Europäisches Lebensmittelrecht

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

640 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Wann:
    25.11.2016
Beschreibung

Zum Seminar Europäisches Lebensmittelrecht Das Lebens­mit­tel­recht ist längst keine nati­o­nale Ange­le­gen­heit mehr. Immer mehr EU-Vor­schrif­ten beherr­schen die Szene und wir­ken zuneh­mend unmit­tel­bar. Vorteile in der Pra­xis hat, wer recht­zei­tig weiß, was pas­sie­ren soll, wel­che Aus­wir­kun­gen sich dar­aus erge­ben und ab wann damit zu rech­nen ist. Im Semi­nar Europäisches Lebens­mit­tel­recht erfah­ren Sie Pläne und Vor­schrif­ten, Auslegungsansätze und gerichtliche Interpretationen, Fris­ten, Daten und Termine, Gesetzeslücken, Rechte, Pflich­ten und Verfah­ren – kurzum alle Aktu­a­li­täten, die für die betriebliche Pra­xis unab­ding­bar sind. Die Teil­nahme an die­ser – ebenso intensiven wie unter­halt­samen – Ver­an­stal­tung hilft Ihnen, stra­te­gi­sche Ent­schei­dun­gen zu tref­fen und rechtliche Risi­ken rea­lis­tisch ein­zu­schät­zen – auf deutscher und euro­pä­i­scher Ebene. Denn die Dozen­ten ver­bin­den lang­jährige Pra­xiserfahrung aus ihrer lebens­mit­tel­recht­li­chen Arbeit mit spe­ziellem Know-how zur Ein­schät­zung und Anwen­dung des aktu­el­len gemein­schaft­li­chen Lebens­mit­tel­rechts.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
25.November 2016
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Das Seminar Europäisches Lebensmittelrecht eignet sich für: Geschäftsführer und Führungs­kräfte der Rechtsabteilung Verantwortliche: Marketing, Qualitätssicherung, Produktion Hersteller, Händler, Importeure Caterer und Großküchenverantwortliche

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Recht

Themenkreis

Seminarinhalt: Europäisches Lebensmittelrecht

  1. Lebens­mit­telinformations-Ver­ord­nung (Ver­ord­nung (EU) Nr. 1169/2011, LMIV)
    • Neue Fra­gen-und-Ant­wor­ten-Kataloge/Leit­li­nien der Kom­mis­sion, aktu­elle Beschlüsse zur Anwen­dung der LMIV von ALS, ALTS und ALB
    • Stand der Pla­nung zur Defi­ni­tion „vegetarische/vegane Lebens­mit­tel“
    • LMIAV/LMIDV: Allergeninformation lose Ware, Sank­ti­o­nen, Fertigpackungs-Ver­ord­nung
  2. „Claims“-Ver­ord­nung (Ver­ord­nung (EG) Nr. 1924/2006)
    • Ver­ord­nung (EU) Nr. 432/2012 und aktu­elle Ände­rungs­ver­ord­nun­gen
    • Weitere Zulassungen gesundheitsbezogener Anga­ben und Dis­kus­sion um Anga­ben zu Kof­fein, Dex­t­rose und „Botanicals“
    • Aktu­elle Recht­spre­chung und Anwen­dung der Ver­ord­nung durch die Behörden
    • Fitnesscheck/Evaluierung der Claims-Ver­ord­nung (Nährwertprofile und Botanicals)
  3. Die neue Novel Food-Ver­ord­nung (EU) 2015/2283
    • Die wich­tigs­ten Regelungsinhalte und Ände­run­gen, Aktu­eller Dis­kus­sionsstand und Aus­wir­kun­gen für die Pra­xis, Aktu­a­li­sie­rung der Begriffs­be­stim­mung „technisch hergestelltes Nanomaterial“
  4. EG-Ver­ord­nungen zu Zusatzstoffen, Aromen und Enzymen
    • Zusatzstoffe: Letzte Ände­run­gen der Anhänge II und III, aktu­elle Anwen­dungsfragen
    • Aromen: Aktu­eller Stand der Zulassungen
    • Enzyme: Gemeinschaftsliste, Kennzeichnungsfragen, Leit­li­nien zur Anwen­dung
  5. Ver­ord­nung (EU) Nr. 609/2013 über Lebens­mit­tel für Säug­linge und Klein­kinder, Lebens­mit­tel für beson­dere medi­zi­ni­sche Zwe­cke und Tages­ra­tionen für gewichtskontrollierende Ernäh­rung
    • Dele­gierte Rechts­akte zu Säuglingsanfangsnahrung, Folgenahrung, Getreidebeikost, ande­rer Bei­kost, Lebens­mit­tel für beson­dere medi­zi­ni­sche Zwe­cke, Tages­ra­tionen für eine gewichtskontrollierende Ernäh­rung
    • Dis­kus­sionspapier zu Milchgetränken und gleich­ar­tigen Erzeug­nis­sen, die für Klein­kinder bestimmt sind
    • Sportlernahrung, Mahl­zei­ten für gewichtskontrollierende Ernäh­rung und andere diä­te­tische Lebens­mit­tel
  6. Über­ar­bei­tung der EU-Kontroll-Ver­ord­nung (Ver­ord­nung (EG) Nr. 882/2004 und Gebührenpflicht für Regelkontrollen
    • Die wich­tigs­ten Regelungsinhalte der neuen EU-Kontroll-Ver­ord­nung und ihre prak­tische Bedeu­tung. Aktu­elle Recht­spre­chung zu Pflichtgebühren für Regelkontrollen und Ent­wick­lun­gen in den Bundesländern
  7. Verbraucherinformation und -war­nung: Ände­run­gen der §§ 40 und 40 a) LFGB
  8. Aktuelles: Aktuelle Rechtsprechung, "Brüsseler Spitzen", REFIT, Verschiedenens

Zusätzliche Informationen

Ihre Seminarleiter: RA Prof. Dr. Moritz Hagenmeyer KROHN Rechtsanwälte Ham­burg Lehrbeauftragter für Lebens­mit­tel­recht an den Uni­ver­si­täten Ham­burg und Han­no­verRA Peter Loosen, LL.M. (Edin­burgh) Geschäfts­füh­rer und Lei­ter Büro Brüs­sel, Bund für Lebens­mit­tel­recht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL), Brüs­sel und Ber­lin Lehrbeauftragter für Lebens­mit­tel­recht an der Uni­ver­si­tät Bonn

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen