Entspannungstrainer

Institut Ralf Domagalski
In Berlin

620 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
030/8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Berlin
  • Dauer:
    8 Tage
Beschreibung

Die Aufgaben des Entspannungstrainers sind, die entsprechenden Verfahren zu vermitteln, um das Leben insgesamt auf eine gesündere und entspanntere Basis auszurichten. es werden die klassischen Methoden des Autogenen Training, Progressive Muskelrelaxation, Zeitmanagement etc. erlernt. Werden Sie Entspannungstrainer und nutzen Sie die neuesten Berufsqualifikationen.
Gerichtet an: Pädagogen, Psychologen, Physiotherapeuten, Erzieher und Menschen die gerne im Gesundheitsbereich arbeiten möchten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Paulsborner Str.94, 10709, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Keine

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Die Ausbildung

Sie erhalten eine Ausbildung, die es Ihnen ermöglicht, in relativ kurzer Zeit all das zu lernen, was Sie brauchen, um selbständig Entspannungskurse anbieten zu können.

Sie erlernen die beiden Entspannungsverfahren, die am meisten untersucht und international anerkannt sind.

Darüber hinaus werden weitere Entspannungsübungen erlernt, um Sie auf die Arbeit mit den unterschiedlichsten Zielgruppen optimal vorzubereiten.

Die Ausbildung umfasst im Abenkurs 44 Stunden und im Intensivkurs 32/ 48 Stunden theoretischen und praktischen Unterricht. Sie bietet ausreichend Zeit, die Entspannungstechniken an sich selbst zu erfahren.

Begleitet werden Sie von erfahrenen Trainern, die Ihnen bei dem praktischen Übungen zur Seite stehen. Desweiteren erhalten Sie ein Manual von 200 Seiten für Ihre Praxis.

Der Unterricht beinhaltet:

Das autogene Training
nach Prof. Dr. Dr. J. H. Schulz

Eignet sich idealer Weise zur (auch vorbeugenden) Therapie psychovegetativer und psychosomatischer Störungen.
Psychotherapeutisches Übungsverfahren zur Regulierung nervöser Funktionsabläufe.

Die progressive Muskelrelaxation
nach Jacobsen

(schrittweise sich verstärkende Muskelentspannung).
Ein häufig im Rahmen der Verhaltenstherapie z.B. bei phobischen Ängsten (systematische Desensibilisierung) eingesetztes Entspannungsverfahren.

Allgemeine Entspannungsverfahren

Meditation,
Einführung Hypnose (nach Erickson),
Aromatherapie,
Atem-, Tanz- und Bewegung,
Arbeiten mit Klangschalen,
Zeitmanagement, Mind Mapping,
allg. Anwendungen in der Praxis.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 10

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen