Europäische Institutionen und Regionale Governance

Katholische Universität
In Eichstätt

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Eichstätt
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Ziel dieses Studiengangs besteht darin, vertiefte Kenntnisse über politische Prozesse zu erhalten, sozialwissenschaftliche Kenntnisse zu vertiefen, aber auch Kompetenzen eines bilingualen Studiums in zwei Ländern zu erwerben. Durch den Mindestaufenthalt von einem Jahr an einem jeweils anderen Studienort sollen die Studierenden befähigt werden auch vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung eines gemeinsamen europäischen Wirtschaftsraumes eine Beschäftigung in zwei europäischen Kulturräumen auszuüben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Eichstätt
Eichstätt-Ingolstadt, 85071, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

nteressenten müssen ein mindestens mit der Note 2,3 abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium in Soziologie, Politologie, Sozialwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang vorweisen. Zudem sind ausreichende Vorkenntnisse in quantitativen und qualitativen Erhebungsmethoden, ein Auslandsaufenthalt von mindestens einem Semester sowie Grundkenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen erforderlich. Hinzu kommt ein erfolgreiches Abschneiden in einem Auswahlgespräch.

Themenkreis

Der Masterstudiengang Europäische Institutionen und Regionale Governance vereint theoretische und methodische Kompetenzen aus Sozial- und Politikwissenschaft, die für Analyse, Planung und Gestaltung von regionalen Prozessen notwendig sind. Zudem umfasst das Studienprogramm die Vermittlung von Kenntnissen der ethischen und moralischen Dimension wirtschaftlichen und sozialen Handelns auf individueller und institutioneller Ebene. Ergänzend lernen die Studierenden detailliert die europäischen Institutionen und EU-Programme kennen. Beschäftigungsfelder für Absolventen des Studiengangs bieten sich unter anderem in der öffentlichen Verwaltung, bei Parteien, NGOs, der Politikberatung, aber auch bei Wirtschaftsunternehmen und Verbänden. Ihr Profil soll es ihnen erlauben, Programme der EU im regionalen Kontext umzusetzen.

Gliederung und Umfang des Studiums

Der Masterstudiengang Europäische Institutionen und Regionale Governance umfasst vier Semester Regelstudienzeit. Er besteht aus einem Kernbereich, in dem soziologische, politikwissenschaftliche und sozialgeschichtliche Kenntnisse vermittelt und vertieft werden. Dem schließt sich ein Wahlpflichtbereich an, in dem das Wissen um politische Systeme, wirtschaftliche und geographische Zusammenhänge und ethische Dimensionen erweitert werden soll. Ergänzend kommen weitere studiengangsspezifische Module hinzu, die z.B. der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen dienen oder zur fremdsprachlichen Weiterbildung genutzt werden können. Außerdem sind ein verpflichtendes mindestens vierwöchiges Auslandspraktikum, Exkursionen und eine Sommerakademie bereichernde Bestandteile des Studiums.

Das zweite Studienjahr verbringen die Studierenden an einer Partneruniversität im Ausland. Das Masterprogramm wird gemeinsam mit der Università degli Studi di Trento (Italien) angeboten, mit der die KU bereits seit 2002 einen gemeinsamen Soziologie-Studiengang betreibt, welcher Absolventen ein deutsch-italienisches Doppeldiplom ermöglicht. Durch ein zusätzliches europäisches Netzwerk können die Studierenden des Masterstudienganges aber nicht nur in Eichstätt und Trient Veranstaltungen besuchen, sondern alternativ auch an der Universidad de Granada (Spanien) und der Sorbonne in Paris (Frankreich). Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Studierenden ein Zeugnis beider Universitäten, an denen sie das Studium absolviert haben.

Das Studium ist erfolgreich abgeschlossen, wenn alle studienbegleitenden Prüfungsleistungen erbracht und insgesamt mindestens 120 Leistungspunkte (davon 20 Leistungspunkte für die Masterarbeit) erworben sind. Aufgrund des erfolgreichen Studienabschlusses wird der akademische Grad "Master of Arts" (M.A.) verliehen.

Gliederung und Umfang des Studiums

Der Masterstudiengang Europäische Institutionen und Regionale Governance umfasst vier Semester Regelstudienzeit. Er besteht aus einem Kernbereich, in dem soziologische, politikwissenschaftliche und sozialgeschichtliche Kenntnisse vermittelt und vertieft werden. Dem schließt sich ein Wahlpflichtbereich an, in dem das Wissen um politische Systeme, wirtschaftliche und geographische Zusammenhänge und ethische Dimensionen erweitert werden soll. Ergänzend kommen weitere studiengangsspezifische Module hinzu, die z.B. der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen dienen oder zur fremdsprachlichen Weiterbildung genutzt werden können. Außerdem sind ein verpflichtendes mindestens vierwöchiges Auslandspraktikum, Exkursionen und eine Sommerakademie bereichernde Bestandteile des Studiums.

Das zweite Studienjahr verbringen die Studierenden an einer Partneruniversität im Ausland. Das Masterprogramm wird gemeinsam mit der Università degli Studi di Trento (Italien) angeboten, mit der die KU bereits seit 2002 einen gemeinsamen Soziologie-Studiengang betreibt, welcher Absolventen ein deutsch-italienisches Doppeldiplom ermöglicht. Durch ein zusätzliches europäisches Netzwerk können die Studierenden des Masterstudienganges aber nicht nur in Eichstätt und Trient Veranstaltungen besuchen, sondern alternativ auch an der Universidad de Granada (Spanien) und der Sorbonne in Paris (Frankreich). Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Studierenden ein Zeugnis beider Universitäten, an denen sie das Studium absolviert haben.

Das Studium ist erfolgreich abgeschlossen, wenn alle studienbegleitenden Prüfungsleistungen erbracht und insgesamt mindestens 120 Leistungspunkte (davon 20 Leistungspunkte für die Masterarbeit) erworben sind. Aufgrund des erfolgreichen Studienabschlusses wird der akademische Grad "Master of Arts" (M.A.) verliehen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren 450 Euro Semesterbeitrag - 44,50 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen