Fachgespräch Feststoffuntersuchung 2012

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Essen

495 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Essen
  • Dauer:
    nach Vereinbarung
Beschreibung


Gerichtet an: Beschäftigte der Bezirksregierung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Wimberstraße 1, 45239, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

moderation: frau dr. hädicke, Landesamt für Natur,

Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV NRW)

09:45 Uhr: Begrüßung und Einführung in die Thematik

frau dr. hädicke/HERR DR. BARRENSTEIN, LANUV NRW

10:00 Uhr: Natürlicher organischer Kohlenstoff als mögliche Quelle der N2O- und CH4-Bildung

frau dr. höke/frau dipl.-geol.’in neef, ahu AG/

FRAU DR. WACHENDORF, Universität Kassel

10:45 Uhr: Anforderungen an die Selektivität von Summenparame-

tern am Beispiel der Feststoff-TOC-Bestimmung

herr dr. düputell, EG LV

11:30 Uhr: Kaffeepause

11:45 Uhr: Kriterien zur Gleichwertigkeit verschiedener

Analysenverfahren

herr pd dr. habil. dipl.-phys. s. uhlig/

frau dipl.-Phys.‘in eichler, Quo Data GmbH

12:30 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Von der Möglichkeit Unmögliches möglich zu

machen am Beispiel der RFA-Analytik wässriger Lösungen

frau dipl.-Ing.‘in tünte, LANUV NRW

14:15 Uhr: Schnellanalyseverfahren zur Feststoffuntersuchung– ein Überblick

herr dr. flachowsky,UFZ-Leipzig

15:00 Uhr: Mobile NIR-spektroskopische Untersuchung von Kohlenwasserstoffen an Bodenmaterialien

herr dipl.-chem. sorak, Universität Duisburg-Essen

15:45 Uhr: Kaffeepause

16:15 Uhr: Plausibilitätsuntersuchungen zum Stoffaustrag am Beispiel eines Großstandortes der Chemischen Industrie

herr dipl.-geol. herzog, InfraServ Hoechst GmbH

& Co. Hoechst KG

17:00 Uhr: Aktueller Stand der Entwicklung von Elutionsverfahren für organische Schadstoffe

herr dr. berger, BAM