Fahrausweis für Krane Kräne Hebezeuge Kranschein Kranschulung Mobilkranschein Autokranschein Baukranschein

Arbeitssicherheit und Schulungszentrum NRW
Inhouse

180 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
29248... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: für alle ab 18 Jahren die damit Arbeiten

Wichtige informationen

Themenkreis

Wir bilden Sie qualifiziert auf Grundlage des ArbSchG der BetrSichV der BGV A1 der TRBS 2111 Teil 4 usw. je nach Geräteart aus.

Als Kranführer mind. 2 Tage nach der BGG 921 und der BGV D6 Krane ab 180,- Euro, Arbeitsamt Job Center oder Arge 200,- Euro.

Schulung gilt für alle Kranarten ohne Einschränkungen bei Bauweise, Antriebsart oder Tragkraft.
z. B. Brückenkran, Turmdrehkran, Portalkran, Hallenkran, Deckenkran, Autokran, Lkw-Ladekran usw.

Gründe für die Ausbildung Führer von Kranen Kranführer Kranfahrer
auch als Fahrausweis für Krane Autokranschein Ladekranschein Kranführerschein bekannt.

Laut BGV D6 und BGG921 darf der Unternehmer nur Personen mit dem
selbstständigen Führen von Kranen beauftragen, die

mind. 18 Jahre alt sind,
für diese Tätigkeit körperlich und geistig geeignet sind
(evtl. G 25 + G41Untersuchung),
die im Führen oder Instandhalten des Kranes unterwiesen sind,
schriftlich Beauftragt wurden,
und ihre Befähigung nachgewiesen haben (Prüfung nur in Deutsch).

In der Schulung zeigen wir z.B. Arbeiten mit Flur Kranen, Krane Hebezeuge Anschlagmittel. Das wars dann Ladekran Unfall. Mobilkran und Autokran Technik. Richtiges Anschlagen der Last usw.

Verbindliche Vorschriften für die Ausbildung der Kranführer und Anschläger sind u.a. BetrSichV, BGV A1, BGV D 6 + 8, BGG 921, BGI 555 / 556 / 610 / 622 / 672 VDI 2194

Ihr Nutzen:

Die UVV BGV D6 gibt entsprechende Vorgaben zum sicheren Betrieb und zur sicheren Bedienung von Kranen vor. Nach § 29 darf der Unternehmer nur Personen mit der Bedienung von Kranen beauftragen, die unterwiesen sind und diese Befähigung auch nachweisen können. Sie erhalten im Rahmen der Schulung einen umfassenden Überblick über die entsprechenden rechtlichen Vorschriften und in Form von praktischen Übungen werden Ihnen die Grundlagen zur Bedienung von Kranen vermittelt.

Teilnehmerkreis:
Bedienpersonal für Kräne Turmdrehkranführer bzw. Fahrpersonal für Krane

Die Ausbildung zum Führer von Kranen, Kranführer/in bzw. Kranfahrer/in beinhaltet folgende Inhalte:

mit bis zu 200 PowerPoint Folien
Rechtliche Grundlagen
Geräteproduktsicherheitsgesetz,
Betriebssicherheitsverordnung
Unfallverhütungsvorschriften wie BGV D6
Verkehrssicherungspflicht
Aufgaben und Pflichten des Kranführers
Krantechnik und sicherer Kranbetrieb
Aufbau und Funktionsweise
Wartung und Pflege
Betriebssicherheitsprüfung
Unfallschwerpunkte

Anschlagmittel und Lastaufnahmemittel
Seile, Ketten, Hebebänder usw.
Bestimmungen für das sichere Anschlagen
Zusammenwirkung von Hebezeugen, Anschlagmittel und Lasten

Praktische Ausbildung

Verhaltensregeln
Arbeiten am Kran
Sicheres Anschlagen und Transport von Lasten
Fahrübungen mit und ohne Last
Theoretische und praktische Prüfung in Deutsch gem. DGUV und Bau BG

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung als Zertifikat und Bedienerausweis Führer von Kranen und anderen Hebezeugen, oder als geprüfter Turmdrehkranführer mit Befähigungsnachweis für Krane der SSM-Arbeitssicherheit Akademie für die Bau BG.