Ersatzteillogistik

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.170 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Ersatzteillogistik Kaum eine Sparte der Logistik steht derart im Spannungs­feld zwischen Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit wie das Ersatzteil­management. Einerseits sind kurze Lieferzeiten und Prozess­stabilität unverzichtbar. Denn Anlagenausfälle gefährden oft unmittelbar die Lieferbereitschaft. Andererseits dürfen Lager- und Prozesskosten auch für eine immer größer werdende Teilevielfalt nicht aus dem Ruder laufen.

Hier die richtige Balance zu finden, ist zentrale Aufgabe der Ersatzteillogistik. Damit die Ersatzteilversorgung störungsfrei ablaufen kann, bedarf es maßgeschneiderter Lösungen für Disposition, Lagerung und Bereitstellung beim Bedarfsträger.

Dieses Praxis-Seminar stellt Strategien und Instrumente eines modernen Ersatzeilmanagements ausführlich vor: Sie informieren sich über Methoden, Kennzahlen und Technologien für eine schlanke Ersatzteillogistik. Sie identifizieren Schwachstellen und Kostensenkungs­potenziale in der Ersatzteilversorgung. Sie erfahren, wie Sie typische Probleme an den Schnittstellen zu anderen betrieblichen Funktionsbereichen vermeiden. Sie erhalten zahlreiche Tipps, um individuelle Bevorratungs­konzepte zu erarbeiten und Schritt für Schritt umzusetzen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Fach- und Führungskräfte aus Logistik, Materialmanagement, Instandhaltung, Disposition und Einkauf

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kennzahlen
Lager

Themenkreis

Seminarinhalt: Ersatzteillogistik

  1. Ersatzteilmanagement und Instandhaltung
    • Das Spannungsfeld Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit
    • Einbindung in Produktion, Einkauf, Lager, Service
    • Schnittstellen und Schnittstellenprobleme
  2. Kosten und Service in der Ersatzteilversorgung optimieren
    • Identifikation der Bedarfe und Anforderungen
    • Analyse und Bewertung unterschiedlicher Strukturen
    • Optimierung durch ABC-Teilemanagement
    • Verbesserung der Prognosegenauigkeit
  3. Strategien der Ersatzteilversorgung
    • Zustandsbasiertes Ersatzteilmanagement
    • Lebenszyklusorientiertes Ersatzteilmanagement
    • Total Productive Maintenance (TPM) für hohe Anlagenverfügbarkeit
    • Zentralisierte vs. dezentralisierte Ersatzteilversorgung
    • Outsourcing der Ersatzteillogistik?
  4. Moderne Technologien im Ersatzteilmanagement
    • Elektronischer Ersatzteilkatalog
    • Radio Frequenz Identifikation (RFID)
  5. Controlling im Ersatzteilmanagement
    • Kennzahlen für die Steuerung der Ersatzteillogistik
    • Gesamtanlageneffektivität (GAE/OEE)
    • Ermittlung der Lieferbereitschaft
    • Bestandsverlaufsberechnung
    • Bedarfs- und Zeitberechnungen
    • Kostentreiber und -faktoren der Versorgung
  6. Werkzeuge und Methoden
    • ABC-XYZ-Analyse
    • Checkliste Kennzahlen
    • Checkliste Ersatzteilversorgung
    • Checkliste Bevorratungsvereinbarung
  7. Praxisbeispiele

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Reinhard Herges ist Inhaber der LCT Logistics · Consulting · Training. Als umset­zungsorientierte Unternehmensberatung unterstützt LCT ihre Kunden bei anspruchsvollen Projekten aus Materialmanage­ment und Logistik.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen