Fahrzeugtechnik

Technische Universität Ilmenau
In Ilmenau

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
36776... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Ilmenau
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Das Masterstudium 'Fahrzeugtechnik' zielt auf eine for-schungsorientierte Vertiefung der bereits in einem Hochschul-studium erworbenen Fach- und Methodenkompetenz. Dazu gehört auch die Verbreiterung der berufspraktischen Kom-petenzen. Dadurch werden die Absolventen befähigt, komplexe Problemstellungen der Fahrzeugtechnik eigenständig aufzugrei-fen und mit wissenschaftlichen Methoden zu lösen. Darüber hinaus werden im Laufe des Studiums Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit in hohem Maß weiterentwickelt.
Gerichtet an: Absolventen oder Absolventinnen mit einem Bachelor - Abschluss.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ilmenau
Ehrenbergstraße 29, 98693, Thüringen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Der Studiengang ist konsekutiv angelegt und baut auf dem Bachelorstudiengang „Fahrzeugtechnik“ (FZT) auf. Bewerber mit einem Bachelor für Fahrzeugtechnik werden in der Eignungsprü-fung zur Zulassung mit 40 Punkten bewertet. Absolventen aus nah verwandten Studiengängen, wie Maschi-nenbau, Mechatronik, Ingenieurinformatik, Wirtschaftsingeni-eurwesen (MB) erhalten 30 Punkte und Bewerber aus fachfrem-den Studiengängen, wie Elektrotechnik, Optronik, Informatik oder Medientechnologie, 20 Punkte.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beginn: jeweils zum Sommersemester

Bewerbung: 01.07. - 20.03.

Dauer: 3 Semester (2 Semester Lehrveranstaltungen, im 3. Semester Masterarbeit)

Studieninhalt

Das Kraftfahrzeug als komplexes technisches Produkt erfordert Entwicklungskompetenzen auf hohem Niveau und in universitä-rer Breite. Daher ist Entwicklungsarbeit nur interdisziplinär möglich. Die Voraussetzungen hierfür sind durch die Einbindung aller Fakultäten der TU Ilmenau in den Masterstudiengang Fahr-zeugtechnik sehr gut gegeben.

Die Ausbildung orientiert sich am Stand der Technik durch die intensive Forschungszusammenarbeit mit der Automobil- und Zulieferindustrie aus dem In- und Ausland, insbesondere auf den Gebieten Entwicklung, Prüfung, Produktion und Qualitätssiche-rung. Die praxisgerechte Lehre wird durch intensive Ausbildung in fahrzeugbezogener Konstruktions-, Mess- und Simulations-technik, moderne Praktika im Labor und auf dem Fahrzeugprüf-gelände sowie enger Verbindung mit Honorarprofessoren und Gastdozenten gewährleistet.

Die Studierenden erwerben in der Regelstudienzeit von 3 Semes-tern 90 Leistungspunkte (LP). Das Studium ist modular aufge-baut. Es wird zwischen Pflichtfächern (Grundlagen) und Wahl-pflichtfächern unterschieden. Dabei wählen die Studierenden aus einem umfangreichen Wahlkatalog Fächer jeweils für folgende Studienrichtungen:

- Fahrzeugentwicklung und Produktion,
- Elektrik und Mechatronik im Kraftfahrzeug.

Wesentlicher Bestandteil des Studiums in den ersten beiden Semestern ist neben den Vorlesungen im Umfang von 40 LP die Bearbeitung einer Projektarbeit, die in ein Projektseminar einge-bettet ist, im Umfang von 20 LP. Inhalt des 3. Semesters ist die Bearbeitung der Masterarbeit (30 LP).

Tätigkeitsfelder

Die Berufsaussichten für Fahrzeugtechnik-Absolventen sind her-vorragend, auch aufgrund des Bekanntheitsgrades der TU Ilme-nau und des Fachgebiets Kraftfahrzeugtechnik als Forschungs-partner in der Automobil- und Zulieferindustrie.

Zahlreiche Stellenangebote auf den Gebieten Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Qualitätssicherung, Versuch, Ar-beitsvorbereitung und Fertigung, Marketing und Controlling, Management, technischer Dienstleistungssektor sowie Lehre und Ausbildung stehen im In- und Ausland zur Auswahl.

Andere Möglichkeiten eröffnen sich in wissenschaftlichen Ein-richtungen, Prüf- und Gutachterstellen, im Öffentlichen Dienst sowie in freiberuflichen Tätigkeiten.

Aufgrund unserer vielseitigen Forschungskontakte können wir auch bei der Stellensuche behilflich sein. Eine zukunftsträchtige Perspektive eröffnet sich auch über die Entwicklung und Vermarktung eigener Produkte, Ideen und Verfahren. Die unternehmerische Selbstständigkeit im Anschluss an das erfolgreiche Studium ist ein empfehlenswerter Schritt für kreative und engagierte Köpfe mit selbstständigen Ambitionen.

Der Masterabschluss ist der universitäre Standardabschluss im Studiengang Fahrzeugtechnik und ist dem bisherigen Diplom-Ingenieur gleichwertig. Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums kann man auch zum Dr.-Ing. promovieren.