Fachkraft für Gebäudewirtschaft (TAW)

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.950 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Wuppertal
Dauer 1 Tag
Beginn 24.11.2017
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    24.11.2017
Beschreibung

Zum Lehrgang Fachkraft für Gebäudewirtschaft (TAW) Eine pro­fes­sio­nelle Gebäudebewirtschaftung benötigt gut aus­gebil­dete Mit­ar­bei­ter auf al­len Ebe­nen. Ziel die­ses Lehr­gangs ist die Qua­li­fi­zie­rung von Fachkräften für Gebäudewirtschaft auf der operativen Ebene (Teammitarbeiter, Fachkräfte, Spezi­alisten). Fachkräfte für Gebäudewirtschaft ar­bei­ten in der Re­gel un­ter Lei­tung ei­nes Ob­jekt­ma­na­gers und sind ggf. als Leiter klei­ne­rer fachspezifischer Teams für die prak­ti­sche Durch­füh­rung und Ko­or­di­na­tion der operativen Auf­ga­ben im tech­ni­schen und in­fra­struk­tu­rel­len Be­reich ver­ant­wort­lich. Die Er­fah­rung zeigt, dass zur effektiven Un­ter­stüt­zung des Objekt­lei­ters und für eine rei­bungs­lose Zu­sam­men­ar­beit fach­über­grei­fende Kenntnisse im Be­reich Gebäudemanagement / Facility Ma­na­ge­ment un­ab­ding­bar sind. Nur wer die Zu­sam­men­hänge kennt, kann im Sinne ei­ner ganz­heit­li­chen Ge­bäu­de­be­wirt­schaf­tung pro­zess­o­ri­en­tiert han­deln. Hier setzt der vorliegende Lehr­gang an und vermittelt ne­ben den grund­le­gen­den Zu­sam­men­hängen der Gebäudewirtschaft die für eine handlungsorientierte Ko­or­di­nie­rung al­ler Tä­tig­kei­ten not­wen­di­gen bereichsübergreifenden Kenntnisse im tech­ni­schen und in­fra­struk­tu­rel­len Gebäudemanagement.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
24.November 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 24.November 2017
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis: Mitarbeiter in der Gebäudewirtschaft, die für die praktische Durchführung und Koordination operativer Aufgaben im technischen und infrastrukturellen Bereich ver­ant­wortlich sind und über ihre fachspezifische Tätigkeit hinaus eine ganzheitliche Sicht im Gebäudemanagement / Facility Management entwickeln wollen Facharbeiter / Handwerker, Haustechniker (z.B. der Versor­gungstechnik, Elektrotechnik, Instandhaltung, Gebäude reinigung, Sicherheitsdienste oder des technisch-kaufmän­nischen Bereichs)...

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Gebäudemanagement

Themenkreis

Inhalte: Fachkraft für Gebäudewirtschaft (TAW)

  1. Einführung in die Gebäudewirtschaft
    • Aufgabenfelder im Gebäudemanagement/Facility Management
    • Verantwortungsbereich der Fachkraft für Gebäudewirtschaft
    • Begriffe, Normen und Richtlinien
    • Lebenszyklus von Gebäuden
    • Strukturen und Prozesse
    • Voraussetzungen einer erfolgreichen Gebäudewirtschaft
    • Verbesserungspotenziale erkennen und nutzen
    • Kostenbewusstes Denken und Handeln
    • Kunden und Serviceorientierung
    • Aktuelle Situation
    • EDV-Einsatz in der Gebäudewirtschaft
  2. Technische Betriebsführung
    • Technisches Objektmanagement
    • Objektentwicklung und -änderung
    • Projektmanagement
    • Koordinierung technischer Abläufe
    • Aufbau und Funktion der Gebäudeautomation
    • Einflussfaktoren auf die Planung technischer Anlagen
    • Energie und Umwelt
    • Ver- und Entsorgungsprozesse im Gebäude
    • Instandhaltung / Wartung / Prüfungen
    • Störfallmanagement
    • Betriebssicherheit und Sicherheitstechnik
    • Arbeits- und Umweltschutz
    • Bau- und Nutzungsdokumentation
  3. Infrastrukturelle Dienste
    • Flächenmanagement als Grundlage
    • Dienstleistungen in der infrastrukturellen Gebäudewirtschaft
    • Gebäudereinigung
    • Sicherheitsdienste
    • Hausmeisterdienste
    • Sonstige Dienste
    • Ergebnisorientierte Leistungsverzeichnisse / Leistungsbeschreibungen
    • Vergabe von Dienstleistungen
  4. Koordination und Qualität technischer und infrastruktureller Dienste
    • Qualitätssicherungssysteme/-kontrollen
    • Qualitätsmerkmale
    • Messbarkeit der Qualität
    • Kontrolle der Leistungserbringung externer Dienstleister
    • Abnahme von Leistungen
    • Gewährleistungen und Verjährungsfristen
    • Dokumentation von Mängeln
    • Mängelbeseitigung



Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Lehr-/Lernmethoden: Der berufsbegleitende Zertifikats-Lehr­gang mit Prä­senz­phasen und Lehrbriefen ist auf die beson­de­ren Belange Berufs­tä­ti­ger ausgerichtet. Prä­senz­phasen Drei Prä­senz­phasen mit Work­shop-Cha­rak­ter, die durch ein Selbst­stu­dium vorbereitet wer­den, bil­den den Mit­tel­punkt des Zertifikats-Lehr­gangs und die­nen der praxisorientierten Umset­zung und Ver­tie­fung der in den vor­be­rei­ten­den Selbst­lern­ma­te­ria­lien geleg­ten Grund­la­gen. Die Bear­bei­tung kon­kreter...