Familien- und Systemaufstellungen

Praxis für Konfliktberatung
In Marburg An Der Lahn

100 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Marburg an der lahn
  • 6 Lehrstunden
Beschreibung

Untrügliche Körpererfahrungen, intensives Gefühlserleben und weit reichende systemische Einsichten verknüpfen sich durch Aufstellungen häufig zu überraschenden und hochwirksamen, neuen Lösungsmöglichkeiten. Das Erleben und der Ausdruck von starken Gefühlen im geschützten Rahmen ist ein entscheidender Vorgang in Aufstellungen. Vor allen die in Angst, oder körperlichen Symptomen gebundenen Gefühle können ihre belastende Wirkung verlieren, wenn sie klaren, ungehinderten und systemisch-gerichteten Ausdruck finden.
Gerichtet an: Das Seminar richtet sich an Einzelpersonen und Paare sowie psychosomatisch Erkrankte, die für sich und ihre Familien gute und hilfreiche Lösungen finden wollen, Das Seminar wendet sich darüber hinaus an Teilnehmerinnen aus psychosozialen Berufen, die durch die Aufstellungen andere Sichtweisen auf die Behandlung- und Beratungsfälle aus ihrer eigenen beruflichen Praxis gewinnen wollen (Supervisionsaufstellungen). Außerdem kann das Seminar von den o.g. Berufsgruppen genutzt werden, um eine verbreitete Methode aus der Systemischen Beratung und Therapie intensiv kennen zu lernen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Marburg An Der Lahn
Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Interesse an der Arbeit mit Systemischen Aufstellungen

Dozenten

Thomas Wade
Thomas Wade
Beratung von Systemen in Konfliktsituationen

•Systemischer Therapeut (Mitglied in der DGSF: Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie) (Ausbildung am IGST: Internationale Gesellschaft für systemische Therapie und am HSI: Helm Stierlin Institut-Heidelberg) •Mediator (Mitglied in der BAFM: Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation - Ausbildung bei IKOM Frankfurt: Institut für Konfliktberatung und Mediation) •Coach und Supervisor Master of Arts (Mitglied in der DGSv: Deutsche Gesellschaft für Supervision) Familien- und Systemaufstellungen (Ausbildung am ISAIL von Dr. Albrecht Mahr)

Themenkreis

In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, durch untrügliche Körpererfahrungen und intensives Gefühlserleben neue systemische Einsichten zu gewinnen. Durch die Arbeit mit Stellvertretern und der durch sie zur Verfügung gestellten Wahrnehmungen können Zusammenhänge von körperlichen und seelischen Phänomenen deutlich werden. Die in familiären Verstrickungen gebundenen Gefühle werden deutlich und klar und verlieren so ihre belastende Wirkung.

Aufstellungen arbeiten mit der Fähigkeit zur stellvertretenden Wahrnehmung, die grundsätzlich jeder Mensch hat. In der Aufstellungsarbeit stellen sich die Teilnehmer diese Wahrnehmungen gegenseitig zur Verfügung und helfen so, Erkenntnisse zu gewinnen, die ohne diese Hilfe schwer zugänglich wären oder verborgen bleiben würden.

Die Aufstellungen sollen eine neue Sicht auf die eigene Situation ermöglichen und konkrete innere und äußere Lösungen aufzeigen.

Teilnehmer: max. 4 Personen mit einem eigenen Anliegen plus max. 6 weitere Teilnehmer, die die Arbeit kennen lernen und als Stellvertreter mitarbeiten wollen


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen