Exportkontrolle

DIHK Service GmbH
Blended learning in Berlin und Lübbecke

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Teilnahmebescheinigung WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Lübbecke
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Exportkontrolle

Bei dem Begriff Exportbeschränkungen glauben viele Exporteure, dass sie die gesetzlichen Vorgaben nicht zu kennen brauchen, da ihr exportierter Warenkreis doch unsensibel sei oder weil sie nicht selbst, sondern über Dritte exportieren. Dass dies so nicht ist, zeigt das Seminar auf. Es gibt einen Überblick über die Vielzahleuropäischer und nationaler Exportbeschränkungen, die waren-,länder- oder auch finanzbezogen sind.

Lieferungen von bestimmten, in den Ausfuhrvorschriften genannten Waren können ebenso untersagt sein, wie die Ausfuhr allgemeiner Waren mit doppeltem Verwendungszweck oder an bestimmte Empfänger. Die Teilnehmer/innen der Veranstaltung werden in die Lage versetzt, eigene Checklisten zur Prüfung bestehender Exportbeschränkungen zu erstellen und ihre Handlungsabläufe entsprechend anzupassen.

Zum Abschluss des Seminars erfolgt ein kurzer Blick auf die drohenden buß- und strafrechtlichen Konsequenzen bei Missachtung der gesetzlichen Bestimmungen.


Inhalte:

Inhalt und Aufbau der Beschränkungen
- Die auf den Verwendungszweck der Ware bezogene EG-Dual-Use-VO
- Die Finanzsanktionen der EG (derzeit 23 verschiedene Sanktionen)
- Die Exportbeschränkungen nach AWG/AWV und Ausfuhrliste

Erkennen bestehender Exportbeschränkungen
- Organisastion der Exportkontrolle
- Das Internet als Hilfsmittel bei der Exportabwicklung
- Der Ausfuhrgenehmigungsantrag

Direkt zum Seminaranbieter