Exportabwicklung mit ATLAS - aktuell 2013

TANGENS Wirtschaftsakademie GmbH
In Nürnberg, Frankfurt Am Main, Köln und 1 weiterer Standort

465 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Das Ziel der Veranstaltung besteht darin die Teilnehmer zu befähigen, selbständig die rechtskonforme Umsetzung der Exportabwicklung über ATLAS zu realisieren. Für Teilnehmer, die das System bereits anwenden, stellt das Seminar eine gute Möglichkeit dar, ihr Wissen aufzufrischen und sich technisch und zollrechtlich auf aktuellen Stand zu bringen.
Gerichtet an: Mitarbeiter aus Unternehmen, die sich in die Exportabwicklung mit ATLAS einarbeiten müssen. Mitarbeiter aus den Unternehmen die bereits mit ATLAS arbeiten und ihr Wissen systematisch auffrischen wollen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Franklinstrasse 65, 60486, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Kassel
Heiligenroeder Str. 61, 34123, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Köln
Aachener Straße 1059 – 1061, 50858, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Nürnberg
Eilgutstraße 8, 90443, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Dozenten

Dipl.-Finanzwirt Oliver Häfner
Dipl.-Finanzwirt Oliver Häfner
ATLAS, IT-Verfahren im Export / Zollabwicklung

- Referent aus der Zollverwaltung Karlsruhe - Lehrbeauftragter der Zollverwaltung zum Thema "ATLAS- Ausfuhr"

Themenkreis

Seminar – Exportabwicklung mit ATLAS – aktuell 2013

Seminarbeschreibung:

Seit mehr als drei Jahren besteht beim Ausfuhrverfahren die Verpflichtung zur elektronischen Anmeldung. In Deutschland können die Ausfuhranmeldungen mit ATLAS kompatibler Teilnehmersoftware oder der Internetausfuhranmeldung Plus (IAA +) abgegeben werden.

Im Seminar „Exportabwicklung mit ATLAS – aktuell 2013“ werden zunächst die gesetzlich vorgesehenen möglichen Verfahrensabläufe des Ausfuhrverfahrens im Zusammenspiel mit den IT-Besonderheiten von ATLAS erläutert.

Anhand eines praktischen Beispielfalls wird eine Ausfuhranmeldung mittels des Mediums IAA Plus Schritt für Schritt im Echtbetrieb erstellt. Hierbei werden einzelne, wichtige Felder der Zollanmeldung besprochen. Es werden in diesem Zusammenhang die Grundzüge aber auch die Besonderheiten der Ausfuhrabfertigung dargelegt.

Seit dem 10.03.2012 ist das Follow Up Verfahren aktiviert, was die Unternehmen dazu zwingt, neue Prozesse zu modellieren, um Anforderungen des Zollrechts gerecht zu werden. Im Seminar wird dieses Verfahren erläutert.

Das Ziel der Veranstaltung besteht darin die Teilnehmer zu befähigen, selbständig die rechtskonforme Umsetzung der Exportabwicklung über ATLAS zu realisieren. Für Teilnehmer, die das System bereits anwenden, stellt das Seminar eine gute Möglichkeit dar, ihr Wissen aufzufrischen und sich technisch und zollrechtlich auf aktuellen Stand zu bringen.

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter/-innen aus Exportunternehmen, die sich in das ATLAS-System einarbeiten müssen (Neueinsteiger) und an ATLAS-Anwender, die ihr Wissen auf diesem Gebiet auffrischen wollen.

Leiter der Veranstaltung ist Herr Dipl.-Finanzwirt Oliver Häfner. Herr Häfner ist seit vielen Jahren in der Zollverwaltung tätig. Er ist ein anerkannter Referent zu allen zollrechtlichen und technischen Fragen im Zusammenhang mit dem ATLAS-System.

Disposition zum Seminar:

1. Rechtsgrundlagen des Exportverfahrens

1.1. Zollkodex und Zollkodexdurchführungsverordnung

1.2. Außenwirtschaftsrecht

1.3. Dienstvorschriften des Zolls


2. Überblick über ATLAS Ausfuhr

2.1. Elektronischer Datenaustausch

2.2. Schnittstellen

2.3. Voraussetzungen für die Teilnahme

3. Ablauf einer Ausfuhranmeldung mit der Internetausfuhranmeldung Plus (Normalverfahren, § 9 Abs. 2 AWV und Zugelassener Ausführer)

3.1. Praktisches Fallbeispiel

3.2. Beteiligtenkonstellationen, Adressatenkonstellationen (Endverwender)

3.3. Warenbeschreibung

3.4. Statistische Angaben (Extrastat)

3.5. Ausgangsvermerk, der Nachweis für Umsatzsteuerzwecke

3.6. Notwendige und nicht notwendige Unterlagencodierungen in Ausfuhranmeldungen


4. Zugelassener Ausführer

4.1. Wartezeiten bei der Überführung

4.2. Bewilligung richtig nutzen

4.3. Bewilligungsauflagen beachten



5. Abfertigungsverfahren am Ausgang (Ausgangsvermerk kommt nicht)

5.1. Elektronische Abfertigung an deutschen Ausgangszollstellen

5.2. Teilnehmer am Ausgang, wer oder was ist das? Was passiert wenn der Teilnehmer am Ausgang seinen Pflichten nicht nachkommt?

5.3. MRN Statusauskunft (Nachverfolgungsmöglichkeiten meiner Anmeldungen)



6. Unterlagencodierungen in Ausfuhranmeldungen

6.1. Dual Use VO (Y901)

6.2. Teil I Abschnitt A der Ausfuhrliste (3LNA)

6.3. Embargovorschriften (Y920/IR)


7. Follow Up Verfahren

7.1. Gesetzliche Vorgaben

7.2. Wie reagiere ich am sinnvollsten auf das Follow Up? Welche Möglichkeiten gibt es?


8. Fragen und Diskussion

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 20
Kontaktperson: Frau Birgit Dressler

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen