Evaluation

Universität des Saarlandes
In Saarbrücken

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Saarbrücken
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Ausbildungsangebot ist das bisher einzige seiner Art in Deutschland und soll Interessent/inn/en die Gelegenheit eröffnen, sich im Rahmen eines Stu­diums mit Masterabschluss zusätzliche Qualifikationen für eine wissenschaftliche bzw. professionelle Tätigkeit in diesem Forschungs- und Berufsfeld anzueignen, das sehr gute berufliche Entwicklungschancen bietet.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Saarbrücken
Campus, D-66123, Saarland, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen für den postgradualen Master-Studiengang sind: * Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses, * Nachweis von Kenntnissen, die in einem konkreten Bezug zu den Inhalten des Aufbaustudiengangs stehen, sowie * Nachweis von Kenntnissen in empirischer Sozialforschung. *Bachelor degree

Themenkreis

Evaluation als wissenschaftlich gestütztes Verfahren zur Beschreibung und Bewertung von Programmen, Maßnahmen und Organisationen bzw. Organisationsabläufen hat in den vergangenen Jahren eine starke Bedeutungszunahme in Deutschland erfahren. Charakteristisch für diese Entwicklung ist neben einer allgemein gestiegenen quantitativen Nachfrage nach Evaluationen in einer Vielzahl von Gesellschaftsbereichen auch ein gestiegener Anspruch an deren Qualität und Leistungsfähigkeit. Einem zu beobachtenden Bedarf an entsprechend ausgebildeten Evaluationsfachkräften steht jedoch bislang ein eklatantes Defizit adäquater Ausbildungsmöglichkeiten gegenüber.

Das Ausbildungsangebot ist das bisher einzige seiner Art in Deutschland und soll Interessent/inn/en die Gelegenheit eröffnen, sich im Rahmen eines Stu­diums mit Masterabschluss zusätzliche Qualifikationen für eine wissenschaftliche bzw. professionelle Tätigkeit in diesem Forschungs- und Berufsfeld anzueignen, das sehr gute berufliche Entwicklungschancen bietet.

Der postgraduale Studiengang wird seit dem Wintersemester 2005/06 auch berufsbegleitend angeboten, d.h. die Veranstaltungen werden thematisch geblockt und an drei aufeinander folgenden Tagen (Donnerstag bis Samstag) ein- bis zweimal pro Monat im Semester angeboten. Das Programm beinhaltet darüber hinaus ein 10-wöchiges Berufspraktikum. Der Studien­gang richtet sich insbesondere an Absolvent/inn/en so­zialwissen­schaftlicher, aber auch an­derer (Fach-)Hochschulstudiengänge aus dem In- und Ausland. Das praxisorientierte Studium bereitet einerseits auf die wissenschaftliche Bearbeitung von Evaluationsfragestellungen vor, andererseits aber auch auf gutachterliche und beratende Tätigkeiten im Evaluationsbereich. Gleichzeitig vermittelt es Kernkompetenzen, die organisationsintern auf Aufgaben im Zusammenhang mit Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung vorbereiten und damit breite Tätigkeitsfelder eröffnen.

Thematisch zielt das Studienprogramm dabei in einem ersten Abschnitt (1. Studienjahr) auf die Vermittlung grundlegender, allgemein für die Evaluation erforderlicher Kenntnisse und Fertigkeiten ab. Wesentliche Inhalte sind hierbei:

  • Evaluationstheorie und -praxis,
  • Organisationswissen,
  • Methoden der Datenerhebung und -auswertung im Evaluationskontext und
  • Schlüsselqualifikationen in den Bereichen Moderation, Verhandlungsführung und Mediation sowie Reporting.

Aufbauend darauf erfolgt in einem zweiten Abschnitt (2. Studienjahr) eine Vertiefung der erlernten Inhalte anhand jeweils eines Praxisfeldes der Eva­luation. Zur Auswahl stehen hierbei die folgenden sechs Praxisfelder, die je­weils in direktem Zusammen­hang mit den Forschungs- und Lehrschwer­punkten der beteiligten Hochschul­fakultäten stehen:

  1. Evaluation in der Entwicklungszusammenarbeit,
  2. Evaluation im Umweltbereich,
  3. Evaluation von sozialen Dienstleistungen,
  4. Evaluation von Wirtschaftspolitik,
  5. Evaluation im Bildungsbereich und
  6. Evaluation von Sportorganisationen und Gesundheitsanbietern.

Der Studiengang ist modularisiert (gemäß ECTS) und kann jeweils im Wintersemester aufgenommen werden. Bewerbungen sind bis zum

  • 15.07. ei­nes jeden Jahres

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Es werden Studiengebühren in Höhe von zurzeit 1.000,- € pro Semester zuzüglich der Sozialbeiträge erho­ben.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen