Facility Management Tools - Die wichtigsten Instrumente für ein professionelles Gebäudemanagement

CompendiumPlus
In Nürnberg und Hamburg

1.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
541 4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Gebäudemanagement, Facility Management, Zentrale Dienste, Organisation und Verwaltung, die sich mit den neuesten und wichtigsten Instrumenten des technischen, infrastrukturellen und kaufmännischen Gebäudemanagements vertraut machen wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Praktische/theoretische Grundkenntnisse in (Teil-)Bereichen der Immobilienverwaltung und -bewirtschaftung sind ausreichend.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Management

Dozenten

Wolfgang Hupe
Wolfgang Hupe
Facility- und Projekt-Management

Wolfgang Hupe ist Facility- und Projekt-Management Experte durch und durch. Seit etwa 30 Jahren beschäftigt er sich nun mit Themen des Projekt- und Facility Managements. Er war in verschiedenen Branchen in leitenden Funktionen tätig. Schwerpunktaufgaben waren dabei: Leitung „Zentrale Dienste“, Projektmanagement, Prozess- und Strukturanalysen, Outsourcing, Einführung von EDV-Komponenten und Datenschutz. Heute ist Wolfgang Hupe Geschäftsführer der FBG Facility Beratungs GmbH.

Themenkreis

Im Gebäudebestand betrieblicher Liegenschaften existieren große Einsparpotenziale. Zu diesem Ergebnis kommen zahlreiche Untersuchungen im Facility Management. Diese haben die Bewirtschaftungskosten von Immobilien genauer unter die Lupe genommen. Ein Vergleich der Bewirtschaftungskosten mit den Anschaffungskosten der Gebäude zeigt Erstaunliches. Gemessen am Lebenszyklus einer Immobilie machen die Anschaffungskosten nur 20 Prozent der Gesamtkosten aus. Der Hauptteil der Ausgaben entfällt mit etwa 80 Prozent auf die Unterhaltungskosten der Immobilie! Es macht also durchaus Sinn, den Blickwinkel der Kostenbetrachtung zu verändern. Wer in der Gebäudewirtschaft sparen will, muss die Bewirtschaftungskosten der Liegenschaften auf den Prüfstand stellen. Professionelles Facility Management ist hier der Lösungsweg.

Dieses Seminar bringt Sie auf den Lösungsweg. Sie erhalten einen umfassenden und praxisorientierten Überblick über die wichtigsten Instrumente eines professionellen Facility Managements. Lernen Sie die wesentlichen Techniken in den Disziplinen infrastrukturelles, kaufmännisches und technisches Gebäudemanagement kennen. Lassen Sie sich die elementaren Fakten über Informationsmanagement und Ausschreibe- und Vergaberegeln zeigen. Verwalten Sie zukünftig Ihre betrieblichen Liegenschaften wertsichernd, kostensenkend und nutzungsflexibel.

Inhalte:

Facility Management (FM) - Grundlagen

  • Definitionen und Begriffe
  • FM als strategischer und prozessorientierter Ansatz
  • Lebenszyklus einer Immobilie
  • Wann lohnt sich FM?
  • FM und seine Auswirkung auf den Immobilienwert
  • Vorschriften, Normen und Richtlinien
  • Der FM-Markt im Überblick

Flächenmanagement - Basis des professionellen FM

  • Die Aufgaben des infrastrukturellen FM
  • Flächenmanagement als Teil des infrastrukturellen FM
  • Flächenarten, Flächenbedarf, Flächennutzung
  • Die wichtigsten DIN-Normen
  • Flächen- und Raumdaten erheben
  • Erstellung von (virtuellen) „Musterräumen"
  • Innovative und flexible Bürokonzepte

Steuerungs- und Informationsmanagement - Gebäudedaten professionell verwalten

  • Computer Aided Facility Management (CAFM)
  • Marktüberblick CAFM-Systeme
  • Wann lohnt sich ein CAFM-System
  • Die wichtigsten FM-Kennzahlen im Überblick und ihre Aussagekraft
  • Qualitätssicherung im FM

Kaufmännisches Gebäudemanagement

  • Analyse kostenrelevanter Vorgänge rund um´s Gebäude
  • Die wichtigsten Kostengrößen der Gebäudenutzung
  • Was man über Betriebskosten wissen sollte
  • Die systematische Kostenerfassung, -planung und -kontrolle
  • Kosten senken durch professionelles Betriebskostenmanagement

Technisches Gebäudemanagement

  • Die wichtigsten Größen im Versorgungs- und Entsorgungsbereich
  • Parameter für Gebäudeeffizienz im Vergleich
  • Kosten senken durch Energie- und Versorgungsmanagement (Energiepass, Energieeinsparverordnung,...)
  • Was man über Instandhaltungsmanagement wissen sollte
  • Die unterschiedlichen Investitionsarten (Neu-, Ersatz-, Erhaltung-, Rationalisierungsinvestitionen)

Ausschreibung und Vergabe von FM-Dienstleistungen

  • Outsourcing von FM-Leistungen
  • So erstellen Sie Leistungsverzeichnisse zur Ausschreibung und Vergabe von FM-Dienstleistungen
  • Vertragsmanagement bei Ausschreibung und Vergabe von FM-Dienstleistungen

So arbeiten Sie im Seminar:

Die Seminarinhalte werden als sogenannter „Roter Faden" anhand von Folien und dem nach Sachgebieten aufgebauten Katalog aller FM-Dienstleistungen erläutert. Diskussionen, Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern, Gruppenarbeiten und Erfahrungsberichte aus der Praxis des Referenten stellen sicher, dass für Sie ein höchstmöglicher Nutzen entsteht.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Seminarzeiten: täglich 9 - 17 Uhr Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle CompendiumPlus-Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie von uns mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen