Erfolgsorientiertes Innovationsmanagement

Management & Technologie Akademie GmbH
In Göttingen

490 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0551/... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Für Unternehmen und Arbeitnehmer
  • Göttingen
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Ziel des Seminars ist die Erarbeitung der Grundlagen, welche die essenzielle Unterschiedlichkeit des Begriffs Innovation verdeutlichen (z. B. marginale Innovation über Nischen bis hin zu radikaler Innovation und von geschlossener hin zu offener Innovation). Darauf baut der Nutzen auf zu verstehen, wie im Wettbewerb eine Innovation anzusiedeln ist, um im Markt bestehen zu können. Ein weiteres Ziel ist es, den Käufer in seinen unterschiedlichen Rollen zu verstehen und klar dazulegen, dass die übliche Segmentierungspolitik nicht (mehr) ausreichend ist, um eine Marktakzeptanz zu erzielen. Das dritte Ziel ist aufzuzeigen, dass alternative Marktforschung erforderlich ist, um verlässlichere Daten zu erhalten. Dies dient dem Nutzen der Kostensenkung der Marktforschung und der Reduzierung von F&E Budgets.

Teilnehmerkreis: Manager und Mitarbeiter aus Forschung und Entwicklung, Marketing und Unternehmensleitung

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Göttingen
Weender Landstraße 3 - 7, 37073, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Innovation
Innovationsstrategie
Innovationsmanagement

Dozenten

Prof. Klaus Oestreicher
Prof. Klaus Oestreicher
Innovation

Prof. Klaus Oestreicher ist akademischer Direktor International Degrees der IPE Management School Paris/Réseau des Grandes Ecoles Spécialisées und Deputy Dean South East Asia der Paris Graduate School of Management. Er hält regelmäßig Vorträge auf verschiedenen Kontinenten zum Thema Innovation. Professor Oestreicher kann darüber hinaus auf mehr als 20 Jahre industrielle Erfahrungen in der Geschäftsleitung multinationaler Unternehmen verweisen. Er erhielt ein Fellowship der britischen Higher Education Academy und weitere Auszeichnungen, u.a. des britischen Chartered Institute of Marketing...

Themenkreis

Jüngere Untersuchungen haben gezeigt, dass alleine in Deutschland jährlich 40 Mrd. Euro in Innovationen investiert werden, die fehlschlagen. Andere Untersuchungen zeigen, dass 85 - 90% aller neuen Produkte in den ersten 12 Monaten ihrer Marktpräsenz fehlschlagen, weitere ca. 5% davon in den nächsten 12 Monaten. Was ist der Grund? Wo liegt der Kern des Problems?
Nicht nur Harvard und MIT haben herausgefunden, dass die wichtige Marktforschung hier allzu oft versagt. Falsche Prognosen von bis zu 550% sind bei Innovationen keine Seltenheit. Die bewährte Marktsegmentierung bietet keine Sicherheit, denn sie geht von Parametern aus, deren Gültigkeit auf heutigen Märkten vielfach widerlegt ist.
Fehlschläge können nicht völlig ausgeschlossen werden, aber es gibt Unternehmen, die große Erfolge haben: z.B. Reduzierung des F&E-Anteils am Einzelhandelspreis von 4,8 auf 3,6% bei Millionen von Alltagsartikeln und gleichzeitiger Steigerung der Marktakzeptanz für neue Produkte auf 50%. Was ist das Geheimnis, dass dies ermöglicht?
Die Beantwortung dieser Fragen ist der Kern dieses Seminars, das Mitarbeiter und Manager aus Forschung und Entwicklung, Marketing und Unternehmensleitung anspricht, um in Gruppenarbeit und auch individuell Wege aufzuzeigen, die Erfolgsrate von Innovationen zu steigern und Werte zu schaffen. Denn in einem sind sich Praxis und Wissenschaft sehr einig: Die heutige Wirtschaft wird von Innovation getrieben.

Inhalte

  • Was ist Innovation? Eine Frage, die alles andere als leicht zu beantworten ist.
  • Ursachen und Gründe von Fehlschlägen als Faktoren zur Vermeidung ‘falscher’ Innovation
  • Effektive Innovation vor effizienter Innovation
  • Das “Nicht-hier-erfunden” Syndrom
  • Signale der Märkte richtig interpretieren
  • Was braucht der Kunde und besonders was nicht?
  • Was ist eigentlich ein Kunde: Die alternative Marktsegmentierung
  • Die richtige Positionierung innovativer Produkte

Diese und weitere Kriterien werden intensiv untersucht, wobei die Erfahrungen der Teilnehmer ein zentraler Punkt der Diskussionen sind.


weitere Informationen unter www.mtec-akademie.de/BU104



Zusätzliche Informationen

kleine Lerngruppe (mac. 12 Teilnehmer)

Methodik
Impuls-Referate und Kurz-Vorträge, Diskussion und Erfahrungsaustausch im Plenum, Einzel- und Gruppenarbeiten sowie zahlreiche Übungen, Einbindung Ihrer Wünsche und Problemstellungen in das Seminar durch schriftliche Vorabbefragung