Europäisches Management

Technische Fachhochschule Wildau
In Wildau

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03375... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wildau
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Bachelor-Studiengang "Europäisches Management" ist ein moderner betriebswirtschaftlicher, von der Akkreditierungsagentur FIBAA zertifizierter Studiengang. Er entspricht den wachsenden Anforderungen der Wirtschaft nach qualifizierten Mitarbeitern auf mittlerer Leitungsebene, deren Leistungsprofil durch betriebswirtschaftliches Fachwissen, internationale Kompetenzen und internationale Mobilität geprägt ist.
Gerichtet an: Abiturienten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wildau
Bahnhofstr., 15745, Brandenburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

1. Einreichung des Immatrikulationsantrages der TFH Wildau mit Passbild bis zum 15.07.d.J. (Immatrikulationsantrag) 2. Beglaubigter (!) Nachweis Hochschulzugangsberechtigung u.a. durch Abitur. 3. Tabellarischer Lebenslauf, Kopie der Geburtsurkunde 4. Versicherungsbescheinigung der Krankenkasse.

Themenkreis

Leitidee des Bachelor-Studiengangs

Im Rahmen des Studiums werden grundlegende und aktuelle Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaft und Recht praxisnah vermittelt. Zugleich wird den Studierenden die Fähigkeit vermittelt, wesentliche Zusammenhänge, die sich aus dem Handeln von Unternehmen auf verschiedenen Ebenen und in verschiedenen Bereichen ergeben, komplex zu erfassen.

Die Besonderheit des Studienganges besteht in seiner internationalen Ausrichtung. Diese kommt in folgenden Merkmalen zum Ausdruck:

1. Der Vermittlung von Europakompetenzen um die einheitlichen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen für den sich entwickelnden gemeinsamen Wirtschaftsraum Europa zu vermitteln.
2. Die Vermittlung internationaler Kompetenzen, um das Handeln von Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Europa in andere internationale Wirtschafträume nachvollziehen zu können.
3. Der Integration eines mindestens 12-wöchigen Auslandspraktikums in das Studium, um die internationale Mobilität zu fördern und gleichzeitig erste Erfahrungen bei einem berufsorientierten Auslandsaufenthalt zu sammeln.
4. Der begleitenden Vermittlung von Sprachkompetenzen und interkulturellen Kompetenzen, um ein Verständnis für die Vielfalt der Kulturen zu entwickeln und qualifiziert kommunizieren zu können.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bachelor-Studiums ist über den Einsatz in Unternehmen hinaus auch ein Einsatz in nationalen und internationalen Verwaltungen und Organisationen auf mittlerer Ebene möglich. Zugleich eröffnet sich für die Absolventen mit mindestens gutem Gesamtprädikat die Möglichkeit, ein Master-Studium in einem betriebswirtschaftlich ausgerichteten Studiengang aufzunehmen.

II Spezielle Bedingungen

Die Zulassung erfolgt unter Anwendung festgelegter Zulassungszahlen des MWFK und eines NC.

III Spezielle Voraussetzungen

Für eine erfolgreiche Gestaltung des Studiums sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

1. Bereitschaft zum leistungsorientierten Studium.
2. Interesse an wirtschaftlichen Problemen.
3. Interesse für die europäische Wirtschafts- und Sozialordnung.
4. Fähigkeit zum Erfassen komplexer und logischer Zusammenhänge.
5. Teamfähigkeit.
6. Interesse an der Führung von Menschen.
7. Interesse an Auslandsaufenthalten.
8. Mindestens gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch.
9. Grundlagenkenntnisse in der Informatik.

IV Organisatorischer Ablauf

1. Auf der Grundlage des Hochschulauswahlverfahrens, erhalten Sie in der Regel innerhalb der ersten Dekade im August den Zulassungsbescheid.
2. Abgelehnte Bewerber haben die Möglichkeit, am Nachrückverfahren teilzunehmen, was ausdrücklich zu empfehlen ist. Die Teilnahme ist innerhalb einer Frist von ca. 5 Tagen der Hochschule schriftlich mitzuteilen.
3. Zugelassene Bewerber teilen der Hochschule innerhalb einer Frist von ca. 5 Tagen mit, ob sie den Studienplatz annehmen. Ansonsten geht das Anrecht auf eine Zulassung verloren.
4. Gleichzeitig sind als Voraussetzung für die Immatrikulation innerhalb einer Frist die Semestergebühr und die Gebühr für das Semesterticket einzuzahlen.
5. Die technische Immatrikulation mit Übergabe der Studentenausweise und des Semestertickets erfolgt an einem Tag in der ersten Septemberwoche.
6. Zur feierlichen Immatrikulation, in der Regel in der Woche vor Beginn der Vorlesungen, werden Sie mit der Zulassung eingeladen.

Bewerbungsschluss

Die Technische Fachhochschule Wildau immatrikuliert nur zum
Wintersemester. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen
bis zum 15. Juli eingegangen sein.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen