Ersatzteillogistik

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.170 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Zum Seminar Ersatzteillogistik Kaum eine Sparte der Logistik steht derart im Spannungs­feld zwischen Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit wie das Ersatzteil­management. Einerseits sind kurze Lieferzeiten und Prozess­stabilität unverzichtbar. Denn Anlagenausfälle gefährden oft unmittelbar die Liefer­bereitschaft. Andererseits dürfen Lager- und Prozess­kosten auch für eine immer größer werdende Teilevielfalt nicht aus dem Ruder laufen.

Hier die richtige Balance zu finden, ist zentrale Aufgabe der Ersatzteil­logistik. Damit die Ersatzteil­versorgung störungsfrei ablaufen kann, bedarf es maßgeschneiderter Lösungen für Disposition, Lagerung und Bereit­stellung beim Bedarfs­träger.

Dieses Praxis-Seminar stellt Strategien und Instrumente eines modernen Ersatzeil­managements ausführlich vor: Sie informieren sich über Methoden, Kennzahlen und Technologien für eine schlanke Ersatztei­llogistik. Sie identifizieren Schwach­stellen und Kosten­senkungs­potenziale in der Ersatzteilversorgung. Sie erfahren, wie Sie typische Probleme an den Schnitt­stellen zu anderen betrieblichen Funktions­bereichen vermeiden. Sie erhalten zahlreiche Tipps, um individuelle Bevorratungs­konzepte zu erarbeiten und Schritt für Schritt umzusetzen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Fach- und Führungskräfte aus Logistik, Material­management, Instand­haltung, Disposition und Einkauf

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kennzahlen
Logistik
Management
Versorgung
Lager

Themenkreis

Seminarinhalt: Ersatzteillogistik

  1. Ersatzteilmanagement und Instandhaltung
    • Das Spannungsfeld Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit
    • Einbindung in Produktion, Einkauf, Lager, Service
    • Schnittstellen und Schnittstellen­probleme
  2. Kosten und Service in der Ersatzteil­versorgung optimieren
    • Identifikation der Bedarfe und Anforderungen
    • Analyse und Bewertung unterschiedlicher Strukturen
    • Optimierung durch ABC-Teilemanagement
    • Verbesserung der Prognosegenauigkeit
  3. Strategien der Ersatzteilversorgung
    • Zustandsbasiertes Ersatzteil­management
    • Lebenszyklusorientiertes Ersatzteil­management
    • Total Productive Maintanance (TPM) für hohe Anlagenverfügbarkeit
    • Zentralisierte vs. dezentralisierte Ersatzteil­versorgung
    • Outsourcing der Ersatzteillogistik?
  4. Moderne Technologien im Ersatzteil­management
    • Elektronischer Ersatzteilkatalog
    • Radio Frequenz Identifikation (RFID)
  5. Controlling im Ersatzteilmanagement
    • Kennzahlen für die Steuerung der Ersatzteil­logistik
    • Gesamtanlageneffektivität (GAE/OEE)
    • Ermittlung der Lieferbereitschaft
    • Bestandsverlaufs­berechnung
    • Bedarfs- und Zeitberechnungen
    • Kostentreiber und -faktoren der Versorgung
  6. Werkzeuge und Methoden
    • ABC-XYZ-Analyse
    • Checkliste Kennzahlen
    • Checkliste Ersatzteilversorgung
    • Checkliste Bevorratungs­vereinbarung
  7. Praxisbeispiele

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Reinhard Herges ist Inhaber der LCT Logistics · Consulting · Training. Als umset­zungsorientierte Unternehmens­beratung unterstützt LCT ihre Kunden bei anspruchs­vollen Projekten aus Material­management und Logistik.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen