Kompaktlehrgang über zwei Monate

Fachkraft für Arbeitssicherheit I und II - Blockkurs in 40 Tagen

LVQ
In Mülheim An Der Ruhr

3.200 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0208 ... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

  • Intensiv-Workshop
  • Mittelstufe
  • An 2 Standorten
  • 360 Lehrstunden
  • Dauer:
    40 Tage
  • Wann:
    17.10.2017
  • Praktika in einem Unternehmen
Beschreibung

Die Teilnehmer/innen werden in die Grundlagen von Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz eingeführt. Besonderer Hinweis: Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildungsstufen I und II berechtigt zur Teilnahme an der branchenspezifischen Ausbildungsstufe III, die zwingender Bestandteil der sicherheitstechnischen Fachkunde ist. Mit erfolgreicher Prüfung sind die Teilnehmer autorisiert, als Fachkraft für Arbeitssicherheit berufen zu werden. Nach dem Arbeitsschutzgesetz ist das eine vorgeschriebene Stelle in einem Unternehmen oder einer Behörde.
Gerichtet an: Dipl.-Ingenieure, staatl. anerkannte Techniker, Meister Fach- und Führungskräfte

Wichtige informationen

Dokumente

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
17.Oktober 2017
Mülheim An Der Ruhr
Ruhrorter Straße 47, 45478, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Blockkurs für die Präsenzphasen
auf Anfrage
Mülheim An Der Ruhr
Ruhrorter Straße 47, 45478, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
-

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

· An wen richtet sich dieser Kurs?

.........................................................................................................................................................................................................................................................

· Voraussetzungen

Zielgruppe Dipl.-Ingenieure, grad. Ingenieure oder Ingenieure mit gleichwertigem naturwissenschaftlichem Abschluss, staatl. anerkannte Techniker/innen und Personen mit gleichwertigem Fachschulabschluss, Meis-ter/innen und interessierte Personen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

............................................................................................................................................................................................................................................

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Arbeitssicherheit
Fachkraft für Arbeitsssicherheit
Sicherheitsfachkraft
Facharbeiter
Ingenieur
Health Sciences
Environmental Technology
Baustelle
Baustellensicherung
SiFa
Begehung
Gefährdungsbeurteilung
Gesundheitsschutz
Unfallverhütung
Berufsgenossenschaft

Dozenten

Thomas Engels
Thomas Engels
Arbeitsschutz, Brandschutz, EUP

Themenkreis

LehrgangsinhalteStufe I: Grundausbildung

· Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erwerben das Grund- und Handlungswissen für die vielfältigen Aufgabenfelder der Fachkraft für Arbeitssicherheit im Sinne eines allgemeinen „Handwerkszeug“.

Stufe II: Vertiefende Ausbildung

· Das Wissen aus der Grundausbildung wird auf komplexe Anwendungsfelder angewendet. Weiterhin werden planerische und konzeptionelle Aufgaben bzw. Aufgaben im betrieblichen Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement behandelt.

Praktikum

Das Praktikum ist ein eigenes, auf die Inhalte der Präsenzphasen 1 bis 3 und die Selbstlernphasen 1 bis 3 aufbauendes und betriebliche Erfahrungen vermittelndes Qualifizierungsfeld im Zuge der Ausbildung. Das bisher Gelernte soll im Rahmen einer dem Qualifikationsstand angemessenen Aufgabenstellung in die Praxis umgesetzt wird. Es soll die systematische Bearbeitung von Aufgaben, die sich an den vermittelten Handlungsschritten orientieren, unter den Bedingungen der Praxis erfahren und erlernt werden. Dabei soll der Teilnehmer erste praktische Erfahrungen als Fachkraft für Arbeitssicherheit im Betrieb sammeln. Der schriftliche und mündliche Bericht über das Praktikum bildet die Lernerfolgskontrollen 2 und 3. Ihr Bestehen und das bestehen der LEK 1 ist die Voraussetzung für die Weiterführung der Ausbildung.

Basis

Vorschriften der Berufsgenossenschaft „Fachkräfte für Arbeitssicherheit“, Unterlagen zur Neukonzeption der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie der Anerkennungsbescheid für die LVQ mit Gültigkeit bis zum 31.05.2015. Verlängerung bereits beantragt.

Abschluss

Schriftliche und mündliche Prüfungen (LEK 1-3), Teilnahmezertifikat für die Ausbildungsstufen I und II

Einsatzfelder

Zu den Kernaufgaben der Fachkraft für Arbeitssicherheit gehört es, Ziele zu definieren, Maßnahmen zu erarbeiten und zu empfehlen, sowie bei deren Durchsetzung, Kontrolle und Dokumentation zu helfen.

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: zzgl. Gebühr für Skripten und CBT
Weitere Angaben: Diese Veranstaltung ist Bestandteil der modularen Weiterbildung Managementmethoden & Werkzeuge.
Zulassung: Persönliches Beratungsgespräch zur Eignungsfeststellung
Maximale Teilnehmerzahl: 24


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen