Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffteilen

Technische Akademie Wuppertal
In Nürnberg

750 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Beginn Nürnberg
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • Nürnberg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffteilen Wenn ein Kunststoffbauteil versagt, muss so schnell wie möglich die Ursache für das Versagen ermittelt und Abhilfe geschaffen werden. Denn Folgeschäden sowie notwendige Reparatur­maßnahmen können für das Unter­nehmen schnell sehr teuer werden. Schäden an Kunststoffteilen können nicht nur durch Einsatz­bedingungen bewirkt werden, sondern auch material- oder fertigungs­bedingte Fehler als Ursache haben. Ohne eine systematische Vorgehensweise bei der Schadens­analysen können Untersuchungen jedoch schnell zu Fehl­interpretationen führen. Die VDI-Richt­linie 3822 liefert hier

ein Werkzeug für die syste­ma­tische Fehler­suche. Das Seminar zeigt Ihnen praxisnah wie die VDI Richtlinie 3822 für die Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffteilen richtig angewandt wird. Sie lernen die Vorgehensweise einer syste­matischen Schadensanalyse anhand von Praxisbeispielen und Schadensfällen kennen und erfahren, welche Werkzeuge für die Ursachenforschung zur Verfügung stehen. Ferner erhalten Sie einen Überblick über die wich­tigsten Prüfver­fahren in der Schadensanalyse von Kunst­stoffen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Ingenieure und Techniker aus allen Industriebereichen, die sich mit der Herstellung von Kunststoffbauteilen beschäftigen, insbesondere aus den Bereichen Konstruktion & Entwicklung, Produktion und Qualitäts­sicherung. Grundkenntnisse über Kunststoffe wären wünschens­wert.

Themenkreis

Seminarinhalt: Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffteilen

  1. Grundlagen / Materialkunde
    • Thermoplaste, Duroplaste, Elastomere
    • Morphologie der Kunststoffe

  2. VDI-Richtlinie 3822 als Leitfaden für die Schadensanalytik von Kunststoffen
    • Was ist eine Schadensanalyse?
    • Wie geht man systematisch an die Ursachenforschung?
    • Welche Fehler muss man vermeiden?

  3. Prüfverfahren in der Schadensanalyse von Kunststoffen
    • zerstörungsfrei : Lichtmikroskopie, Spannungsoptik, Ultraschallverfahren, Durchstahlungsverfahren
    • zerstörungsarm : Härteprüfung
    • zerstörend : Mechanische Prüfungen, Tauchtests in Medien, Viskositätsprüfung, DSC-Prüfung, Elektronenmikroskopie
    • Identifikation von Kunststoffen : einfache Analysenverfahren, Bestimmung des Glührückstands, FTIR-Spektroskopie

  4. Beispiele zu Schadensfällen und deren Analyse aus der Praxis

Erfolge des Zentrums

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Prof. Joachim Hummich, Ostbayerische Technische Hochschule, Amberg-Weiden Lehrt seit 2001 an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden u.a. Werkstoff- und Kunststofftechnik. Vorher war er bei einem großen kunst­stoff­verarbeitenden Unternehmen und beriet Entwicklung und Produktion in Materialfragen

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen