Erfolgreich führen

DIHK Service GmbH
Fernunterricht

3.990 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Fernunterricht
Beschreibung

Anbieterspezifisch WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.

Wichtige informationen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Erfolgreich führen

Führen bedeutet nicht nur Mitarbeiter anzuleiten und gemeinsam Ziele zu erreichen, sondern genauso wichtige Bauteile für kompetentes Führen sind Kommunikationsfähigkeit, Managementtechniken, gute Wahrnehmung und Menschenkenntnis.
Der Start als Führungskraft mit einem „Sprung ins kalte Wasser“hat stets Langzeitwirkung. An die neue Rolle als Führungskraft sind veränderte Erwartungen und Aufgaben geknüpft. Diese authentisch zu leben, eigene Grenzen und Möglichkeiten zu kennen, stellt eine hohe Anforderung an die „Neuen“.

Zu Beginn der neuen Führungsaufgaben benötigen Sie eineklare Strategie, egal ob Sie ein kleines Team oder eine Projektgruppe leiten werden. Wichtig ist es, ein stimmiges Verhältnis von Nähe und Distanz herzustellen und für Vertrauen zu sorgen. Sie sind gefordert, situationsgerecht und eindeutig zu kommunizieren. Eine Schlüsselfrage jedoch ist: Wie erlange ich meinen persönlichen Führungsstil?

Dieses modulare Training bietet den Rahmen, sich mit der neuen Rolle als Führungskraft bei Ihnen im Unternehmen auseinanderzusetzen. Es werden Grundregeln, Methoden und Mittel moderner Kommunikation erarbeitet und in konkreten Alltags- und Arbeitssituationen angewendet.

Zielgruppe:
Führungskräfte

Modul 1 - Kick-off-Workshop

Geschäftsführer, Führungsnachwuchskräfte (FNK) und Personalentwicklung

• Vorstellung des Konzepts
• Klärung&Visualisierung der Erwartungen&Aufgaben, die mit der neuen Rolle als Führungskraft im Bereich Vertrieb/Export verbunden sind:
o Erwartungen von der Vertriebsleitung an die FNK
o Erwartungen von den Mitarbeitern an die FNK
o Erwartungen von der Personalentwicklung an die FNK
• Zielformulierung für den Prozess der FNK-Entwicklung

Modul 2 - Kommunikation&Gesprächsführung

Das zweite Modul ist geprägt durch die Themen Gesprächsführung und Konfliktbearbeitung; denn Führung beinhaltet vor allem eine professionelle Gesprächsführung.
Durch Simulation und Übungen erlangen Sie Sicherheit für einzelne Gesprächssituationen des Führungsalltags.

Inhalte:
• Gesprächsvorbereitung und Aufbau
• Unterschiedliche Gesprächsanlässe
o Das Mitarbeiterjahresgespräch
o Feedback- und Beurteilungsgespräch
o Anweisungen überzeugend kommunizieren
• Schwierige Gesprächssituationen
• Besprechungen sicher leiten und moderieren
• Feedback geben undnehmen
• Ein moderierter Erfahrungsaustausch: Achtung „Fettnäpfchen“ - Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturen

Modul 3 - Grundlagen der Mitarbeiterführung

Führen heißt auch, Menschen zu überzeugen, mit Methoden sowie Kompetenz zu beeinflussen und Vertrauen aufzubauen. Leichter gesagt als getan!

• Klärung der eigenen Führungsrolle: Vom Mitarbeiter zur Führungskraft
• Führungsstile: Das eigene Führungsverhalten entwickeln
• Soziale Kompetenz als Führungskraft
• Wie sich Einstellungen, Werte und Haltungen auf das Führungsverhalten auswirken
• Mein Persönlichkeitsprofil: Selbst- und Fremdbild
• Führungsinstrumente und -techniken
• Sicherheit im Führungsverhalten gewinnen

Modul 4 - TeamentwicklungInhalte:
• Grundlagen der Teamentwicklung
• Ressourcen im Team erkennen und nutzen
• Motivationskonzepte
• Strategien der Selbstmotivation
• Motivierende Gesprächsführung
• Führungsaufgabe Konfliktmanagement
• Zu Risiken und Nebenwirkungen: Veränderungsmanagement - Phasen und Bewältigungsmöglichkeiten von Veränderungsprozessen

Modul 5 - Führungscoaching: Persönliche Entwicklung reflektieren&eine Work-Life-Balance ermöglichen

Inhalte:
1. Reflexion des eigenen Führungsentwicklungsprozesses
2. Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten einer individuellen
Work-Life-Balance (Einklang / Planung von Beruf&Privatem)Modul 6 - Zeit- Selbstmanagement

Zeit ist das wertvollste Gut, das wir besitzen. Unser Zeit-Kapital muss sehr sinnvoll investiert werden, es ist nicht vermehrbar. Dabei stellt sich heute oft das Problem, in der gleichen Zeitspanne immer mehr bewältigen zu müssen. Zeitmanagement ist sowohl Technik als auch effizienter Umgang mit der eigenen Person.
Inhalte
• Einführung in das Thema
• Unterbrechungen des Arbeitsablaufes: Fassen Sie Ihre "Zeitdiebe"
• Ständiges Aufschieben und Verschleppen: das Mañana-Modell
• Zielsetzung: Arbeitspläne erstellen, sinnvoll telefonieren etc.
• Management unter Druck: Prioritäten setzen und entscheiden
• Entscheidungs- und Planungsmodelle: ABC-Analyse, Eisenhowerprinzip und andere Modelle
• Stress als Folge schlechten Zeitmanagements
• Delegation: gut und sinnvoll delegieren
• Sitzungen: zu viel an Kommunikation sprengt jede Sitzung
• Übersicht über die gängigsten Zeitplanungssysteme
• Übungen und Rollenspiele zur Zeitplanung

Modul 7 - Seminar: Stress- und Ressourcenmanagement - aktiver Umgang mit Belastungen

Diese Situationen kennt fast jeder: Zeitdruck, anstrengende Menschen oder Projekte, Konfliktsituationen oderunklare Aufgabenstellungen. Zum Problem werden diese Situationen allerdings erst dann, wenn wir uns überfordert und ohnmächtig fühlen. So entsteht Stress.

Seine körperlichen Auswirkungen sind vielfältig: Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Antriebschwäche, Magen-Darmbeschwerden oder Herz-Kreislaufprobleme – um nur einige zu nennen. Das mit diesen Auswirkungen verbundene Gefühl der Unzulänglichkeit erzeugt dann weiteren Stress. Diesen Teufelskreis können Sie durchbrechen.
Das Training ermöglicht Ihnen, Ihrem Stress auf die Spur zu kommen und ihm aktiv zu begegnen. Denn Stress ist vor allen Dingen eine Frage der individuellen Wahrnehmung von Situationen. Diese Wahrnehmung und das daran geknüpfte Verhalten können Sie verändern!
Darüber hinaus sollen Motivations- und Entspannungstechniken Ihnen helfen, Stress abzubauen und vorzubeugen.

Inhalte: Die Schulungsinhaltewerden nach Absprache auf die speziellen Wünsche und Bedarfe des Unternehmen und deren Mitarbeiter abgestimmt.


• „Stress ist Leben“
– Spannung und Entspannung als biologisches Grundprinzip
o Stressauslöser und -symptome bei sich selbst und anderen erkennen
o Stress und Persönlichkeitsstruktur
Ihr persönliches Denk- und Handlungsmuster Stresstypen
o Stressbewältigung am Arbeitsplatz Erarbeitung individueller Strategien zur Vermeidung von Stress
o Bewegung und Entspannung
Möglichkeiten aktiver Stressbewältigung und
wirksamer Stressvermeidung
o Gute Vorsätze allein helfen nicht – Ihr Anti-Stress-Vertrag

Modul 8 – Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Zusammenhänge von Kosten/Erträgen und Bilanzen werden verdeutlicht.
Einfache Bilanzen mit Gewinn- und Verlustrechnung erstellen.
Die TeilnehmerInnen erlernen die Grundkenntnisse des betrieblichen Rechnungswesens. Neben der Vermittlung leichter Buchführungsgrundlagen werden praktische Tipps für die tägliche Arbeit gegeben. Mit Hilfe von Übungen und Arbeitsunterlagen wird das erworbene Wissen in die Praxis umgesetzt.

Inhalte:
• Geld- und Kostenströme innerhalb eines Unternehmens
• Aufgaben des Rechnungswesens (intern und extern)
• Aufbau der Kostenrechnung
• Einzelne Teilbereiche im Rechnungswesen• Gewinn- und Verlustrechnung mit Überleitung zur Bilanz

Modul 9 – Change Management
Erfolg durch Veränderung

Sich auf Neues einzulassen erfordert Mut und benötigt Veränderungsbereitschaft beim
einzelnen und der Organisation.
Veränderungsprozesse zu gestalten und umzusetzen ist heute eine wesentliche Aufgabe von Führungskräften, um im Wettbewerb zu bestehen. Damit Ihr Change Management gelingt ist neben methodischen und fachlichen Anforderungen das Verständnis für die Dynamik von Veränderungsprozessen eine wesentliche erfolgsversprechende Variable.
Lernen Sie die Erfolgsfaktoren kennen und führen Sie Ihren „Change“ auf allen relevanten Ebenen durch und integrieren Sie dabei die zwischenmenschlichen Aspekte vorausschauend.

Inhalte:
• Analyse und Gestaltungsmöglichkeiten von betrieblichen Veränderungsprozessen
• Grundverständnis und Methoden
• Identifikation von Phasen eines Veränderungsprozesses
• Implementierungsstrategien
• Organisationsentwicklung
• Kotter´s 8-Stufen-Prozess
• Umgang mit Einwänden und Widerständen
• Auswirkungen von Einstellungen auf Veränderungsprozesse verstehen
• Die eigene Einstellung kennen lernen und als Ressource nutzen
• Sinnvolle Rollen im Veränderungsprozess verstehen und nutzen.

Modul/10/– Projektmanagement (PM)

Projektmanagement bietet die Möglichkeit komplexe Aufgabenstellungen schnell und effizient zu lösen. Mit einem professionellen PM können Zeit-. Ressourcen- und Kostenplanungenoptimiert werden; die Transparenz von Projekten lässt sich deutlich erhöhen. Dazu müssen Fach- und Führungskräfte die Methoden des PM effektiv einsetzen können und die Abgrenzung zum Standardgeschäft berücksichtigen.

Inhalte:
• Einsatz von PM, Grundlagen und Begriffe
• Projektziele definieren
• Aufgaben von Projektleitung, -lenkung und –team
• Projektstrukturplan, Balkendiagramm, Meilensteinplan
• Mit Plänen informieren, steuern und korrigieren
• Teamführung, Moderation und Motivation im Projektteam
• Phasen, Meilensteine, Review, Projektabschluss
• Typische Stolpersteine des PM

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen