Externe/r Datenschutzbeauftragte/r

Euwis GmbH
In Karlsruhe

1.790 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
07 21... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • IHK
  • Karlsruhe
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Die Absolventen sind in der Lage, die Funktion des externen Datenschutz- beauftragten für ihre Kunden zu übernehmen. Sie kennen und beherrschen die Aufgaben des betrieblichen/externen Datenschutzbeauftragten nach dem Datenschutzrecht: Analysieren der Datenprozesse im Unternehmen - Aufgaben des (externen) Datenschutzbeauftragten wie z.B. Erstellen der Datenschutzrichtlinien - Verfahrensbeschreibungen - Verfahrensverzeichnisse - Schulungskonzepte - Prozessoptimierung.
Gerichtet an: Der Lehrgang eignet sich besonders für IT-Fachkräfte, die sich ein neues Beratungsumfeld als externe/r Da-tenschutzbeauftragte/r erschließen wollen. Außerdem eignet sich der Lehrgang auch für betriebliche Daten-schutzbeauftragte, die eine strukturierte und methodische Vorgehensweise zur Einführung und Umsetzung von Datenschutz in ihrem Unternehmen lernen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karlsruhe
Wichernstraße 2, 76185, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundkenntnisse in der IT-Sicherheit. Für das Verständnis der Seminarinhalte ist der sichere Umgang mit den üblichen Office-Programmen hilfreich. Für die Projektarbeit sollte ein eigener Laptop mitgebracht werden.

Dozenten

Eberhard Häcker
Eberhard Häcker
Datenschutz

Datenschutzbeauftragter (IHK), Unternehmensberater u. Geschäftsführer der EUWIS GmbH. Er hat ca. 3.000 junge Menschen durch die Meisterprüfung im Handwerk geführt und viele bei Existenzgründung/Übernahme eines Unternehmens begleitet. Aus 12 Jahren leitender Tätigkeit bei Handwerks- und Industrie- und Handelskammer kennt er die Wirtschaftsorganisationen des Handwerks, der Industrie, des Handels und der Dienstleistungen bestens. Seit vielen Jahren betreut er als ext. DSB namhafte Unternehmen, berät int. DSB und hat zahlreiche ext. DSB zu ihrem IHK Zertifikat geführt.

Julian Häcker
Julian Häcker
Datenschutz, Persönlichkeitsentwicklung

Julian Häcker, Selbstständiger Unternehmensberater u. Wirtschaftscoach, Referent für Persönlichkeitsentwicklung, JCI Trainer, Externer Datenschutzbeauftragter (IHK).

Thorsten Jordan
Thorsten Jordan
Organisationsentwicklung, Datenschutz

Datenschutzbeauftragter (IHK), Wirtschaftscoach u. Geschäftsführer der jordan Wirtschaftsberatung GmbH. Dozent für Projektmanagement an der "University of Popular Music and Music Business" in Mannheim. Seine jahrelangen Erfahrungen als Organisationsentwickler bringt er in vielfältiger Form in die Betreuung der Kursteilnehmer ein. Über seine operative Tätigkeit als Datenschutzberater hinaus ist er seit 2009 als Referent für Team Datenschutz und die EUWIS GmbH tätig.

Themenkreis

Externe/r Datenschutzbeauftragte/r (IHK)

Inhalte und Qualifikation

Laut Bundesdatenschutzgesetz sind Unternehmen verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, sobald dort mehr als neun Personen beschäftigt sind, die ständig automatisiert personenbezogene Daten verarbeiten. Die Pflicht besteht auch bei weniger als neun Personen, wenn eine automatisierte Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt, die einer Vorabkontrolle unterliegen. Bei Verstößen drohen empfindliche Bußgelder.

Innerhalb dieser fünftägigen Ausbildung erwerben die Teilnehmer die erforderlichen Qualifikationen, um als externer Datenschutzbeauftragter aktiv werden zu können.

  • Einführung in den Datenschutz und aktuelle Ausprägungen
  • Datenschutzrecht (Bundesdatenschutzgesetz, Arbeitnehmerdatenschutz, Telemediengesetz)
  • Risikoanalyse möglicher Datenschutzgefährdungen
  • Datenschutzkonzepte
  • Aufgaben, Funktion und Anforderungen des internen bzw. externen Datenschutzbeauftragten
  • Verfahrensübersicht, Verfahrensbeschreibungen, öffentliches Verfahrensverzeichnis
  • Auftragsdatenverarbeitung
  • Technische und organisatorische Maßnahmen
  • Sicherheitskonzepte, allgemeine Sicherheitsfragen, Gebäudesicherheit, IT-Sicherheit
  • Aufbau und Inhalt der Datenschutzrichtlinien eines Unternehmens
  • Vorabkontrollen
  • Planung und Durchführung von Mitarbeiterschulungen
  • Analyse, Strukturierung und Optimierung von Arbeitsprozesse unter besonderer Berücksichtigung des Datenschutzes
  • Sichern der Betroffenenrechte
  • Datenschutzaudits
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde
  • Laufende Datenschutzarbeiten, aktuelle Herausforderungen
  • Grundkenntnisse im Projektmanagement, Zielführende Kommunikation für Datenschutzbeauftragte, gängige Unterlagen zur Unterstützung des Datenschutzbeauftragten

Parallel zum Lehrgang wird ein Praxisprojekt erstellt, das zum Ende des Lehrgangs einem IHK-Beauftragten präsentiert wird.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Umfangreiche Lehrgangsunterlagen, Kosten für IHK-Zertifkat und Seminarverpflegung und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
Weitere Angaben: Kompaktkurs Mo. – Fr. von 9:00 – 18:00 Uhr oder von Fr. – Di. 9:00 – 18:00 Uhr, Projektarbeit täglich ca. 18:00 – 19:00 Uhr (Eigenverantwortung der Teilnehmer). Präsentation des Praxisprojektes am letzten Tag unmittelbar im Anschluss ab ca. 17:00 Uhr.
Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Marcia Schorpp

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen