Fachwissen für die Schweißaufsichten nach DVGW-Merkblatt GW 331

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund
In Dortmund

435 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02315... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Dortmund
  • 15 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Die benannten Schweißaufsichten werden fachlich auf die Zertizierungsprüfungen vorbereitet. Wesentliche Inhalte hinsichtlich der Verlegung von PR-Rohrleitungen auf Grundlage des DVGW-Regelwerks werden ebenso vermittelt, wie die schweißtechnischen und bewertungstechnischen Grundlagen des DVS Regelwerks.
Gerichtet an: Das Seminar richtet sich an alle im Leitungsbau tätigen und bestellten Schweißaufsichten nach DVGW-Merkblatt GW 331/ GW 301 und dient zur Vorbereitung auf die Fachprüfung nach GW 301 und zur Verlängerung der Anerkennung nach DVGW Merkblatt GW 331.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Ardeystraße 93-95, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Das Seminar richtet sich an alle im Leitungsbau tätigen und bestellten Schweißaufsichten nach DVGW-Merkblatt GW 331 / GW 301 und dient zur Vorbereitung auf die Fachprüfung nach GW 301 und zur Verlängerung der Anerkennung nach DVGW-Merkblatt GW 331.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kunststofftechnik
DVS

Dozenten

hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
hauseigene Dozentin / hauseigener Dozent
themenbezogen

Themenkreis

Fachwissen für die Schweißaufsichten nach DVGW-Merkblatt GW 331

Im Oktober 2011 wurde das neue DVGW-Arbeitsblatt GW 301 veröffentlicht. Das Arbeitsblatt sieht vor, dass Unternehmen, die Polyethylenleitungen verlegen eine Schweißaufsicht nach DVGW Merkblatt GW 331 benennen, die im Rahmen eines Fachgespräches geprüft wird.

Lehrgangsthemen

Die benannten Schweißaufsichten werden fachlich auf die Zertifizierungsprüfungen vorbereitet. Wesentliche Inhalte hinsichtlich der Verlegung von PR-Rohrleitungen auf Grundlage des DVGW-Regelwerks werden ebenso vermittelt, wie die schweißtechnischen und bewertungstechnischen Grundlagen des DVS Regelwerks.

Vervollständigt wird die theoretische Grundlagenvermittlung durch eine Praxisschulung, um die aufgefrischten Kenntnisse für das Heizelementstumpfschweißen (HS) bzw. Heizwendelschweißen (HM) zu festigen. Dabei erstellen die Teilnehmer eine Verbindung nach DVS 2207-1 und unterziehen die Schweißung einer qualitativen Bewertung nach DVS 2202-1 bzw. DVS 2203-1. Die Arbeitsproben nach DVS 2212-1; UG I-6.1 oder I-9.1 dienen als Bewertungsgrundlage.

Nach bestandener Theorieprüfung und positiver Beurteilung der Schweißverbindung erhält der Teilnehmer eine Schweißerprüfbescheinigung nach DVS 2212-1.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle im Leitungsbau tätigen und bestellten Schweißaufsichten nach DVGW-Merkblatt GW 331 / GW 301 und dient zur Vorbereitung auf die Fachprüfung nach GW 301 und zur Verlängerung der Anerkennung nach DVGW-Merkblatt GW 331.

Die Durchführung dieses Seminars erfolgt in Zusammenarbeit mit unserer Kooperationspartnerin, der

rbv GmbH

Im Grunde 51 b

Müglitztal,

die auch die Anmeldungen annimmt.

Anmeldung:

Kerstin Frühauf

Kontakt:

Detlef Timm

Jörg Wenner


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen