Praktikum im Krankenhaus Nordwest Frankfurt

Fachkunde im Strahlenschutz für Ärzte gem. RöV - Spezialkurs Röntgendiagnostik

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
In Bad Nauheim

300 
MwSt.-frei

Wichtige informationen

  • Intensivkurs
  • Fortgeschritten
  • Bad nauheim
  • 20 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Alle Ärzte und Ärztinnen, die selbstständig Röntgenstrahlen am Menschen anwenden (indizieren, durchführen, befunden), müssen im Besitz einer Fachkunde im Strahlenschutz gem. RöV sein. Der Erwerb der Fachkunde ist an die erfolgreiche Teilnahme an aufeinander aufbauenden Strahlenschutzkursen geknüpft. Nach erfolgreicher Teilnahme am Kenntniskurs kann mit dem Erwerb der Sachkunde begonnen werden. Die Teilnahme am Spezialkurs für Röntgendiagnostiker setzt den erfolgreichen Abschluss des Grundkurses voraus. Je nach klinischer Tätigkeit folgen darauf die Spezialkurse für CT bzw. Interventionsradiologie.
Die Fachkunde im Strahlenschutz muss mindestens alle fünf Jahre durch die erfolgreiche Teilnahme an einem von der zuständigen Stelle (hier: Regierungspräsidium Kassel) anerkannten Kurs aktualisiert werden. Hierum muss sich jeder/jede Fachkundige selbst kümmern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bad Nauheim
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Mit Abschluss dieses Kurses können Sie, bei absolvierter Sachkunde, die Fachkunde im Strahlenschutz bei Ihrer zuständigen Ärztekammer beantragen.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieser Kurs setzt den Besuch des Kenntniskurses sowie des Grundkurses voraus und richtet sich an Ärzte und Ärztinnen, welche die Fachkunde im Strahlenschutz erwerben wollen bzw. an alle Ärzte, die ihre Fachkunde nicht fristgerecht aktualisiert haben.

· Voraussetzungen

Teilnahme an der Röntgendiagnostik kann nur erfolgen, wenn bereits der Kenntniskurs und der Grundkurs absolviert wurde.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Die Akademie der Landesärztekammer Hessen kann eine langjährige Erfahrung im Ausrichten von Fortbildungen für Ärzte nachweisen. Außerdem arbeiten wir mit hochrangigen Referenten zusammen.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

werden Sie von der zuständigen Sachbearbeiterin kontaktiert, die Ihnen die Formulare zur verbindlichen Anmeldung sowie das Programm und weitere organisatorische Informationen zukommen lässt.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Indizieren
Durchführen
Befunden

Dozenten

Dr. med. S. Trittmacher
Dr. med. S. Trittmacher
Frankfurt

Strahlenschutz

Themenkreis

Inhalte:

Samstag:
Begrüßung und Einführung

Strahlenschutz des Personals und Strahlenschutzzubehör
Kontroll- und Überwachungsbereich, Kategorien des beruflichen Strahlenschutzes, Schutzkleidung, Einweisung, Unterweisung, ärztliche Überwachung

Organisation des Strahlenschutzes
Rechtsvorschriften, Strahlenschutzverantwortlicher, Strahlenschutzbeauftragter, Genehmigungs- und Anzeigeverfahren, Strahlenschutzanweisung, Röntgenuntersuchungen außerhalb der Heilkunde (med. Forschung)

Indikation zu Untersuchungen mit Röntgenstrahlen
Erzeugung von Röntgenstrahlen, Rechtfertigende Indikation, Indikationsempfehlungen, Alternativverfahren

Mammografie-Screening

Spezialuntersuchungen in der Neuroradiologie

Neue Techniken in der Neuroradiologie

Spezialfragen bei Röntgenuntersuchungen von Kindern
Strahlenempfindlichkeit des kindlichen Organismus, spezielle Geräteanforderung, Einstellungs- und Untersuchungstechniken; besondere Strahlenschutzmaßnahmen bei Röntgenuntersuchungen im Kindesalter

Aufnahmeparameter bei den Untersuchungen von Kindern, inkl. CT in der Pädiatrie; Diagnostische Referenzwerte in der Pädiatrie

Sonntag:
Dosisbegriffe und Dosimetrie
Dosisflächenprodukt, Organdosis, effektive Dosis, Abschätzung der Strahlenexposition und deren Bedeutung, Dosismessverfahren, Personendosimetrie

Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle
Abnahme- und Konstanzprüfung, Qualitätskriterien für Röntgenuntersuchungen und Röntgenaufnahmen

Aufgaben und Erfahrungen der Ärztlichen Stelle Hessen, Diagnostische Referenzwerte, Standing Operation Procedures

Dokumentation und Bildwiedergabe
Aufzeichnung nach der RöV, Archivierung

Strahlenschutzeinrichtungen, Röntgeneinrichtungen
Baulicher und apparativer Strahlenschutz besonderer Röntgenarbeitsplätze

Medizinische Einrichtungen für die Röntgendiagnostik, Einflussparameter auf die Bildgüte und Strahlenexposition

Strahlenschutz des Patienten
Schutzmittel, strahlenschutzgerechte Aufnahme- bzw. Untersuchungstechnik, Arbeitsanweisung, helfende Person

Möglichkeiten, Grenzen und Risiken des Digitalen Röntgen

Praktikum:
Begrüßung der Teilnehmer
Beschreibung des Ablaufs und der Einteilung der Gruppen

Gruppe 1 (Bucky-Arbeitsplatz):
Dosismessungen, Röhrenposition, angewandter Strahlenschutz bei Angiographien, Pitfalls

Gruppe 2 (CT):
Strahlenschutz im CT, Beispieldemonstration und Diskussion von typischen Fehlern zur Indikationsstellung, Durchführung und Abnahme von Röntgenaufnahmen, Verfahren der Qualitätssicherung

Wechsel der Gruppen 1 und 2

Gemeinsame Abschlussbesprechung im Kommunikationszentrum "Indikationsstellung von Röntgenaufnahmen, Wertigkeit radiologischer Methoden"

Zusätzliche Informationen

Zahlungsinformation: Zahlung per Rechnung
Weitere Angaben: Für weitere Fragen steht Ihnen die zuständige Sachbearbeiterin gern zur Verfügung.
Praktikum: Das Praktikum ist im Kurs inbegriffen, nähere Angagen erhalten Sie bei der Anmeldung.
Zulassung: Besuch des Grundkurses, bitte legen Sie die Kopie der Teilnahmebescheinigung bei der Anmeldung bei, sollte dieser nicht in der Akademie der LÄKH besucht worden sein.
Weitere Informationen: Kinderbetreuung für Kinder von 3 bis 8 Jahren Freitag nachmittags und Samstag ganztags möglich!

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen