Fachkraft für Sanierung von Feuchteschäden und Schimmel - feuchteschimmel24

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund
In Dortmund

2.195 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02315... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Dortmund
  • Dauer:
    5 Monate
Beschreibung

Schon bei der Planung und dem Bau eines Gebäudes wird seine Langlebigkeit durch einen professionellen Feuchteschutz festgelegt. Sind aber Feuchteschäden aufgetreten, wird die fachmännische Sanierung zum gefragten Arbeitsfeld. Sie wollen aber nicht nur sanieren, sondern generell Bauschäden vermeiden? Unser Qualifizierungsangebot vermittelt Ihnen Fachwissen rund um den Feuchteschutz und eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten zur Erweiterung Ihres betrieblichen Leistungsangebots. Auch die komplexe Thematik der Schimmelbeseitigung wird anhand neuester Erkenntnisse aus der Sanierungspraxis untersucht. Darüber hinaus wird Sie das Dozententeam praxisnah an unterschiedliche Möglichkeiten heranführen, Ihr neu erworbenes Wissen kundenorientiert in marktfähige Lösungen umzusetzen.
Gerichtet an: Der Lehrgang richtet sich an Handwerker und Planer.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Ardeystraße 93-95, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Zur Fachkraftprüfung wird zugelassen, wer über eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf des Bau- und Ausbaugewerbes oder Metallgewerbes verfügt und an einer Maßnahme zur Vorbereitung auf diese Prüfung teilgenommen hat. Darüber hinaus kann zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Erfahrungen und Kenntnisse erworben hat, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Schimmel
Sanierung

Dozenten

hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
themenbezogen

Themenkreis

Fachkraft für Sanierung von Feuchteschäden und Schimmel »feuchteschimmel24«

Bei dem Fernlehrgang „Fachkraft für Sanierung von Feuchteschäden und Schimmel“ (feuchteschimmel24) handelt es sich um ein Angebot des Öko-Zentrums NRW. Das Wissen eignen Sie sich über Lehrbriefe und Chats sowie vier zweitägige Workshops an. Der Schulungsvertrag wird mit dem Öko-Zentrum NRW geschlossen.

Schon bei der Planung und dem Bau eines Gebäudes wird seine Langlebigkeit durch einen professionellen Feuchteschutz festgelegt. Sind aber Feuchteschäden aufgetreten, wird die fachmännische Sanierung zum gefragten Arbeitsfeld. Sie wollen aber nicht nur sanieren, sondern generell Bauschäden vermeiden? Unser Qualifizierungsangebot vermittelt Ihnen Fachwissen rund um den Feuchteschutz und eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten zur Erweiterung Ihres betrieblichen Leistungsangebots.

Das Qualifizierungsangebot vermittelt und vertieft gewerkeübergreifendes Fachwissen. Der Lehrgang ist auch für Architekten und Bauingenieure geeignet. Grundlagen, Fallstudien und die Umsetzung in betriebliche Zusammenhänge sind Gegenstand der Schulung. Das „Handwerkszeug“ aus Ihrem Gewerk bzw. aus der Bauplanung bildet dabei die Basis. Aufbauend auf Ihre Fachkompetenz lernen Sie, gezielt Feuchteschäden zu vermeiden und zu sanieren. Dabei schauen Sie über den „Tellerrand“ Ihrer Profession, lernen den Feuchteschutz als Ganzes kennen und werden Ihr erworbenes, fachspezifisches Wissen im Feuchteschutz mit einer Projektarbeit nachweisen.

Auch die komplexe Thematik der Schimmelbeseitigung wird anhand neuester Erkenntnisse aus der Sanierungspraxis untersucht. Darüber hinaus wird Sie das Dozententeam praxisnah an unterschiedliche Möglichkeiten heranführen, Ihr neu erworbenes Wissen kundenorientiert in marktfähige Lösungen umzusetzen.

Der Lehrgang richtet sich an Handwerker und Planer. Für die fachpraktische Prüfung ist eine Projektarbeit als Einzelleistung in dem Gewerk oder in dem Planungsbereich anzufertigen, in dem der Teilnehmer seine Berufsausbildung absolviert hat.

Teilnahmevoraussetzungen:

Zur Fachkraftprüfung wird zugelassen, wer über eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf des Bau- und Ausbaugewerbes oder Metallgewerbes verfügt und an einer Maßnahme zur Vorbereitung auf diese Prüfung teilgenommen hat.

Darüber hinaus kann zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Erfahrungen und Kenntnisse erworben hat, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Lehrgangsthemen:

§ Eigenschaften feuchter Luft

§ Zusammenhang von Feuchteemissionen, Luftwechsel und Temperaturen

§ Wärmetechnische und energetische Kenngrößen

§ Wärmeschutz, Oberflächenfeuchte, Schwere der Bauteile

§ Lüftungstechnische Kenngrößen

§ Luftdichtheit, Lüftung, Hinterlüftung, Luftströmung in Räumen, Lüftungsanlagen

§ Feuchtetechnische Materialkennwerte

§ Tauwasserausfall, Baufeuchte, Bautrocknung

§ Niederschläge, Schlagregen

§ Wasserableitung, Abdichtung Decken und Dächer, Schlagregenschutz

§ Wasser im Baugrund: Lastfälle/Versalzung

§ Feuchte- und salzbelastetes Mauerwerk, Abdichtung Bauteile gegen Erdreich

§ Biologie und Gesundheitsgefährdung von Schimmel

§ Schimmelsanierung, Veralgungen

§ Baulicher, chemischer, bekämpfender Holzschutz


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen