • Deklarative Transaktionseinstellungen
  • Transaktionsattribute @@NotSupported@@, @@Required@@, @@Supports@@, @@RequiresNew@@, @@Mandatory@@, @@Never@@
  • @@SessionSynchronization@@
  • Isolationsgrade
  • Sicherheitsarchitektur
  • Deklarative Sicherheitseinstellungen

* Ausblick auf Java EE 5/6 und EJB 3, Alternativen
  • Änderungen beim Java EE-Standard
  • Der EJB 3-Standard
  • Müssen es immer EJBs sein? (Persistenz-Alternative Hibernate), JPA
  • IoC-Container, Dependency-Injection, Spring-Framework

Zusätzliche Informationen

Profitieren Sie von unserem Konzept der kundenangepassten Inhouse-Seminare. Die Kursinhalte werden individuell abgesprochen und beinhalten ausgewählte Themen unserer Seminarbeschreibungen. So berücksichtigt die Weiterbildung Ihre vorhandene Infrastruktur und ist immer auf die Ziele Ihres Unternehmens und speziellen Erfahrungen und Wünsche der Mitarbeiter ausgerichtet. Die Weiterbildungskosten sind unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer. tutego stellt deutschsprachige Schulungsunterlagen zur Verfügung (in der Regel als PDF zur Vervielfältigung) und jeder Teilnehmer erhält mit Abschluss der Schulung eine Teilnahmebestätigung. Für praktische Übungen stellt der Auftraggeber einen Kursraum mit Infrastruktur (Arbeitsplätze/Laptops und Beamer) bereit.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen