Fahrzeugtechnologie

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
In Karlsruhe

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Karlsruhe
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Mehrheit der Absolventinnen und Absolventen des Studienganges Fahrzeugtechnologie arbeitet in der Automobilindustrie oder in der Zulieferindustrie. Von diesem bedeutenden und höchst innovativen Industriezweig hängt jeder siebte Arbeitsplatz in der Bundesrepublik Deutschland ab. Jeder vierte Steuer-Euro stammt von der Nutzung des Automobils. Durch das Studium erhalten die Absolventinnen und Absolventen eine breitbandige Ausbildung, die durch das Wahlmodul eine individuelle Vertiefung erfährt...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karlsruhe
Moltkestr. 30, 76133, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Qualifikation für das Hochschulstudium wird durch die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife nachgewiesen. Die Hochschulreife wird nach den Bestimmungen des Schulgesetzes erworben. Die Qualifikation für das Studium kann auch erworben werden durch: * die Verleihung der Fachhochschulreife in einem Berufskolleg nach § 12 des Schulgesetzes, * den erfolgreichen Abschluss der letzten Klasse einer Fachoberschule, * den Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung * Hochschulzugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige (BerufsHZVO)

Themenkreis

1.Studiengang Fahrzeugtechnologie oder

2.Studiengang Fahrzeugtechnologie (Vertiefung deutsch-französische Studienvariante)

In Deutschland wurde das Auto vor ca. 100 Jahren erfunden. Seither spielt die Automobilindustrie als Schlüsselindustrie eine sehr große Rolle. Jeder siebte Arbeitsplatz hängt direkt oder indirekt mit dem Bau von Fahrzeugen zusammen. Besonders in Baden-Württemberg finden wir eine große Konzentration an Fahrzeugherstellern und eine große Anzahl an Zulieferbetrieben. Durch die Zunahme der Elektronikkomponenten im Automobil entwickelte sich das Fahrzeug immer mehr von einem rein mechanischen zu einem mechatronischen System. Typische Beispiele hierfür sind: Elektronische Zündung, ABS, ESP, aktives Fahrwerk, Hybridantrieb etc.

Das Studium des Bachelor-Studiengangs Fahrzeugtechnologie behandelt die aktuellen Technologien mechatronischer Systeme in Fahrzeugen.

Im Grundstudium:

* Mathematik,
* Mechanik, Werkstoffe,
* Elektronik, Informatik, mController,
* Konstruktion und Fertigung,
* Grundlagen für die Fahrzeugtechnik.

Im Hauptstudium:

* Numerische Mechanik,
* Regelungstechnik, Signalverarbeitung,
* Fahrzeugtechnik,
* Aktorik/ Senorik,
* Vertiefung, Projekte,
* Bachelor-Thesis.

Die Studiensemester enthalten Lehrveranstaltungen in Form von Vorlesungen, Übungen, Laborversuchen, Seminaren und Projekten. Ein Semester hat einen Umfang von 30 Creditpoints (Cp), mit einer Präsenzzeit von ca. 25 Semesterwochenstunden. Die tatsächliche Arbeitsbelastung (Präsenzzeit, Vor- und Nachbereitung) beträgt 30 Zeitstunden pro Cp.

Studienablauf
Im 3-semestrigen Grundstudium werden die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Die Lehrmodule der ersten beiden Semester sind weitestgehend identisch mit denen des Studiengangs Maschinenbau.
Nach dem vierten Semester (Hauptstudium) wird das Praxissemester in einem Industrieunternehmen durchgeführt. Dort werden ingenieurwissenschaftliche Aufgabenstellungen in Projekten bearbeitet. Ein Wahlmodul erlaubt eine Vertiefung des Studiums.

Das Studium vermittelt allerdings nicht nur Fachkompetenz sondern auch sogenannte Soft-Skills wie Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Kreativität, die insbesondere in einer Projektarbeit trainiert werden.

Die dreimonatige Bachelor-Thesis wird meist in einem Industrieunternehmen durchgeführt und soll zeigen, dass der Studierende mit wissenschaftlichen Methoden ein technisches Problem ingenieurmäßig lösen kann. Nach Beendigung des Studiums wird der Abschlussgrad „Bachelor of Engineering“ verliehen.

Während des Hauptstudiums besteht die Möglichkeit für Studierende, die die sprachlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllen, einen Teil der Studienleistungen an einer Partnerhochschule im Ausland zu absolvieren. Zur Auswahl stehen Hochschulen aus den USA, Kanada, Italien, Spanien und Frankreich.

Deutsch-französischer Studiengang

Der Studiengang Fahrzeugtechnologie hat auch eine deutsch-französische Studienvariante, die ab dem vierten Semester von der deutschen Variante abweicht. Das vierte Semester wird als Praxissemester in einem Unternehmen in Frankreich absolviert. Die darauf folgenden Studiensemester 5 und 6 werden an der Partnerhochschule, der ENSMM in Besançon, durchgeführt. Die Studierenden kehren zum 7. Semester wieder an die Hochschule Karlsruhe zurück. Es folgt die Bachelor-Thesis mit dem Abschlussgrad „Bachelor of Engineering“ der Hochschule Karlsruhe. Um den französischen Abschlussgrad „Ingénieur diplômé de l’ENSMM" zu erlangen, wird das Studium an der Hochschule Karlsruhe im Masterprogramm der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik fortgeführt. Nach Beendigung des Masterstudiums mit dem Abschlussgrad "Master of Science" erfolgt eine Rückkehr an die ENSMM für ein Semester, das für die Vergabe des französischen Diploms erforderlich ist.

Die Auslandsaufenthalte in Frankreich werden durch die Deutsch-Französische Hochschule mit Stipendien unterstützt.

Studienbeginn ist sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester.
Bewerbungsschluss für das Wintersemester eines jeden Jahres ist der 15. Juli, für das Sommersemester der 15. Januar

Kursziel:
Die Fahrzeugtechnologie erfordert eine interdisziplinäre, die klassischen Ingenieurdisziplinen verbindende Denk- und Arbeitsweise. Durch Empfehlung und Vermittlung von Praktischen Studiensemestern im Ausland, Fremdsprachenangebote und sozialwissenschaftliche Wahlfächer wird die Bereitschaft zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen gefördert.

Typische Arbeitsfelder sind

* Fertigung und Produktion,
* Versuch und Erprobung,
* Konstruktion,
* Hard- und Software-Entwicklung,
* Forschung und Entwicklung,
* Vertrieb.

Fahrzeugtechnologie-Absolventinnen und Absolventen werden häufig mit anspruchsvollen Aufgabenbereichen betraut und gelangen häufig in Führungspositionen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 500 Euro Studiengebühren