Fahrzeugbau - Werkstoffe und Komponenten

Technische Universität Bergakademie Freiberg
In Freiberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)37... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Freiberg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Absolventen des Studienganges "Fahrzeugbau: Werkstoffe und Komponenten" verfügen über spezifische Kenntnisse auf dem Gebiet der Entwicklung und des Einsatzes von Fahrzeugkomponenten. Sie haben fundiertes Wissens in Bezug auf Berechnung, Konstruktion, Fertigung, Werkstoffeinsatz, Qualitätsprüfung und Recycling von Fahrzeugkomponenten. Ein Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Vermittlung von Kenntnissen über die Werkstoffgruppen, die im Fahrzeugbau eingesetzt werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Freiberg
Haus Metallkunde, Gustav-Zeuner-Straße 5, Zi. 103, 09599, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung: ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine fachgebundene Hochschulreife.

Themenkreis

Absolventen des Studienganges "Fahrzeugbau: Werkstoffe und Komponenten" verfügen über spezifische Kenntnisse auf dem Gebiet der Entwicklung und des Einsatzes von Fahrzeugkomponenten. Sie haben fundiertes Wissens in Bezug auf Berechnung, Konstruktion, Fertigung, Werkstoffeinsatz, Qualitätsprüfung und Recycling von Fahrzeugkomponenten. Ein Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der Vermittlung von Kenntnissen über die Werkstoffgruppen, die im Fahrzeugbau eingesetzt werden. Die Absolventen sind in der Lage, sowohl in interdisziplinären Gruppen als auch selbständig die Prozesskette von der Konstruktion einschließlich der Werkstoffauswahl über die Fertigungsplanung, die Fertigung, den Werkstoffeinsatz, die Qualitätssicherung sowie das Recycling als ganzheitliches System zu optimieren. Das Praxissemester (7. Semester) in der Fahrzeugindustrie bzw. in deren Forschungsunternehmen garantiert - neben einem im Grundpraktikum erforderlichen mehrwöchigen praktischen Tätigkeit in der Industrie - die notwendige Praxisnähe der Ausbildung.
Die Ausbildung im Studiengang wird durch einen wissenschaftlichen Beirat unterstützt, in dem unter anderem Audi, Porsche, DaimlerChrysler vertreten sind. Besonders die Studierenden profitieren von dieser Zusammenarbeit.

1. Pflichtmodule

  • Mathematik
  • Grundlagen der Informatik
  • Experimentelle Physik
  • Chemie
  • Technische Mechanik
  • Konstruktion
  • Fahrzeugkomponenenten
  • Grundlagen der Werkstoffwissenschaft
  • Grundlagen der Werkstofftechnologie
  • Technische Thermodynamik

2. Nichttechnisches Wahlpflichtmodul Fremdsprachen

  • Einführung in die Fachsprache Englisch für Ingnieurwissenschaften (Werkstoffwissenschaft)
  • Einführung in die Fachsprache Englisch für Ingnieurwissenschaften (Maschinenbau)
  • Einführung in die Fachsprache Wirtschaftsfranzösisch
  • Allgemeinsprache für Anfänger 1 (z.B. Modul Spanisch für Anfänger)

3. Technische Wahlpflichtmodule

  • Einführung in die Eisenwerkstoffe
  • Nichteisenmetalle
  • Technische Thermodynamik

4. Nichttechnisches Freies Wahlmodul

5. Bachlorarbeit im 7. Semester

Zulassungsverfahren: Einschreibung bis zum Beginn des Semesters

Regelstudienzeit: 7 Semester

Abschluss: Bachelor of Science

Studienbeginn: Studienbeginn: WS, SS*
* Das Studium beginnt in der Regel zum Wintersemester. Auf Basis individueller Studienpläne kann bei entsprechender schulischer Vorbildung auch eine Immatrikulation zum Sommersemester erfolgen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: keine Semesterbeitrag: 75,- Euro.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen